Lautsprecher aufhängen: Hi-Fi from the Wall

Lautsprecher aufhängen – ist das wirklich notwendig? Mitunter schon. Denn eine erhöhte Position der Schallwandler über der Hörposition ist im Heimkino die beste Lösung, um eine natürliche Raumakustik zu erzeugen. Wie sich Lautsprecher aufhängen lassen, für welche Lautsprecher-Typen das infrage kommt und welche anderen Lösungen zur Wahl stehen, erläutern wir hier.

Alles Gute kommt von oben – auch im Heimkino

Die Lautsprecher-Aufstellung eines Heimkinosystems lässt sich in einen Front-Bereich und einen hinteren Bereich unterteilen – das gilt für 5.1- ebenso wie für 7.1-Systeme. Zum vorderen Bereich gehören die beiden Frontlausprecher sowie der Center für die Stimmwiedergabe. Die Lautsprecher seitlich vom Hörbereich bzw. dahinter sind für die Surround-Wiedergabe verantwortlich. Für beide Bereiche gelten unterschiedliche Richtwerte, was die ideale Höhe der Lautsprecher angeht.

  • Frontlautsprecher sollten in einer Mindesthöhe von 40 cm und einer Maximalhöhe von 120 cm stehen. Der Center sollte unmittelbar über oder unter dem Fernseher positioniert sein. Alle drei Lautsprecher sollten die Schallwellen in Richtung Hörer abstrahlen.
  • ✔ Die ideale Höhe der Surround-Lautsprecher liegt im Bereich zwischen 140 und 210 cm. Das gilt gleichermaßen für die zwei Surround-Lautsprecher einer 5.1- wie für die vier Surround-Lautsprecher einer 7.1-Anlage.

Hier finden Sie weitere Aufstellungstipps zur Position der Lautsprecher.

So lassen sich Lautsprecher aufhängen

Für eine Montage an der Wand kommen in erster Linie Satelliten- beziehungsweise Kompakt-Lautsprecher in Frage. Standlautsprecher sind in der Regel so konzipiert, dass sie ohne erhöhte Position ihren besten Klang entfalten. Bei der Wandmontage gibt es zwei häufig eingesetzte Varianten:

  • Direkte Wandmontage der Lausprecher: In der Wand werden Schrauben angebracht, an denen sich die Lautsprecher aufhängen lassen. Satelliten sind dafür in der Regel mit Schlüssellochöffnungen an der Rückseite versehen.
  • Lautsprecher-Montage mit Wandhalterung: Die Lautsprecher werden an einer Wandhalterung montiert. Für Wandhalterungen sind häufig zusätzliche Befestigungslöcher an der Rückseite der Lautsprecher integriert.

Der Vorteil einer Wandhalterung gegenüber der direkten Wandanbringung besteht darin, dass diese häufig schwenk- und neigbar ist. So ist es möglich, die Lautsprecher genau auszurichten. Das ist zwar nicht unbedingt ein Muss, aber auch bei erhöhten Satelliten im Rear-Bereich unter Umständen sinnvoll. Dabei ist wichtig, dass die Lautsprecher nicht direkt auf den Hörbereich ausgerichtet sind. Die Schallwellen sollen sich stattdessen über Wandreflektionen möglichst diffus im Raum ausbreiten und die Schallquellen – also die Lautsprecher – nicht zu verorten sein. Erst so entsteht ein natürlicher Surround-Klang, wie er aus den Kinosälen bekannt ist.

Sogenannte Dipol-Lautsprecher erreichen den diffusen Klangeffekt, indem sie die Schallquellen in zwei entgegengesetzte Richtungen abstrahlen. Am einfachsten geht das, wenn die Lautsprecher-Membran nach vorne und hinten abstrahlt. Eine Wandhalterung bietet bei Dipolen den Vorteil, dass sie einen Abstand zwischen Wand und Lautsprecher bringt und so das Abstrahlverhalten nochmals verbessert. Zudem besteht mehr Spiel beim Einwinkeln der Lautsprecher als bei direkter Wandmontage.

Hinweis: Es ist zwar herrlich einfach, Lautsprecher im Regal unterzubringen, aber das ist auch mit Nachteilen verbunden. Besonders bei Subwoofern und Bassreflex-Chassis kann der Untergrund mitschwingen oder es entstehen störende Reflexionen.

Wandhalterungen und Standfüße von Teufel

Ob Cubycon-Satelliten oder Ultima 20 MK2 Kompaktlautsprecher – wir bieten vielseitig einsetzbare und hochwertige Lautsprecher-Wandhalter. Natürlich sind unsere Musikboxen ideal auf die Wandhalterungen abgestimmt. In dieser Übersichtstabelle der passenden Wandhalterungen für Lautsprecher sehen Sie, welche Wandhalterung zum welchem Lautsprecher passt. Durch die Teufel Heimkino-Halterung bringen Sie TV, Front-Lautsprecher und Soundbar mit nur einer Vorrichtung an die Wand.

Fazit: Lautsprecher aufhängen: Manchmal braucht Hi-Fi Höhe

  • Frontlautsprecher sollten sich in der Regel in einer Höhe zwischen 40 und 120 cm befinden.
  • Die ideale Höhe für Surround-Lautsprecher liegt meist zwischen 140 und 210 cm.
  • Die Wandaufhängung von Lautsprechern ist entweder direkt an der Wand oder über Wandhalterungen möglich.
  • Wandhalterungen erlauben es, die Surround-Lautsprecher durch Neigen und Schwenken genauer abzustimmen.
  • Zudem bringen Wandhalterungen mehr Abstand zwischen Lautsprecher und Wand.

Titelbild: ©Scott Schiller, Be heard bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr

Merken

Lautsprecher aufhängen: Hi-Fi from the Wall
5 (100%) 1 vote

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Ähnliche Beiträge

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.