Marantz: Für ein authentisches Kino-Feeling auf der Couch

Marantz steht für hochwertigen Sound und technologischen Fortschritt. Mit viel Liebe zum Detail hat sich das traditionsreiche US-Unternehmen in den vergangenen 70 Jahren zu einem Schwergewicht in der Elektronikbranche entwickelt. Und davon profitieren in Kürze auch Teufel-Kunden: Ab sofort können Heimkino-Enthusiasten und Musikliebhaber gleichermaßen in den Genuss der innovativen Produkte von Marantz und bester Teufel-Qualität kommen. Mit exklusiven Paketen, die verschiedene Komponenten beider Sound-Spezialisten miteinander kombinieren. So bekommst du für dein Heimkino ein System auf allerhöchstem Niveau.

Marantz wird geboren: Die Anfänge eines Sound-Revolutionärs

Die Erfolgsstory von Marantz hat ihren Ursprung im Jahr 1948. Der Musikliebhaber und freischaffende Grafikkünstler Saul Bernard Marantz hatte seinerzeit ein Faible für Schallplatten, war mit der Qualität der damals gängigen Wiedergabegeräte aber nicht zufrieden. So begann er, in seinem eigenen Keller selbst an einem Verstärker zu tüfteln. Mit Erfolg: 1953, nach etwa vier Jahren Arbeit, hatte der gebürtige New Yorker das Gerät gemäß seinen Vorstellungen fertiggestellt – und für eine regelrechte technologische Revolution gesorgt. „Audio Consolette“ taufte er den Vorverstärker, den er mit etlichen Equalizer-Kurven ausgestattet hatte, um die instabilen Aufnahmeeigenschaften der Schallplatten zu egalisieren. Und da sich schnell herumsprach, welch überzeugende Qualität das Gerät ablieferte, stellte Marantz bald 100 weitere Exemplare her, die sich rasch verkauften. Das Unternehmen war damit geboren.

Röhrenvorverstärker von Marantz
Röhrenvorverstärker von Marantz

Mit dem Release von Model 7 (Vorverstärker), Model 8 (Stereo-Endstufe) und Model 9 (Mono-Endstufe) sorgte Marantz 1958 für einen Meilenstein in der Historie der Hi-Fi-Systeme. Die Wiedergabequalität stieg sprunghaft an und begeisterte Musikliebhaber aus aller Welt. Das spiegelte sich auch schnell in den Verkaufszahlen wider: Mehr als 100.000 Exemplare wurden in kurzer Zeit allein vom Model 7 abgesetzt.

Marantz setzte auch in der Folge seinen Höhenflug fort und arbeitete hart an einer kontinuierlichen Optimierung seiner Verstärker. Das nächste bahnbrechende Highlight folgte in den frühen Siebzigern, als der Model 500 das Licht der Welt erblickte. Der leistungsstarke Verstärker brachte es auf beeindruckende 2 x 250 Watt an 8 Ohm und war zudem noch mit einem innovativen Kühltunnel ausgestattet, der als Wärmeregulierung fungierte. Als ähnlich fortschrittlich und entsprechend populär erwies sich dann in den Achtzigern der Model 2600, das nächste Top-Produkt in dieser Reihe.

Als in den frühen Achtzigern die Compact Disc die Welt eroberte und 1983 die ersten CD-Spieler auf den Markt kamen, mischte auch Marantz kräftig mit – und etablierte sich prompt als CD-Spezialist. Dank Vierfach-Oversampling erreichte der CD-63, der erste CD-Player von Marantz, eine Auflösung von ordentlichen 16 Bit. Bis in die Neunziger wurde auch diese Produktlinie stetig weiterentwickelt.

Skizze Saul Bernard
Eine Skizze vom Unternehemensgründer und Namensgeber: Saul Bernard Marantz

Dolby Surround: Für Kino-Feeling im eigenen Wohnzimmer

Mitte der 1980er-Jahre fanden schließlich die ersten Heimkino-Anlagen in privaten Wohnzimmern Einzug. Und Marantz setzte auch in diesem Bereich neue Maßstäbe. Mit dem RV-55 brachte der Sound-Experte 1985 einen Verstärker auf den Markt, in dem ein Dolby-Surround-Prozessor verbaut war. Stereo-Frontlautsprecher, ein Center und Raumklangkanäle hievten die Tonqualität auf ein völlig neues Level. Endlich war es nun möglich, authentisches Kino-Feeling mitsamt atemberaubender Soundeffekte auch auf der heimischen Couch zu genießen.

Mit dem SR-14, dem ersten audiophilen Receiver mit fünf Kanälen, knüpfte Marantz 1999 an seine erfolgreiche Produktlinie an: Das vielfach ausgezeichnete Modell überzeugte durch eine brillante High-End-Audiowiedergabe, die für einzigartige Klangerlebnisse sorgte. Ausgestattet mit einem massiven Ringkerntransformator, bestach der SR-14 mit einer Leistung von 5 x 140 Watt (RMS) an 8 Ohm.

Bis 2016 perfektionierte Marantz seine vier Hochleistungsserien mit viel Liebe zum Detail und brachte diese neu auf den Markt. Durch die ständige Verbesserung seiner Produkte steht das Unternehmen auch heute noch für hochwertigen, eleganten Sound, der allerhöchsten Ansprüchen genügt.

Receiver von Marantz und Lautsprecher von Teufel: Eine starke Kombi

Receiver von Marantz zählen heute mehr denn je zu den hochwertigsten Alternativen für deine Heimkinoanlage. Jahrelange Erfahrung und ein Sinn für Perfektion und Innovation haben aus Marantz einen der weltweit renommiertesten Spezialisten für Verstärker und Receiver gemacht.

Mit der Partnerschaft zwischen Marantz und Teufel kommt zusammen, was zusammen gehört: Beide Unternehmen verbindet die Liebe zum Sound, die Leidenschaft für technologischen Fortschritt und innovatives Design. Und das Beste ist: Von der Kooperation der beiden Klangexperten kannst du mit hochwertigen Heimkino-Systemen profitieren.

Bass satt im Heimkino mit Teufel

LT 4 – SET L

Jetzt entdecken

Heimkinoanlage Theater 500 Surround

THEATER 500 5.1

Jetzt entdecken

DEFINION 3 – 5.1

Jetzt entdecken

Marantz: Die Meilensteine im Überblick

  • 1953: Mit dem Audio Consolette bringt Marantz den ersten Vorverstärker und gleichzeitig sein erstes Produkt auf den Markt.
  • 1958: Die neuen Verstärkermodelle Model 7 bis 9 sorgen für eine Revolution im Hi-Fi-Bereich.
  • 1970er: Der Model 500 mit Wärmeregulierung setzt neue Maßstäbe.
  • 1983: Die CD erobert die Musikwelt – und Marantz mischt mit seinem allerersten CD-Spieler CD-63 kräftig mit.
  • 1985: Mit dem RV-55 präsentiert Marantz erstmals einen Verstärker, der Dolby Surround in die heimischen Wohnzimmer bringt.
  • 1999: Der erste 5-Kanal-AV-Receiver erblickt das Licht der Welt.
  • 2013: Marantz bringt den kabellosen Streaming-Lautsprecher Consolette heraus.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.