Teufel > Portable Bluetooth Speaker Lifestyle

Music to go: Musik-Player-Apps fürs Handy

Walkman und Discman waren einmal – heute haben wir den Musik-Player auf dem Smartphone. Unser Retro-Herz blutet zwar, doch die Apps zum mobilen Musikhören haben unbestreitbar viele Vorteile, allen voran die riesige Auswahl an Songs, Künstlern und Genres. Wir haben die besten Musik-Player-Apps für Android und iOS rausgesucht.

Phonograph

Nur das Nötigste, das aber stilecht verpackt: Das ist Phonograph – ein einfacher und cleaner Musik-Player für Android, der sich farblich deiner Musik anpasst. Zudem kannst du ihn individuell anpassen, wie es dir gefällt. Er überzeugt mit guter Funktionalität und leichter Bedienbarkeit: Musik lässt sich einfach ordnen und du erstellst easy Playlists und passt sie an.

Screenshot Musik-Player-App Phonograph
Benutzeroberfläche der Musik-Player-App Phonograph.

Mit Phonograph kannst du nicht nur Musik hören – die App ist mit Last.fm verknüpft und ergänzt automatisch Zusatzinformationen wie Biografien der Künstler, Albumcover oder Ähnliches. Zudem kannst du aus der App heraus Klingeltöne mit deinen Songs erstellen. Praktisch ist auch das Homescreen-Widget, über das du noch schneller und bequemer deine Tracks wechseln oder die Musik pausieren kannst.

Phonograph ist ein reiner Android-Musik-Player; er ist kostenlos und werbefrei. Du kannst dem Entwickler jedoch freiwillig eine Spende zukommen lassen.

Poweramp

Der Name Poweramp ist sicher dem ein oder anderen ein Begriff. Mit dieser Musik-Player-App machst du absolut nichts falsch. Die Vollversion kostet knapp 5 Euro, 15 Tage lang kannst du die App jedoch kostenlos testen. Die Investition könnte sich für dich lohnen, wenn du deine Musik in höchster Qualität abspielen willst, denn Poweramp unterstützt auch FLAC-Dateien und viele weitere Audioformate. Zudem kannst du benutzerdefinierte Einstellungen vornehmen, beispielsweise Bass und Höhen separat anpassen.

Screenshots Musik-Player-App Poweramp
Screenshots der Musik-Player-App Poweramp

Weitere Pluspunkte dieser beliebten App sind ein 10-Band-Grafikequalizer, ein Tag-Editor, das edle Design, die reibungslose Wiedergabe ohne Ruckler oder spürbare Ladezeiten bei Songwechseln sowie ein Lockscreen-Widget.

Musicolet

Klein, aber fein ist Musicolet. Mit der Musik-Player-App für Android kannst du deine Musik sortieren, verwalten und natürlich zu genießen. In bis zu 20 parallele Warteschlangen können sich deine Songs einreihen. Die gesamte Bedienung der App ist sehr intuitiv und übersichtlich. Praktisch ist die Option, sich aus dem Lieblingslied einen Klingelton zu basteln. Auch für Musicolet gibt es ein Homescreen-Widget.

Screenshot Musik-Player-App Musicolet
In der Musik-Player-App Musicolet kannst du mehrere Warteschlangen mit deinen Songs bestücken

Die App belästigt dich erfreulicherweise nicht mit Werbung und ist kostenlos. Ihre größte Besonderheit: Du kannst sie nur offline nutzen – Musicolet hat keine Internet-Berechtigung. Wenn du einfach nur ganz schnörkellos deine lokal gespeicherte Musik abspielen willst, ist das die App für dich.

n7player

Nicht nur Ohren-, sondern auch Augenschmaus bietet der n7player. Er präsentiert deine Musik etwas anders: Eine Art Tag-Cloud empfängt dich mit den Namen der Musiker und Bands, von denen du Musik gespeichert hast. Je mehr Alben und Songs in deiner Bibliothek schlummern, desto größer wird der Name dargestellt. Und zoomst du hinein, erscheinen die Albumtitel unter dem Namen – ein Klick, und du hörst deine Lieblingsmusik. Wem diese spielerische Bedienung nicht zusagt, der kann auch zu einer normalen Ansicht wechseln.

