Was ist ASMR? oder: Besser einschlafen nach „Ohrgasmus“

Gesunder Schlaf ist bekanntermaßen sehr wichtig. Doch was ist, wenn man gar nicht erst einschlafen kann? Schätzungen gehen davon aus, dass allein in Deutschland mindestens ein Viertel der Erwachsenen schon einmal von Schlafstörungen betroffen war. Zum Glück gibt es Einschlafhilfen: Neben Musik, Klängen und Hörbüchern erfreuen sich seit einiger Zeit ASMR-Tracks und -Videos zunehmender Beliebtheit. Doch was verbirgt sich hinter diesem Phänomen?

ASMR Binaurale Beats – der Faktencheck im Teufel Tutorial

ASMR: Bedeutung und Beispielvideo

Die Abkürzung ASMR steht für „Autonomous Sensory Meridian Response“ – übersetzt: „Autonome sensorische Meridianreaktion“. Im deutschen Sprachraum kursieren auch einprägsame Bezeichnungen wie „Kopf-Kribbeln“ oder „Kopf-Orgasmus„.

Hervorgerufen wird ASMR etwa durch Internettracks und Videos, in denen Personen flüsternd Gedichte aufsagen oder Wörter wiederholen. Fragt man Personen nach ihren Erfahrungen, beschreiben sie meist einen angenehmen Zustand völliger Entspannung. Sie regenerieren durch ASMR oder nutzen es als Einschlafhilfe. Bei vielen beginnt es mit einem Kribbeln auf der Kopfhaut, häufig am Hinterkopf. Dieses kann sich über Nacken und Rücken ausbreiten und in Arme und Beine wandern – wie ein angenehmes Dahinschweben auf einer Geräuschwolke.

Solche Videos bieten die Geräuschkulisse, vor der sich ASMR gezielt herbeiführen lässt. Die Trigger bzw. Auslöser des Kopf-Kribbelns können sehr unterschiedlich sein. Wichtig ist, dass man als Zuschauer eine Atmosphäre von Nähe und Intimität verspürt. Deswegen wird in ASMR-Videos in der Regel in ein geräuschsensibles Mikrofon geflüstert und gehaucht. Als Hilfsmittel nutzen ASMR-Artisten die unterschiedlichsten Gegenstände. Die einen lassen einen Schminkpinsel über ein Mikrofon gleiten, andere kämmen sich die Haare oder streicheln eine Melone.

Von seicht bis lautstark: Drei kompakte Klangtalente von Teufel

Bluetooth-Kopfhörer von Teufel

REAL BLUE NC

Jetzt entdecken

MOTIV® GO

Jetzt entdecken

Innerhalb der ASMR-Szene bilden sich immer wieder neue Trends und Ideen, von denen Menschen inspiriert werden. Aktuell sind Rollenspiele in Mode, in denen Interviews mit dem Zuhörer simuliert werden. Die Interviewer stellen dabei Fragen mit flüsternder Stimme und erzeugen nach den Pausen für die Antworten Geräusche wie Kritzeln oder Tastaturtippen, die ASMR evozieren sollen.

Das Ganze erinnert an eine Art Coaching in besonders entspannter Atmosphäre. Darüber hinaus können die Interviewthemen sehr persönlich ausfallen, was eine gewisse Intimität heraufbeschwört. Auch Bewerbungsgespräche werden simuliert, wie es z. B. in diesem Video der Fall ist:

Das Geheimnis liegt in unserem Gehirn

Rund um ASMR herum ist eine lebhafte Online-Community entstanden. Es wurden tausende Videos hochgeladen und viele Millionen Mal angeschaut. Was so viele Menschen miteinander teilen, kann kaum ein Hirngespinst sein – oder etwa doch?

