Weißes Rauschen: Hintergründe zum TikTok-Trend

Rauschen ist eigentlich nichts Neues, sondern war schon immer da. Jeder Musikfan hat sich sicherlich schon mal verrauschte Musikwiedergaben erlebt. Auch die Zeiten, in denen ein krisseliges Bild mit einem Rauschen auf dem Bildschirm auftauchte, wenn ein Fernsehsender eine Störung hatte, sind noch gar nicht so lange her. Jetzt hat ein TikTok-Trend bewirkt, dass weißes und rotes Rauschen in aller Munde sind. Doch warum eigentlich? Was kann das Rauschen?

Was ist Rauschen?

Rauschen bezieht sich auf ein Phänomen, bei dem zufällige elektrische Signale auf natürliche oder künstliche Weise erzeugt werden. Es tritt in vielen Formen auf, einschließlich akustischem Rauschen wie weißem Rauschen, das durch die Überlagerung von Frequenzen entsteht. Einfach gesagt: Zu viele Schallwellen auf einmal ergeben ein Rauschen.

Betrachtet man es aus rein technischer Perspektive, ist das Rauschen eine Störgröße – etwas, das wir bei einem guten Lautsprecher oder während der Lieblingssendung im Fernsehen auf keinen Fall haben möchten. Besonders bekannt ist dieses Phänomen vom guten alten Radio. Hier sind zum Beispiel elektrische Störungen oder eine schwankende Luftelektrizität bei Gewitter dafür verantwortlich, dass der Ton im Radio mit einem Rauschen ankommt. Dank der modernen digitalen Technologien kommt störendes Rauschen zum Glück fast nicht mehr vor.

In der analogen Signalübertragung wurden im letzten Jahrhundert Verfahren zur Rauschunterdrückung entwickelt. Durch spezielle Filter können störende Rauschsignale unterdrückt und andere Signale verstärkt werden. Dadurch lässt sich das Rauschen in Lautsprechern effektiv reduzieren.

Hier ein Sound-Beispiel für Rauschen:

YouTube

Wenn du das Video lädst, erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen von YouTube einverstanden.
Mehr erfahren

Video laden

Weißes, rotes und rosa Rauschen

Rauschen ist nicht gleich Rauschen. Das bekannteste Rauschen ist wahrscheinlich das weiße Rauschen, aber es gibt auch rotes, rosa, blaues und graues Rauschen – um nur einige Beispiele zu nennen. Verschiedenfarbiges Rauschen unterscheidet sich in seinen Frequenzen, wodurch unterschiedliche akustische Geräusche entstehen.

  • Weißes Rauschen: Das weiße Rauschen enthält alle Frequenzbereiche in gleicher Intensität.
  • Rosa Rauschen: Beim rosa Rauschen nimmt die Amplitude der Schwingungen mit steigender Frequenz ab. Mathematisch kann es mit der Funktion 1/f beschrieben werden. Das bedeutet, je höher ein Ton, desto leiser ist er. Subjektiv klingt rosa Rauschen trotzdem, als ob alle Frequenzen gleich verteilt sind, da unser Gehör weniger empfindlich für tiefe Frequenzen ist.
  • Rotes Rauschen: Das rote Rauschen heißt im Englischen brown noise und wird daher manchmal auch als braunes Rauschen bezeichnet. Hier nimmt die Rauschdichte umgekehrt proportional zur Frequenz ab, was der Funktion 1/f² entspricht. Das rote Rauschen besteht aus Frequenzen, die niedriger sind als beim rosa Rauschen.
  • Blaues Rauschen: Anders als beim rosa und beim roten Rauschen werden hierbei die höheren Frequenzen betont.

Die Farben haben übrigens nicht wirklich etwas mit dem Rauschen zu tun. Man bedient sich hier einer Analogie zum sichtbaren Spektrum des Lichts. Weißes Licht enthält alle Wellenlängen des Spektrums, so enthält auch weißes Rauschen alle Tonfrequenzen. Im Englischen stammt die Bezeichnung des brown noise jedoch nicht von der Farbe, sondern von dem schottischen Botaniker Robert Brown. Die Verwendung von Farben zur Beschreibung des Rauschens basiert also eher auf Logik und hat nichts mit Synästhesie zu tun.

Kein ungewolltes Rauschen mit diesen Teufel Lautsprechern

ULTIMA 40 AKTIV

Jetzt entdecken

Teufel Stereo M

TEUFEL STEREO M

Jetzt entdecken

HOLIST S weiß

Jetzt entdecken

Apropos ungewolltes Rauschen: Streaming-Dienst Spotify ist das weiße Rauschen anscheinend ein Dorn im Auge. Lies hier, warum das so ist.

