bluetooth-5

Bluetooth-Probleme? Diese Tipps helfen

Die Funktechnik Bluetooth ist eine tolle Sache, um ohne lästige Kabel Musik vom Tablet zu streamen, Controller mit Spielekonsolen zu verbinden oder das Smartphone als Freisprechanlage im Auto zu nutzen – jedenfalls solange die Übertragung reibungslos funktioniert. Sobald jedoch Verbindungsstörungen oder Komplettausfälle auftreten, verschlechtert sich die Laune rapide. Wir sagen dir, was die häufigsten Probleme bei Bluetooth sind und wie du schnell Troubleshooting betreibst.

Bluetooth: Die häufigsten Verbindungsprobleme

Meist kommt es zu den immer gleichen Bluetooth-Problemen, dadurch gibt es einige Methoden, die in 90 Prozent der Fälle zum Erfolg führen. Grundsätzlich solltest du sichergehen, dass das Bluetooth-Modul eines Geräts auch aktiviert ist. Das beide zu koppelnden Geräte überhaupt über eine kabellose Bluetooth-Schnittstelle verfügt, setzen wir jetzt einfach mal voraus. Übrigens kannst du mit speziellen Adaptern wie dem Teufel BT LINK praktisch jedes Gerät nachträglich noch Bluetooth-fähig machen.

Teule BT LINK - Bluetooth an jedem Gerät
Der Teufel BT LINK macht jedes Gerät Bluetooth-fähig

Mögliches Problem 1: Das Gerät kann nicht gefunden werden

  • In Smartphones oder Tablets kannst du in der Regel einstellen, ob z. B. ein Bluetooth-Lautsprecher oder -Kopfhörer ignoriert werden soll. Überprüfe, ob du das in der Vergangenheit getan und noch nicht wieder deaktiviert hast.
  • Checke, ob alle Geräte miteinander kompatibel sind. Kann sich beispielsweise eine Smartwatch nur über die stromsparende Technologie „Bluetooth Low Energy“ verbinden, muss auch das Smartphone diesen Standard unterstützten, damit beide kommunizieren können.
  • Viele Geräte können maximal acht Bluetooth-Abspieler speichern. Ist diese Merkliste voll, ist es oft sinnvoll, nicht mehr und wenig benötige Geräte zu löschen, damit Platz für neue ist.

Mögliches Problem 2: Die Verbindung kommt auch nach langer Wartezeit nicht zustande

  • Haben sich in deiner Bluetooth-Liste im Smartphone oder Tablet schon so einige Lautsprecher, Kopfhörer und andere Geräte angesammelt, lösche auch hier nicht benötigte Einträge aus der Merkliste. Ab einem bestimmten Punkt ist das Gerät sonst einfach überfordert.
  • Lösche auch das aktuelle Bluetooth-Gerät aus der Liste und erstelle eine neue Verbindung.
  • Ein Neustart hilft in den meisten Fällen, wenn ein Gerät einfach nicht erkannt wird.

Mögliches Problem 3: Die Verbindung bricht ständig ab

  • Zu einer Bluetooth-Verbindung gehören immer zwei. Es sind also bei Problemen immer Sender UND Empfänger auf Ursachen zu überprüfen.
  • Beachte, dass die Bluetooth-Funktechnologie eine geringere Reichweite als etwa eine WLAN-Verbdinung hat – halte den Abstand zwischen den verbundenen Geräten deshalb immer möglichst gering.
  • Wenn unnötigerweise mehrere Geräte mit einem Smartphone oder Tablet verbunden sind, unterbrich alle nicht benötigten Verbindungen.
  • Gehe sicher, dass keine störenden Gegenstände für die Bluetooth-Verbindungsprobleme verantwortlich sind: Metall schirmt die Funkwellen ab; Mikrowellen, WLAN-Router oder schnurlose Telefone können die Übertragung durch Überlagerungen mit ihren Funksignalen stören.
Bluetooth-Probleme mit iOS
Bluetooth-Kopfhörer von Teufel, verbunden mit einem Apple iPad.

Sonderfall iOS: Welche speziellen Bluetooth-Probleme gibt es oft bei Apple?

Auch wenn iOS nicht allein betroffen ist, führen Updates bei Apple-Geräten öfter mal zu Bluetooth-Problemen. Grundsätzlich kannst du die oben beschriebenen Lösungsansätze auch bei iOS-Geräten ausprobieren. Wenn sich jedoch beispielsweise die Freisprecheinrichtung im Auto partout nicht mit dem iPhone verbinden will, kann ein spezieller Trick helfen: Das Beenden der Verbindung zur iCloud. Dafür musst du dein Gerät über die Einstellungen von der iCloud abmelden und dann nach einem kompletten Neustart die Bluetooth-Verbindung erneut herstellen. In den meisten Fällen steht dem freihändigen Telefonieren dann nichts mehr im Weg.

