Amazon Music hören auf Raumfeld mit Echo Dot

Ausweitung der Spielzone: Amazon Music mit Raumfeld nutzen

Amazon Music – der Musikdienst-Ableger des Versandhandel-Giganten Amazon ist auf dem Vormarsch in die Wohnzimmer. Keine große Überraschung also, dass sich immer mehr Raumfeld-Fans auch eine Unterstützung für Amazon Music wünschen. Was dabei viele auf den ersten Blick übersehen: Die Schnittstelle ist ohne großen Aufwand dank der Raumfeld-Flexibilität bereits nachrüstbar.

Amazon Echo Dot – kleines Gadget für Amazon Music Fans

„Computer, Musik in 10 Vorne abspielen!“ – was noch vor kurzem nur in Star Trek möglich schien, ist jetzt Realität. Denn so heißt es auf der offiziellen Produktseite zum Amazon Echo Dot:

„Mit Amazon Echo Dot können Sie allein mit Ihrer Stimme Amazon Music bedienen – fragen Sie einfach nach Ihrem Lieblingskünstler oder -song, einer Playlist aus Prime Music oder lassen Sie Alexa Musik für Sie auswählen. Hören Sie mehr als 40 Millionen Songs und aktuelle Neuerscheinungen mit Amazon Music Unlimited.“

Dieses Möglichkeiten kann man fast im Handumdrehen auch mit Raumfeld kombinieren.

Kleines Gadget - viele Möglichkeiten: der Amazon Echo Dot
Kleines Gadget – viele Möglichkeiten: der Amazon Echo Dot

Nur ein Cinch-Kabel und schon sind Raumfeld und Amazon verbunden

Damit man alle Amazon-Features mit Raumfeld nutzen kann, fehlt neben dem Amazon Echo Dot nur noch ein Cinch-Kabel zwischen dem Gerät und einem Raumfeld-Lautsprecher. Schon kann es losgehen.

So geht es:

A: Amazon Echo Dot wie vom Anbieter Amazon beschrieben in Betrieb nehmen
B: Gadget und Raumfeld-Lautsprecher* mit Stereo Kabel verbinden
C: In Raumfeld App über das Line In Symbol die Quelle (Amazon) auswählen und – bei Multiroom-System – die Räume auswählen, welche mit Amazon Music bespielt werden sollen
D: Musik von Amazon Music genießen

Passende Produkte zu diesem Thema:

raumfeld stereo m

Raumfeld
Stereo M


zu weiteren Infos

raumfeld stereo cubes

Raumfeld
Stereo Cubes


zu weiteren Infos

raumfeld soundbar

Raumfeld
Soundbar


zu weiteren Infos

Amazon Music – was kostet der Musikdienst?

Wie mittlerweile alle Musikdienste, welche in Deutschland nutzbar sind, ist auch Amazon Music nicht ohne Kosten (oder Werbung) nutzbar. Ein stark abgespecktes Angebot von 2 Mio statt etwa 40 Mio Titeln ist jedoch Teil des Paketes von Amazon Prime. Nachfolgend eine Abo-Übersicht:

Quelle: offizielle Amazon Music Infoseite
Quelle: offizielle Amazon Music Infoseite

Raumfeld WLAN-Lautsprecher – Hol dir die Zukunft nach Hause

Zukunftssicher dank hoher Flexibilität und kostenfreien Firmware Updates. Zur Übersicht.

Produktpalette Raumfeld WLAN-Lautsprecher von Teufel
Produktpalette Raumfeld WLAN-Lautsprecher von Teufel

Erklärvideo von MODERNHIFI

Wie man Amazon Music mit Raumfeld nutzt, wird im folgenden Video von MODERNHIFI nochmals genau erklärt.

 

*Außer Raumfeld One S

 

Bild: Amazon Echo Dot > By Amazon (www.amazon.com/pr) [Public domain], via Wikimedia Commons
Autor: tom

Ausweitung der Spielzone: Amazon Music mit Raumfeld nutzen
2.2 (43.33%) 150 votes

Ähnliche Beiträge

  1. Florian
    20. Sep. 2017, 9:26

    Hallo zusammen,

    kann mich der Frage vom Andy nur Anschließen, gibt es einen einfachen Workaround um Amazon Music über den Raumfeld Connector laufen zu lassen? Wenn nein, ist eine Integration der Raumfeld App geplant?

    VG Florian

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      25. Sep. 2017, 10:18

      Der Connector beitet ja auch einen Line-In an, über welchen das Signal eingespeist werden kann.

  2. Andy
    07. Sep. 2017, 18:16

    Wann wird Amazona Musical in den Raumfeld Connector integriert?

    • Andy
      07. Sep. 2017, 18:17

      Ich meinte Amazon Music…

  3. Niels
    04. Sep. 2017, 18:52

    Digitalen Stream von Amazon bekommen
    Analog wandeln
    Analog an einen Raumfeld Lautsprecher senden
    Wieder in Digital wandeln
    Und endlich an alle Raumfeldgeräte streamen

    Teufel macht grossartige Lautsprecher, ich liebe den Klang. Aber die Integration von Raumfeld lässt wirklich viele Wünsche offen. Warum werden die Teufel-Lautsprecher auf Androidgeräten nicht einfach als drahtlose Lautsprecher auswählbar? Mit blutooth Kopfhörern klappt das doch auch.

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      05. Sep. 2017, 10:01

      Hallo Niels, die neue Generation Teufel Streaming haben zusätzlich Bluetooth, so kann man auch direkt streamen, egal was, auch Amazon Music. Viele Grüße

      • Ed
        19. Sep. 2017, 17:56

        Dies aber nicht, ohne den Akku eines Handys zusätzlich zu belasten, oder liege ich da falsch? Der Bluetooth Stream kann auch noch nicht gleichzeitig an alle Lautsprecher verteilt werden, korrekt? Amazon Music sollte unbedingt in die Raumfeld Software integriert werden. Es wünschen sich so viele User. Es wurde so oft schon angesprochen. Es gibt diverse Blogs und Threads hierzu. Das Amazon Forum hat auch schon mehrere hundert Einträge hierzu. Es gab Zeiten wo es einzelnen Kunden sogar zugesagt wurde, dass es eine Amazon Integration nach der Einführung von Googlecast for Audio geben wird. Ich hoffe so wie viele andere immer noch drauf, denn die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Teufel Hardware klingt gut und sieht top aus. Also Teufel/Raumfeld Team. Lasst Euch von der Konkurrenz softwaretechnisch nicht den Rang ablaufen!

      • Teufel Blog Redaktion

        Teufel Blog Redaktion
        25. Sep. 2017, 10:16

        Hallo Ed, ein Stream über Bluetooth, eingespeist über Line-In, kann an alle angeschlossen Raumfeld-Geräte weitergestreamt werden, dies ermöglicht das sogenannte Re-Streaming. Der Energieverbrauch des Smartphones mit aktivem Bluetooth ist zwar etwas höher, aber sicher vertretbar, gerade bei den aktuellen Bluettooth Codec’s wurde besonders an der Energieeffizienz gearbeitet. Man kann übrigens Amaazon auch via Googke cast streamen, z.B. aus demChromebrowser heraus.

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Wir schreiben über Lautsprecher, Heimkino, Stereoanlagen, neue Audio-Technologien und HiFi-Trends. Außerdem geben wir euch im Ratgeber Tipps und Tricks rund um den guten Ton zu Hause.