HDMI Kabel

HDMI-Anschluss für dein TV-Gerät: Beste Bild- und Tonübertragung

Heimkino und Gaming brauchen neben dem Bild natürlich guten Sound. Beim eSport oder der Live-Übertragung eines Fußballspiels kommst du erst durch raumfüllenden Klang in Wettkampfstimmung. Eine HDMI-Verbindung für den TV ist dafür die komfortabelste Lösung. Wie du TV-Gerät, Soundanlage und Spielkonsole miteinander verbindest, hängt jedoch von der Konfiguration und Version deines HDMI-Anschlusses ab. Wir stellen verschiedene Varianten vor.

HDMI anschließen: Ein Kabel mit vielen Vorteilen

Ein HDMI-Anschluss für den TV ist State of the Art in Sachen digitales Heimkino. Durch nur ein Kabel werden Bild und Ton gleichzeitig übertragen. Das erspart dir Kabelwirrwarr und umständliches Verbinden der Geräte. Ein weiteres Plus ist die hohe Bild- und Audioqualität des HDMI-Standards. Und als wäre das nicht genug, erlaubt es HDMI, weitere Features zu nutzen.

HDMI Stecker + Kabel
Einfach praktisch: HDMI Kabel

Für Cineasten und Gamer empfiehlt es sich, ein ARC (Audio Return Channel) fähiges HDMI-Kabel zu nutzen. Dank dieses ARC-Features überträgt das Kabel Audiodaten in beide Richtungen, also zum Beispiel vom Fernseher zur Audioanlage und genauso von der Anlage zum TV-Gerät.

Einen HDMI Anschluss, der ARC unterstützt, kannst du daher sowohl als Signal-Eingang als auch als Signal-Ausgang verwenden. Das erübrigt ein zusätzliches Audiokabel und bringt einen weiteren Vorteil mit sich: Bilddaten kann das Kabel auch an Zusatzgeräte wie einen Blu-ray-Player weiterleiten oder durchschleifen, während zeitgleich die Tonsignale vom Fernseher zur Audioanlage weitergegeben werden.

Rückseite der Cinebar 52 THX u.a. mit optischen HDMI und Cinch-Eingängen

Anlagen von Teufel

concept e 450 digital

Concept E 450

Jetzt entdecken

system-4-thx

System 4 THX

Jetzt entdecken

Ultima 40 Aktiv

Jetzt entdecken

Wann kann ich ein HDMI-ARC-Kabel anschließen?

Damit du rasch mit deinem Binge-Watching-Abend starten kannst und dich nicht in mehreren Kabeln verhedderst, erklären wir dir, wie du alle Geräte miteinander verbindest. Hierbei stellen wir verschiedene Anschluss-Varianten vor. Jede Variante haben wir hinsichtlich Soundqualität und Handhabung bewertet. Was geht, hängt von deinem HDMI-Kabel und den Möglichkeiten ab, dieses anzuschließen.

Prüfe als Erstes, ob dein Fernseher HDMI ARC unterstützt. Am einfachsten ist es, in der Bedienungsanleitung deines Fernsehers oder Zuspielgerätes (z. B. Spielkonsole) nachzusehen. Kleiner Tipp: Immer mehr Hersteller veröffentlichen Anleitungen und technische Gerätedaten online. Falls du nicht fündig wirst, schaust du dir den HDMI-Eingang an deinem Fernsehgerät an. Optisch unterscheiden sich normale und HDMI-ARC Anschlüsse zwar auf den ersten Blick nicht, aber in aller Regel sind Audio-Rückkanäle mit ARC beziehungsweise HDMI-ARC gekennzeichnet.

Unabhängig davon, ob ein ARC-fähiger oder ein regulärer HDMI-Anschluss für den TV vorhanden ist, solltest du noch Folgendes wissen: Zuspielgeräte wie Blu-ray-Player oder Spielekonsole kannst du per HDMI-Kabel entweder direkt an das Fernsehgerät oder an die Soundanlage anschließen. Verbindest du die Zusatzgeräte mit der Audioanlage, wird das Bildsignal zum Fernseher durchgeschleift. Für diesen Vorgang gibt es den technischen Begriff Pass-Through.

Variante 1: Fernseher mit HDMI ARC und Pass-Through-Verbindung einrichten

Kein ARC-Anschluss und kein Pass-Through
TV mit ARC-Anschluss und Pass-Through-Verbindung

Bei dieser Variante dient die Soundanlage (z. B. Soundbar oder AV-Receiver) als Schaltzentrale. Zuspielgeräte wie Blu-ray-Player oder Spielkonsole schließt du per HDMI-Kabel an. Dabei übernimmt die Soundanlage das Tonsignal und schleift das Bildsignal zum Fernseher weiter. Den TV-Ton überträgt das HDMI-ARC-Kabel praktischerweise an die Audioanlage zurück. Das erspart dir ein weiteres Kabel und bedeutet weniger Aufwand.

