Kabelloses Heimkino

Geht Heimkino auch kabellos? Auf jeden Fall!

Je mehr Boxen, desto besser. Am besten noch zwei Subwoofer, Deckenlautsprecher sowie diverses anderes Zubehör: Fertig ist ein bombastisches Heimkino-Setting. Wenn da nur die ganzen Kabel nicht wären. Bevor sich dein Teppich vor lauter versteckten Leitungen wölbt, kannst du dich auch für ein kabelloses Heimkino entscheiden. Doch wie funktioniert das genau? Und leidet da auch wirklich nicht die Tonqualität drunter? Wir haben uns das mal genauer angesehen.

Heimkino: Komplett kabellos – oder nur zum Teil?

Als erstes müssen wir zugeben, dass auch ein kabelloses Heimkino nicht vollständig ohne Kabel auskommt. Du kannst zwar theoretisch sämtliche Lautsprecher in deinem Zuhause über WLAN miteinander verbinden – Stichwort „Multiroom“. Aber für Kinosound braucht es aktuell noch ein paar Kabelverbindungen in deinem Heimkino. Moderne Wireless-Technologien sorgen mittlerweile für klare Tonübertragung, aber es gibt noch Grenzen. Ein Heimkino, das über WLAN betrieben wird, ist derzeit noch Zukunftsmusik. Doch in einem (im Rahmen der Möglichkeiten) kabellosen Heimkino sparst du dir schon so einige lästige Leitungen und gewinnst viel Flexibilität.

Der Aufbau eines kabelreduzierten Heimkinos ist grundsätzlich zweigeteilt. Die Frontlautsprecher, der Center und was du sonst noch direkt um deinen Fernseher herum stehen hast, werden wie gewohnt angeschlossen: sowohl an den Strom als auch an einen AV-Receiver. Alle Lautsprecher aus dem Rear-Bereich und der (oder die) Subwoofer können jedoch auch ohne Kabel den Sound empfangen. Du sparst dir also die Kabel, die normalerweise am meisten stören.

Wenn du einen kabellosen Subwoofer nutzt – wie er auch in vielen Anlagen von Teufel enthalten ist – muss dieser lediglich an den Strom angeschlossen werden. Sein Tonsignal für den wummernden Bass empfängt er per Bluetooth. Auch Rear-Speaker lassen sich kabellos ansteuern: Entweder über einen integrierten Verstärker oder alternativ über einen zweiten kleinen Verstärker, der den gesamten hinteren Bereich deiner Heimkino-Anlage steuern kann.

Kabellose Heimkino-Anlagen von Teufel

cinesystem trios 5.1 set l

Cinesystem Trios

Jetzt entdecken

Consono 35 – 5.1

Jetzt entdecken

Ultima 40 – 5.1

Jetzt entdecken

Subwoofer kabellos anschließen: So geht’s

Ein Subwoofer ist das Element einer Heimkino-Anlage, das du ohne Probleme kabellos betreiben kannst. Auch hierbei gilt: Ein Stromkabel muss trotzdem sein. Irgendwo muss der Subwoofer schließlich seine Power herholen. Teufel bietet ein Subwoofer Wireless Set an, mit dem das Signal für die starken Bässe bei so ziemlich jedem Subwoofer ohne Kabel übertragen werden kann.

Du schließt einfach den Wireless Receiver an den Subwoofer-Eingang an, während der Wireless Transmitter an den AV-Receiver gestöpselt wird. Schon können die beiden miteinander kommunizieren – und damit auch Verstärker und Subwoofer. In diesem Beitrag erklären wir dir das Prinzip noch etwas genauer.

Subwoofer neben Schrank
Wenn du den Subwoofer kabellos betreiben kannst, genießt du deutlich mehr Flexibilität bei der Aufstellung.

Wann ist ein kabelloses Heimkino sinnvoll?

Ob ein kabelloses Heimkino für dich sinnvoll ist, musst du wie immer selbst entscheiden. Die größte Herausforderung auf dem Weg zum entspannten Filmgenuss in den eigenen vier Wänden ist jedoch meist die Verkabelung der Anlage. Keiner will stolpern, wirklich dekorativ sind Kabel meist auch nicht und das Installieren von Kabelkanälen kann nervig sein. Mit einer kabellosen Heimkino-Anlange holst du dir ein Komplettpaket nach Hause, dessen Komponenten ideal aufeinander abgestimmt sind. Nur dann ist wirklich gewährleistet, dass die kabellose Übertragung des Tonsignals in hoher Qualität auch funktioniert.

Gerade wenn du in einer Mietwohnung besten Filmsound genießen willst oder dein Wohnzimmer schon fertig eingerichtet ist, ist das Verlegen von unsichtbaren Kabeln eine Herausforderung. Wer hingegen neu baut oder gerade renoviert, kann Kabelschächte direkt mit einplanen – oder die Kabel unter dem Fußbodenbelag verlegen.

Überblick: Vor- und Nachteile eines kabellosen Heimkinos

VorteileNachteile
Einfache InstallationSpäteres Austauschen einzelner Komponenten innerhalb einer kabellosen Komplettanlage ist schwieriger
Mehr Flexibilität bei der Aufstellung – keine Kompromisse aufgrund der KabellängeMeist höherer Preis
Weniger Kabelsalat

Heimkino mit kabellosem Subwoofer: Für einen losgelösten Bass

Heimkino-Anlage Varion Impaq mit kabellosem Subwoofer
Mit der Anlage Varion Impaq „5.1“-Set holst du dir Kinofeeling ins Wohnzimmer.
  • Varion Impaq „5.1-Set“: Mit der 5.1-Anlage Varion Impaq holst du dir einen typischen Vertreter einer kabellosen Heimkino-Anlage nach Hause. Während du die Frontlautsprecher wie gewohnt miteinander verbindest, versorgen dich die Subwoofer kabellos mit brummenden Bässen und du kannst sie flexibel im Raum platzieren. Der mit im Set enthaltene Receiver inklusive Blu-ray-Player spielt deine Filme liebend gern ab. Alle Elemente der Anlage sind ideal aufeinander abgestimmt, sodass du sofort mit dem ersten Filmabend starten kannst.

Kabelgebundene Anlagen von Teufel

concept e 450 digital

Concept E 450

Jetzt entdecken

system-4-thx

System 4 THX

Jetzt entdecken

Ultima 40 Aktiv

Jetzt entdecken

Fazit: Geht Heimkino kabellos?

  • Ein vollständig kabelloses Heimkino-Setting für zu Hause ist aktuell noch nicht möglich – und wäre mit Blick auf die gewünschte Klangqualität ohnehin nicht empfehlenswert.
  • Aber mit teilweise kabellosen Komponenten innerhalb der Anlage kannst du die Anzahl der besonders störenden Kabel deutlich reduzieren.
  • Die kabellose Verbindung zum Subwoofer ist fast immer möglich. Du kannst mit entsprechenden Wireless-Modulen fast jeden Subwoofer von seinen Kabeln befreien.

Ähnliche Beiträge

  1. Sven
    25. Jan. 2020, 12:15

    Ihr habt jetzt aber keinen wireless Verstärker für Rear und Decken erwähnt. Was gibt es da?

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      27. Jan. 2020, 16:27

      Hallo Sven, wir haben auch aktive Rears, die Teufel EFFEKT, da ist ja der bereits Verstärker integriert.

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.