Screenshots Musik-Player-App n7player
Der Musik-Player n7player überrascht mit einer etwas anderen Präsentation der Musikbibliothek

Abgesehen davon macht der n7player, was er soll, und liefert mit Equalizer, bequemer Bedienung mittels Kopfhörer-Tasten und Lockscreen-Widgets einige nützliche Zusatzfeatures. Nach einer 14-tägigen Testphase kostet dich der Musik-Player rund 3 Euro.

Kopfhörer von Teufel

Musik-Player-Apps für iOS: Tiny Player

Apple-Nutzer müssen hin und wieder mit Einschränkungen leben, so auch bei einem Musik-Player auf dem iPhone. Denn das Angebot ist rar, und unter iOS greifen fast alle Musik-Player-Apps lediglich auf die iTunes-Bibliothek zu. Musikdateien selbst frei zu verwalten und zu verschieben ist schwierig. Wenn du jedoch eine lokal gespeicherte Musiksammlung abspielen möchtest, ist dir der Tiny Player behilflich.

Du musst nur noch deine Dateien auf dein iPhone ziehen – beispielsweise mit dem Tiny Loader vom gleichen Entwickler. Schon steht dem reinen, ungestörten Hörgenuss nichts mehr im Weg.

Sonderkategorie: Musik machen mit Apps

Natürlich kannst du dein Smartphone noch für viel mehr nutzen als nur zum Musikabspielen. Wenn du selbst kreativ werden willst, gibt es ebenfalls unzählige Apps. Mit DJ-Apps beispielsweise kannst du virtuell scratchen, während dir Apps wie PianoMan oder Guitar Tricks dabei helfen, ein Instrument zu lernen. Und mit Music Maker JAM kannst du aus einer riesigen Auswahl an Samples deine eigenen Musikstücke kreieren – und diese mit deinen neu erlernten Gitarren-Künsten anreichern oder deinen Gesang untermischen.

Bester Musikgenuss, egal wo du bist: Mit tragbaren Lautsprechern von Teufel

Der CROSS bleibt gerne länger draußen – sein Akkulaufzeit beträgt bis zu 16 Stunden!
  • ROCKSTER CROSS: Für Festival-Feeling, egal wo du gerade bist, sorgt der ROCKSTER CROSS. Mit seinem praktischen Tragegurt kannst du ihn überallhin mitnehmen. Da er strahlwassergeschützt ist, beschallt er auch gern eine spontane Strandparty.
  • BAMSTER XS: Steck ihn einfach in die Hosentasche, und los geht’s! Der BAMSTER XS macht sich ganz klein – aber dank seines kräftigen Organs ist er alles andere als unauffällig. Er ist ideal, wenn du im Park, bei Freunden oder im Urlaub deine Lieblingsmusik abspielen willst.

Weitere Bluetooth-Boxen von Teufel

Zusammengefasst: Das sind unsere Musik-Player-Favoriten fürs Handy

  • Phonograph überzeugt mit einer einfachen Bedienung, schicker Optik, nicht zu viel Ballast und einem coolen Entwickler, der die App komplett kostenlos und werbefrei zur Verfügung stellt.
  • Der n7player hat es uns mit der interaktiven Künstler-Cloud angetan: So lassen wir uns gerne inspirieren, was wir auf dem Weg zur Arbeit hören.
  • Musicolet macht keine Kompromisse, und das gefällt uns: Der Musik-Player zum Offline-Abspielen von Songs und Hörbüchern braucht keinen Internetzugang.
Bild 1: ©Karim Abou Zeid. Quelle: Google Play
Bild 2: ©Max MP. Quelle: Google Play
Bild 3: ©Krosbits. Quelle: Google Play
Bild 4: ©N7 Mobile. Quelle: Google Play
Music to go: Musik-Player-Apps fürs Handy
5 (100%) 1 vote[s]

Ähnliche Beiträge

  1. Stephan Wießner
    16. Nov. 2019, 10:36

    Ich suche eine app, die mir streamingdienste wie zb spotify u soundcloud bündelt.
    kennt da jemand eine?

  2. Ingo
    13. Nov. 2019, 11:31

    Hallo Teufel-Team
    Ich empfehle einen Blick auf die Android Musik App „Neutron Player“ zu werfen.
    http://neutronmp.com/
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.neutroncode.mp&hl=de
    Mit keiner anderen App schaffe ich es „mehr“ Sound aus einem Kopfhörer zu holen.

    Beste Grüße, Ingo

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      14. Nov. 2019, 11:55

      Hallo Ingo, danke für den Hinweis, wir schauen uns die App mal genauer an.

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.