Vorteile:

  • Nur 1 HDMI-Kabel zwischen Soundanlage und TV notwendig
  • Umständliches Verkabeln des TV entfällt
  • Soundanlage und TV schalten sich gleichzeitig aus
  • Lautstärke der Audioanlage per TV-Fernbedienung regulierbar
  • Automatischer Quellenwechsel beim Einschalten der Zuspieler

 

 

 

 

Variante 2: Fernseher mit HDMI ARC ohne Pass-Through

HDMI ARC-Anschluss ohne Pass-Through

Bei dieser Lösung schließt du alle Zuspielgeräte per HDMI an den TV an. Hierbei fungiert der Fernseher als zentrale Schnittstelle. Dank ARC-Verbindung leitet der Fernseher alle Tonsignale an die Audioanlage weiter, sodass diese den Sound in hoher Qualität ausgeben kann. Beim Anschließen machst du nur kleine Abstriche: Es ist ein bisschen umständlicher.

Vorteile:

  • Nur 1 HDMI-Kabel zwischen Audio-Gerät und TV notwendig
  • Soundanlage schaltet sich mit TV ein und aus
  • Komfortable Lautstärkesteuerung der Soundanlage über die TV-Fernbedienung
  • Automatischer Quellenwechsel beim Einschalten der Zuspieler

Nachteile:

  • Anschluss an TV ist umständlicher

 

 

 

 

Variante 3: Fernseher ohne ARC-Anschluss und mit Pass-Through

Kein ARC-Anschluss, Pass-Through-Verbindung

Dein Fernseher erlaubt keinen Audio-Rückkanal per ARC? Dann ist diese Variante die beste Lösung. Zunächst prüfst du bei einem regulären HDMI-Anschluss, ob er als Eingang oder Ausgang konfiguriert ist. Zudem benötigst du ein zusätzliches Audiokabel, mit dem du Fernsehgerät und Soundanlage verbindest. Da der TV-Ton über das separate Kabel übertragen wird, fungiert der Fernseher auch als Zuspieler. Für die Verbindung kommen drei Arten von Kabel infrage:

  • Cinchstecker, die das analoge Signal mithilfe zweier Steckverbindungen elektrisch übertragen.
  • Toslink-Kabel, die den Ton optisch als Lichtsignal weiterleiten.
  • Koax-Kabel, die aus voneinander getrennten Innen- und Außenleitern bestehen.

Vorteile:

  • Soundanlage schaltet sich mit TV ein und aus

Nachteile:

  • Zusätzliche Kabelverbindung erforderlich
  • Lautstärkesteuerung der Audioanlage kann nicht über TV-Fernbedienung erfolgen

 

Variante 4: Fernseher ohne ARC-Anschluss und ohne Pass-Through

Anschluss ARC und Pass-Through
So funktioniert ein ARC-Anschluss mit Pass-Through

Kann der HDMI-Anschluss an den TV nur ohne ARC erfolgen, gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Diese hat zwar viele Nachteile, soll hier aber der Vollständigkeit halber vorgestellt werden. Hierbei werden alle Zuspielgeräte mithilfe des regulären HDMI-Kabels direkt an den Fernseher angeschlossen. Ein Pass-Through wird demnach nicht genutzt. Für diese Variante brauchst du ebenfalls ein separates Cinch-, Toslink- oder Koaxial-Kabel. Das Audiokabel leitet den TV-Ton an die Soundanlage weiter.

Nachteile

  • Zusätzliches Audiokabel notwendig
  • Soundanlage und TV schalten sich nicht gleichzeitig ein und aus
  • Lautstärke des Audiogeräts kann nicht per TV-Fernbedienung gesteuert werden

 

 

 

 

 

 

Unsere Soundbars versetzen dein Wohnzimmer in Schwingung

Teufel Cinebar Lux
Teufel CINEBAR Lux – schlanke Soundbar der Spitzenklasse
  • CINEBAR Lux: Der schlanke Soundbalken garantiert auch ohne Subwoofer tiefe Bässe und optimalen 3D-Klang. Natürlich erlaubt die Soundbar eine ARC-Verbindung mit deinem TV-Gerät
  • CINEBAR Ultima: Auch diese Soundbar bietet viel Power, einen integrierten Subwoofer, ARC-Anschluss und echten Surround-Sound.

Lautsprecher von Teufel

Teufel Stereo M

Teufel Stereo M

Jetzt entdecken

Ultima 40 Stereo

Jetzt entdecken

ONE M von Teufel

Teufel One M

Jetzt entdecken

HDMI-Anschluss kurz zusammengefasst

  • HDMI-Anschlüsse für den TV ermöglichen eine hohe Bild- und Soundqualität
  • Prüfe zuerst, ob du ein praktisches HDMI-ARC-Kabel anschließen kannst.
  • Je nach Anschlussmöglichkeit gibt es vier Optionen
  • Musst du ein einfaches HDMI-Kabel ohne ARC nutzen, benötigst du ein zusätzliches Audiokabel.

Ähnliche Beiträge

  1. Jan
    10. Jun. 2020, 10:34

    Kann es sein, dass ihr die Schemata der ersten und letzten Variante vertauscht habt?

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      17. Jun. 2020, 10:22

      Hallo Jan, danke für den Hinweis, haben wir nun getauscht.

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.