Hand hält Smartphone mit Kopfhörern

Kopfhörer und Smartphone: So verbesserst du deinen Handy-Sound

Der große Vorteil an Musik vom Smartphone: Über Kopfhörer kannst du sie überall hören. Der Klang soll dabei kein Nachteil sein. Wenn du im Besitz der Teufel Kopfhörer SUPREME ON, SUPREME IN oder AIRY SPORTS bist, kannst du mit Hilfe der Teufel Headphones App (für Android und iOS) Equalizer-Einstellungen und mehr steuern. Doch wie nimmst du ohne die App Kopfhörer-Einstellungen an deinem Handy vor? Wir geben dir Tipps, wie du deinen Smartphone-Sound verbesserst.

Guter Sound vom Handy – auch eine Frage der Software

Grundsätzlich gilt: Kopfhörer können – genauso wie Lautsprecher – nur die Qualität wiedergeben, die ihnen das Ausgangsgerät liefert. Doch um den besten Sound aus deinem Smartphone rauszuholen, brauchst du nicht nur gute Hardware und das passende Audioformat, sondern auch die entsprechende Software. Wenn du Musik auf dem Handy hörst, nutzt du entweder eine Musik-Player-App oder einen Musik-Streaming-Dienst. Diese bieten meist mehr oder weniger umfangreiche Sound-Einstellungsmöglichkeiten, in aller Regel über einen Equalizer. Aber schon das Betriebssystem deines Smartphones kann grundlegende Audio-Optionen bereithalten.

Tipp: Wie du einen Equalizer einstellst, erfährst du ebenfalls in unserem Blog.

Audio-Einstellungen von Android und iOS

Auf einem Android-Smartphone kannst du den Sound verbessern, indem du den Audioverstärker nutzt. Diesen findest du in den Einstellungen unter Bedienungshilfen – falls nicht, lädst du ihn dir einfach aus dem Play Store. Der Audioverstärker ist dazu da, bei der Nutzung von Kopfhörern am Smartphone relevante Geräusche wie etwa Unterhaltungen hervorzuheben und Hintergrundgeräusche abzuschwächen. Über Schieberegler lässt sich ein Feintuning vornehmen. Für Musik ist der Audioverstärker jedoch weniger geeignet – dafür gibt es den systeminternen Equalizer. Dieser erlaubt dir, ein Klangprofil auszuwählen oder die Regler selbst einzustellen. Er bietet allerdings nur sehr wenige, grundlegende Optionen und ist obendrein nicht auf jedem Android-Smartphone verfügbar.

Apple gibt dir Möglichkeit, für bestimmte Kopfhörer-Modelle Einstellungen auf dem iPhone vorzunehmen. Dazu aktivierst du in den Bedienungshilfen unter „Audio/Visuell“ die Kopfhörer-Anpassungen. Du kannst zwischen „Telefon“ und „Medien“ wählen, je nachdem, ob du den Klang für Gespräche oder für Musik, Videos, Podcasts usw. anpassen möchtest. Anhand von Hörbeispielen wird dann eine Audiokonfiguration vorgenommen; du kannst den Sound deines iPhones aber auch manuell verbessern. Eine Anleitung findest du auf der Apple-Support-Seite. Außerdem enthält auch iOS einen einfachen Equalizer – gehe dazu in den Einstellungen auf „Musik“ und dann auf „EQ“. Dort kannst du aus einer Reihe von voreingestellten Profilen wählen. Für eine manuelle Abstimmung brauchst du jedoch eine separate App.

Den Klang in der Musik-Player-App verbessern

Du hörst über deine Kopfhörer am Smartphone hauptsächlich Musik? Je nachdem, welche App du dafür verwendest, wirst du in dieser verschiedene Audio-Optionen finden, mit denen du mehr oder weniger detailliert an der Soundausgabe feilen kannst. Jede gute Wiedergabe-App enthält einen Equalizer sowie weitere grundlegende Einstellungen. So kannst du zum Beispiel eine Vorverstärkung ein- oder ausschalten, bestimmte Wiedergabe-Effekte auswählen oder Höhen und Tiefen regulieren.

Über Kopfhörer lässt sich auch am Smartphone sehr genau hören, wie die Audioqualität ist und welche akustischen Finessen das Audiomaterial enthält. Der Klang trifft schließlich direkt auf deine Ohren, statt sich erst im Raum auszubreiten. Deshalb kann schon eine kleine Veränderung der Equalizer-Einstellungen einen großen Effekt haben. Um einen guten Klang zu erreichen, kannst du verschiedene Voreinstellungen nutzen. So gibt es meist Soundprofile für unterschiedliche Musikstile. Pop und Hip-Hop sind dabei typischerweise eher basslastig, Jazz eher ausgewogen, Rock im mittleren Frequenzbereich abgesenkt und Klassik höhenbetont. Probiere einfach aus, was am besten deinen Hörgewohnheiten entspricht.

Stilizierte Pegeldarstellung, wie sie für Equalizer typisch ist
Bunte Pegeldarstellung für einzelne Frequenzen

Natürlich kannst du auch weiter experimentieren, indem du die Regler für die einzelnen Frequenzstufen selbst hoch- oder runterziehst. Dabei wirst du feststellen, dass es schwieriger wird, einen stimmigen Sound zu kreieren, je mehr Regler der Equalizer umfasst. Abgedeckt wird das menschliche Hörspektrum, also ungefähr der Frequenzbereich zwischen 20 und 20.000 Hz. Je höher ein Regler steht, desto stärker (in dB) ist der betreffende Frequenzbereich zu hören.