Welche Wirkung hat weißes Rauschen?

Weißes Rauschen ist ein besonders interessantes Beispiel für Rauschen, da es aus einer Vielzahl von Frequenzen besteht, die alle mit gleicher Intensität vorkommen. Es klingt wie ein konstantes „Sssshhhhh“ und wird zur Erzeugung einer beruhigenden Geräuschkulisse verwendet.

Weißes Rauschen kann helfen, Schlafstörungen zu bekämpfen, den Fokus zu verbessern und Stress abzubauen. Es gibt eine wachsende Menge an wissenschaftlichen Ergebnissen, die die positiven Auswirkungen von weißem Rauschen auf die kognitive Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden belegen.

Zum einen bewirkt das weiße Rauschen, dass Störgeräusche in der Umgebung übertönt werden und wir so weniger abgelenkt werden. Es gibt jedoch auch Studien, die zu der Erkenntnis kommen, dass dies nicht der einzige Effekt von weißem Rauschen ist. So wurde etwa festgestellt, dass weißes Rauschen die Konzentrationsfähigkeit von Menschen mit ADHS steigern kann.

Weißes Rauschen als Hilfsmittel zum Einschlafen?

Immer wieder liest man, dass weißes Rauschen beim Einschlafen helfen soll. Ob das tatsächlich der Fall ist, darüber sind Forschende sich uneinig. Es gibt aber Studien, die dem rosa Rauschen bestätigen, sich positiv auf den Schlaf auszuwirken.

Jedenfalls sind zahlreiche Apps vorhanden, die einen beim Einschlafen mit beruhigendem weißem Rauschen versorgen. Damit kannst du selbst ausprobieren, ob dir das eintönige Geräusch beim Einschlafen tatsächlich hilft. Und auch bei YouTube finden sich viele Videos mit stundenlangem Rauschen, ob nun rotes, weißes oder rosa Rauschen. Ein natürliches Rauschen, das viele Menschen als angenehm empfinden, ist übrigens Meeresrauschen. Dieses kann, wie auch die Geräusche des Regens, beruhigend auf uns wirken und wird daher auch im Rahmen von Meditationen verwendet.

Tipp: Nicht nur weißes Rauschen fördert die Konzentration, auch binaurale Beats können die Konzentration fördern.

YouTube

Wenn du das Video lädst, erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen von YouTube einverstanden.
Mehr erfahren

Video laden

Lesetipp: Du suchst nach akustischen Einschlafhilfen? Schau dir mal unsere Beiträge zu ASMR und Walgesängen an!

Ganz ohne Rauschen: Noise-Cancelling-Kopfhörer von Teufel

Frau trägt REAL BLUE NC von Teufel, im Hintergrund Meer und Horizont
Mit dem REAL BLUE NC klingt gewolltes Rauschen genauso beruhigend wie am Meer.

▶ Der REAL BLUE NC entfernt alle Störgeräusche aus deiner Umgebung. Möchtest du nicht bei absoluter Stille arbeiten, kannst du weißes Rauschen anschalten oder du genießt deine Lieblingsmusik. Dank der großen und leichten Linear-HD-Töner eignet sich dieser Over-Ear-Kopfhörer auch für High Resolution Audio. Mit einer Akkulaufzeit von über 55 Stunden bist du auch unterwegs immer mit passendem Sound versorgt.

▶ Wenn dir Over-Ears zu groß sind, kannst du auf In-Ear-Kopfhörer zurückgreifen: Die REAL BLUE TWS 3 sind zwar klein, stehen den Großen klanglich aber in nichts nach. Dank hybridem Active Noise Cancelling werden störende Geräusche gefiltert, und übrig bleibt nur der Sound, den du auch hören willst. Mit Bluetooth 5.3 und 12-mm-Linear-HD-Tönern streamst du Musik in bester Qualität.

Weitere Alltagsbegleiter von Teufel

AIRY TWS 2

Jetzt entdecken

AIRY SPORTS TWS

Jetzt entdecken

REAL BLUE IN

Jetzt entdecken

Fazit

  • Rauschen ist eigentlich ein Störgeräusch, das durch die Überlagerung von Frequenzen entsteht.
  • Je nach den dominanten Frequenzen unterschiedet man unter anderem zwischen weißem, rotem und rosa Rauschen.
  • Weißes Rauschen soll die Konzentrationsfähigkeit stärken. Wissenschaftliche Studien belegen dies, etwa in Bezug auf Menschen mit ADHS.

Neueste Beiträge

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor:in

Teufel Blog Redaktion

Alles über Kopfhörer, Bluetooth-Speaker & Heimkino. Dazu praktische Tipps und Tricks für besten Sound von unserem Inhouse-Experten-Team.