Fehlersuche, wenn gar nichts mehr geht

Wenn nichts geholfen hat und das Bluetooth-Signal ständig durch Unterbrechungen gestört wird oder erst gar keine Verbindung zustande kommt, solltest du dich auf Fehlersuche begeben. Verbinde die Geräte unabhängig voneinander mit anderen Bluetooth-fähigen Geräten, um so festzustellen, auf welcher Seite das Problem liegt. Ist offensichtlich ein bestimmtes Gerät Schuld, kann tatsächlich dessen Bluetooth-Modul defekt sein. Vielleicht ist aber auch einfach die Batterie in der Tastatur oder den Kopfhörern leer, oder es fehlt ein aktuelles Update auf dem Smartphone.

Der Teufel BAMSTER – Bester Klang für unterwegs

Teufel BAMSTER: mobiler Bluetooth-Lautsprecher
Mit dem Bluetooth-Lautsprecher BAMSTER von Teufel überall Musik hören

Der BAMSTER von Teufel legt die Messlatte für Bluetooth-Lautsprecher hoch. Er ist handlich und kann dank seines schlanken Designs überallhin mitgenommen werden. Und egal, wo du bist – der BAMSTER macht mit klarem, starkem Stereosound ordentlich Laune. Über Bluetooth 4.0 aptX® kann er sogar mit zwei mobilen Zuspielgeräten gleichzeitig verbunden werden, sodass du im Party-Modus schnellen Zugriff auf mehrere Musiksammlungen hast. Die Bedienung des Teufel BAMSTER ist denkbar einfach und läuft über eine Multifunktionstaste. Ob das Starten der Verbindung, Abspielen oder Pausieren eines Songs oder das Annehmen eines eingehenden Anrufs: Alles ist mit einem Knopfdruck erledigt. Und dank des integrierten Mikrofons sowie der Echo- und Störgeräusch-Unterdrückung ist auch das Telefonieren mit dem BAMSTER ein Vergnügen.

  • ▶ Hochwertiges Gehäuse aus Aluminium mit stylishem LED-Ring am Lautstärke-Regler
  • ▶ Verbesserter Nachfolger des bereits beliebten BT BAMSTER
  • ▶ Stabile, kabellose Verbindung dank Bluetooth 4.0
  • ▶ Zwei separate Resonanzkammern verringern Vibrationen und verstärken den Stereo-Effekt
  • ▶ Über die Klinkenbuchse kannst du auch Geräte ohne Bluetooth-Funktion anschließen

Fazit: Das hilft fast immer bei Bluetooth-Problemen

  • Ein Neustart der zu verbindenden Geräte wirkt oft Wunder.
  • Die Verbindung komplett zu löschen und neu einzurichten hilft ebenfalls häufig.
  • Der Abstand sollte möglichst gering sein und nichts die Funkverbindung behindern (Störenfriede sind z. B. Metallgegenstände, Mikrowellen oder WLAN-Router).
  • Einstellungen überprüfen: Ist Bluetooth aktiviert und wird kein Gerät ignoriert?
  • Bei iOS-Geräten behindert die Verbindung zur iCloud hin und wieder die Bluetooth-Verbindung

Auswahl Bluetooth-Geräte von Teufel

bt link

Bluetooth Link


zu weiteren Infos

rockster xs

ROCKSTER XS


zu weiteren Infos

 

Bluetooth-Probleme? Diese Tipps helfen
4.8 (96.67%) 6 votes

Ähnliche Beiträge

  1. Hilfreiche Rückmeldung.
    15. Okt. 2017, 10:50

    Nutzt jemand Teufel Rockster XS als Freisprechanlage für Telefonkonferenz in Verbindung mit Iphon6 Plus ? Habe Problem wenn ich telefoniere keine Verbindung mit der boxe zu bekommen . Hat jenanf Erfahrung damit.
    Vielen Dank für Hilfreiche Rückmeldung.

  2. Dr. Etzold
    03. Okt. 2017, 18:24

    Die Lösungsansätze sind nicht zielführend. Es ist die Aufgabe von Teufel, sicherzustellen, dass der Bamster auch unter IOS 11 funktioniert. Also, an die Arbeit!

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.