Weitere Optionen können zum Beispiel sein:

  • Bassverstärkung
  • Balance-Einstellung zwischen linkem und rechtem Stereo-Kanal
  • Halleffekte
  • virtueller Surround-Sound

Bluetooth-Kopfhörer von Teufel

SUPREME IN

Jetzt entdecken

AIRY TRUE WIRELESS

Jetzt entdecken

Audio-Einstellungsmöglichkeiten beim Musik-Streaming

Auch Musik-Streaming-Dienste wie Spotify, Deezer oder Amazon Music geben dir verschiedene Möglichkeiten an die Hand, mit denen du den Kopfhörer-Sound des Smartphones verbessern kannst. Als erstes zu nennen ist hier die Audioqualität. Bei Spotify beispielsweise findest du die entsprechende Auswahl in den Einstellungen unter „Soundqualität“. Dort kannst du zwischen verschiedenen Qualitätsstufen wählen – die höchste, nur für Abonnenten erhältliche Stufe entspricht derzeit (Oktober 2021) einer Bitrate von 320 kbit/s. Willst du deutlich mehr, musst du auf einen Hi-Res-Streaming-Dienst wie TIDAL oder Qobuz umsteigen oder auf Spotify HiFi (Starttermin noch nicht bekannt) warten. Deezer HiFi (FLAC-Qualität) ist bereits verfügbar.

Einige Streaming-Dienste (darunter Spotify und Deezer) verfügen über integrierte Equalizer. Das Deezer-Tool beispielsweise aktivierst du in den Audio-Einstellungen des Dienstes. Es bietet dir eine Handvoll Soundprofile sowie die benutzerdefinierte Option. Ähnlich wie beim Spotify-Pendant sind die Einstellungsmöglichkeiten aber begrenzt.

Smartphone-Sound mit einer Equalizer-App verbessern

Dir reichen die Optionen deiner Musik-Player-App oder des Streaming-Dienstes nicht aus? Damit du trotzdem besten Sound vom Smartphone auf deine Kopfhörer bekommst, kannst du eine separate Equalizer-App verwenden. Entsprechende Auswahl gibt es reichlich, sowohl für Android als auch für iOS. Wie gut die jeweilige App ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Der wichtigste dabei bist du selbst: Bist du schon beim Öffnen der App überfordert und weißt nicht, an welcher Stelle du anfangen sollst? Dann greife vielleicht doch lieber zu einer weniger umfangreichen App. Magst du Soundtüfteleien, auch am Smartphone? Dann teste einige Apps, bis du diejenige gefunden hast, die deinen Vorstellungen entspricht.

Equalizer-Apps bieten meist eine größere Auswahl an Klangprofilen, wozu unterschiedliche Musikstile zählen, aber auch räumliche Effekte. Ob diese tatsächlich gut klingen, musst du ausprobieren, eventuell auch mit verschiedenen Kopfhörer-Modellen. Hast du eine individuelle Einstellung gefunden, die dir gefällt, kannst du diese speichern. Manche Apps erfordern hierfür eine kostenpflichtige Premium-Version.

Tipp: Wenn du in den Genuss von 3D-Sound vom Handy kommen willst, brauchst du ein Smartphone, das Dolby Atmos wiedergeben kann. Welche das sind, erfährst du im verlinkten Blogartikel.

Bester Sound vom Smartphone mit Teufel Kopfhörern

AIRY On-Ear-Kopfhörer Lifestyle
Den besten Handy-Sound genießen: Mit dem AIRY von Teufel

AIRY: Immer den besten Sound auf die Ohren – das bekommst du mit dem AIRY. Der leichte, kabellose On-Ear-Kopfhörer verfügt über einen leistungsstarken Linear-HD-Treiber und eine effektive Außenschalldämpfung. Mit den austauschbaren Farbringen individualisierst du sein Design.

MOVE BT: Erstklassiger Sound ist keine Frage der Größe, sondern der verbauten Technik. Der MOVE BT ist aus Aluminium gefertigt, robust und enthält einen Neodym-HD-Treiber für einen ausgewogenen Klang mit präzisen Bässen. Dank Bluetooth mit aptX® gelingt die Übertragung vom Smartphone auf die Kopfhörer in CD-ähnlicher Qualität.

Weitere Kopfhörer von Teufel

SUPREME ON mit Farbwechsel

SUPREME ON

Jetzt entdecken

AIRY SPORTS

Jetzt entdecken

Fazit: Kopfhörer-Sound am Smartphone verbessern

  • Um den Klang deines Handys zu verbessern, gibt es verschiedene Wege: die Audio-Einstellungen deiner bevorzugten Musik-Player-App, die des jeweiligen Streaming-Dienstes oder aber spezielle Equalizer-Apps.
  • Grundlegende Audio- und Kopfhörer-Einstellungen kannst du bereits unter Android (je nach Version und Hersteller) sowie auf dem iPhone vornehmen.
  • Die umfangreichsten Optionen für die Musikwiedergabe hält eine gute Equalizer-App bereit.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.