HDMI Soundbar

Teufels neuer Soundbar jetzt mit HDMI-Anschluss – Der Cinebar 52

Für Kinoton-Liebhaber, die auf überzeugende Klangqualität achten aber dafür möglichst wenige Lautsprecher im Wohnzimmer aufstellen möchten, haben wir eine unwiderstehliche Neuigkeit im Portfolio: Ab sofort ist der Nachfolger des beliebten Cinebar 51 – der Cinebar 52 THX – im Teufel Online Shop und in unserem Flagshipstore erhältlich. Mit dem Cinebar 52 THX halten wir einige Neuerungen bereit, die das Heimkino-Erlebnis erweitern werden.
Die wichtigsten neuen Features im Überblick:

  • HDMI-Anschluss für digitale Bild- und Tonübertragung, bspw. zum TV
  • 7 Töner & 2-Wege-System
  • Fernbedienung des verbundenen TV’s via HDMI-CEC und ARC möglich ( sofern Ihre Geräte dies ebenfalls unterstützen)

Entdecken Sie hier alle Soundbars von Teufel.

Warum ist ein HDMI-Anschluss ein Vorteil für ihr Heimkino?

Neben vielen weiteren Standards ist der HDMI-Anschluss bei aktuellen TV- und anderen Bild-Wiedergabegeräten ein „must-have“. Hinter der etwas kryptischen Abkürzung verbirgt sich die Bezeichnung „High Definition Multimedia Interface“. Als äquivalent zum ausgedienten SCART-Anschluss überträgt eine HDMI Verbindung im Gegensatz zu seinem Vorgänger nun alle Signale digital. Dadurch wird die Übertragungsqualität verbessert und es entsteht ein noch filigraneres Klangbild. Mehrere Entwickler für Unterhaltungselektronik schlossen sich für diesen Standard zusammen. Was HDMI noch so alles kann und was genau HDMI ARC sowie HDMI CEC ausmacht, wird hier ausführlich beschrieben. Noch mehr Informationen (allerdings auf englisch) finden Sie direkt auf der HDMI-Hompage.

So gelingt der Anschluss

Da HDMI-Anschlüsse einem einheitlichen Standard unterliegen, ist der Anschluss von Cinebar 52 zu einem TV-Gerät mit den erforderlichen Eingängen sehr einfach. Verbinden Sie einfach den Cinebar 52 über das mitgelieferte Kabel mit dem Fernseher. Eine alternative Verbindung über Cinch ist weniger empfehlswert, weil über Cinch ausschließlich analoge Signale übertragen werden können, die Abspieler jedoch meist nicht über hochwertige Digital-Analog-Wandler ( DAC) verfügen, um das Signal mit einer dem digitalen Signal gleichwertigen Qualität übertragbar zu machen.
So sieht ein HDMI-Anschluss aus:

HDMI Anschluss

Und so ein HDMI Stecker/Kabel:

HDMI Stecker + Kabel

Anschließend können Sie den Cinebar über die mitgelieferte Fernbedienung konfigurieren und nachfolgend Einstellungen wie Lautstärke, Pegel oder Klangbild auch über die Fernsehbedienung tätigen. Dies ermöglicht eine aktuellere HDMI Verbindung – wie in dem Teufel-Gerät vorhanden – durch das sogenannte CEC-Protokoll, über das mehrere verbundene Geräte zusammen gesteuert werden können.