Eine anerkannte wissenschaftliche Erklärung für die Wirkung dieser Videos gibt es – anders als etwa für die binauralen Beats – bisher nicht. Es ist also unbekannt, welche körperlichen und psychischen Mechanismen ASMR auslösen. Erste Untersuchungen haben jedoch Unterschiede in der Gehirnaktivität zwischen Phasen mit Kribbeln und solchen ohne Kribbeln festgestellt. Häufig wird der positive Effekt auf das komplexe Zusammenspiel von Psyche, Gehirn und auditiver Wahrnehmung zurückgeführt.

Für alle, die es einmal ausprobieren wollen: ASMR-Gefühle stellen sich nicht bei jedem ein, der eines der Videos anschaut. Einige berichten auch, dass sie das Kribbeln erst nach mehreren Versuchen verspürt haben oder sich nur bei bestimmten Geräuschen und Stimmen „ASMR-triggern“ können. Es gilt also auszuprobieren, ob man zu den dafür Empfänglichen gehört.

ASMR-Sound und Sleeptimer – die perfekte Kombination für erholsamen Schlaf

Viele Teufel Smart Speaker kannst du mit einem Sleeptimer so einstellen, dass sie nach einen frei wählbaren Countdown von 15, 30, 60 oder 120 Minuten den aktuellen Stream beenden und dann in den Standby gehen. Ideal für das Einschlafen mit Musik, Hörspiel oder eben ASMR-Tracks.

ONE S Regallautsprecher auf schmaler Ablage im Badezimmer
Der kompakte ONE S verschafft dir sogar im Bad das Kribbelgefühl

ONE S: Klein, aber oho – treffender lässt sich dieser kompakte Streaming-Lautsprecher nicht beschreiben. Ein 2-Wege-System, passive Bassmembranen und ein Class-D-Verstärker sorgen für erstklassigen Sound. Mit der Sleeptimer-Funktion singt er dir Gute-Nacht-Lieder. Wenn du zwei One S zusammen verwendest, sogar in echtem Stereo-Klang.

MUSICSTATION: Dieses ebenso praktische wie stylische Allroundgerät bringt dir Musik aus allen Quellen zu Gehör. Ob CD, MP3/USB, AUX, Internetradio oder Streaming per Bluetooth 5.0 mit aptX™ – die MUSICSTATION hat alles drin und alles drauf. 6 Töner mit Dynamore Ultra erzeugen einen warmen, ausgewogenen Sound, der auch Sprache und ASMR-Geräusche perfekt rüberbringt. Mit dem Sleeptimer kannst du entspannt einschlummern, um dann fest durchzuschlafen. Wir wünschen dir in jedem Fall einen erholsamen Schlaf!

▶ Hochwertige Mikrofone findest du selbstverständlich auch im Teufel Shop.

Weitere Smart Speaker von Teufel

TEUFEL X ROSENTHAL

Jetzt entdecken

HOLIST S weiß

Jetzt entdecken

Teufel Stereo M

TEUFEL STEREO M

Jetzt entdecken

Fazit: Ganz viel Entspannung dank Flüstern, Rascheln, Rauschen

  • ASMR (Abkürzung für „Autonomous Sensory Meridian Response“) bezeichnet einen Zustand großer Entspannung und Ruhe.
  • Bei vielen Zuhörern stellt sich ein Kribbeln am Kopf, Nacken und Rücken ein, wenn sie bestimmte Geräusche vernehmen.
  • Durch das Anschauen bestimmter Internetvideos kann ASMR gezielt hervorgerufen werden.
  • Seit 2010 hat sich eine große Online-Community rund um das entspannte Kribbeln etabliert.
  • Die wissenschaftliche Erforschung von ASMR steckt noch in den Kinderschuhen.

Titelbild: ©AnEternalGoldenBraid, bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr

Ähnliche Beiträge

  1. MrFav
    30. Jun. 2018, 7:48

    ASMR mit einer schönen Teufel Anlage ist ein Genus….. wird viel zu viel mit dem Handy Lautsprecher angewendet was nicht annähernd das gleiche ist.

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht Mo-Sa von 8 bis 21 Uhr zur Verfügung.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.