Was tun wenn’s nicht läuft – Fehlerbehebung bei HDMI

Problem mögliche Behebung
Der Ton am TV bleibt aus Erkundigen Sie sich, ob ihr TV-Gerät den Heimkinoton wiedergeben kann. Manchmal kommt es vor dass das digitale Signal für Dolby Digital oder DTS nicht wiedergegeben werden kann.
Der Ton über den AV-Receiver bleibt aus Hier hilft oft ein Blick ins Receiver-Handbuch. Dort steht wie sie diesen so einstellen, dass er neben dem Bild auch das Tonsignal überträgt.
Die vorangegangenen Tipps helfen nicht Oft reicht es auch einfach nur aus den Stecker herauszuziehen und wieder hereinzustecken.
Das Signal wird abgehakt oder nicht vollständig und klar wiedergegeben

Der HDMI-Standard unterstützt nur gewisse Kabellängen. Diese liegen bei bis zu 15m, aber auch darunter kann es u.U. zu Störungen im Signalfluss kommen. Achten Sie bei der Länge von HDMI-Kabeln darauf, dass sie nicht länger als notwendig sind.

Nutzen Sie einen Adapter? Auch dieser kann Störungen verursachen

Teufels neuer Soundbar jetzt mit HDMI-Anschluss – Der Cinebar 52
4.2 (84.1%) 156 votes

Neueste Beiträge

  1. Ralph
    21. Feb. 2017, 22:45

    Hallo ich habe eine thx52 und bekomme kein Bild an meinem benqw1070. Vorher war es an einer Yamaha soundbar angeschlossen und alles funktionierte einwandfrei ?

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      22. Feb. 2017, 11:23

      Hallo Ralph, bitte wende Dich mit genauer Beschreibung an unseren Kundensupport unter service@teufel.de. Über die Blog Kommentarfunktion können wir sicher nachvollziehbar nicht wirklich Support anbieten.

      Überprüfe aber zunächst, ob die Einstellungen der THX52 denen des vorherigen Modells entsprechen. Oft hilft es, einfach mal die TV Einstellungen bzgl. Bildausgabe testweise durchzugehen.

  2. Alexander
    08. Jul. 2016, 16:33

    Hallo zusammen,
    ich habe (vermutlich) die lösung für die alle die das gleiche problem haben/hatten wie ich, dass der Ton erst 4sec. nach dem Bild kommt.
    Ich habe immer mein TV- (Samsung) Gerät bei den Ton Einstellungen auf DTS Neo 2:5 stehen da ich nur PCM und dieses DTS…. auswählen kann. DTS wurde von mir gewählt weil der Bass deutlich gewaltiger ist als beim PCM und das ist das Problem bei der Cinebar 52 THX, die braucht 4 sec. Um auf DTS zu springen, (vermute) weil er als erstes auf Dolby Digital AC-3 und anschließend auf DTS springt…. Wenn ich auf PCM, mein TV einstelle, funktioniert alles ohne Verzögerung aber dafür muss ich dann halt den Subwoofer auf MAX. stellen was auch nicht sein sollte.

    P.S. ich habe mein TV über Optical mit der sound

    Gruß Alexander

    • Alexander
      08. Jul. 2016, 16:35

      P.S. ich habe mein TV über Optical mit der Soundbar verbunden. Alles was über HDMI läuft, läuft „noch“ ohne verzögerung, weil die soundbar auch bei Dolby Digital AC- 3 bleibt und nicht springen muss.

  3. Andreas
    28. Jan. 2016, 18:02

    Hallo,

    habe diese Soundbar seit vergangenen Sommer und sehr viele Probleme bezgl. HDCP, ARC und CEC in Verbindung mit einem Samsung TV (aktuelles Topmodell – UE65JS9590). Laut meiner Internetrecherche bin ich damit wohl nicht alleine und auch Teufel sollten die Probleme bekannt sein? Gibt es dafür mittlerweile eine Lösung seitens von euch, für ein eventuelles Firmware-Update muss ich das Teil wohl einschicken, weil Teufel sich als Service-Schnittstelle eine proprietäre Lösung einfallen hat lassen.

    Wäre über Antworten dankbar.

    LG
    Andreas

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      09. Feb. 2016, 14:24

      Hallo Andreas, Ihre Anfarge kann am besten unser Support beantworten. Unser Blogteam kann – sicher nachvollziehbar – Kundenanfragen wie Ihre nicht uneingeschränkt betreuen. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an service@teufel.de. Vielen Dank.

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.