Junge Frau bedient Smart Speaker.

Mit Alexa und Multiroom Musik im ganzen Haus streamen

„Multiroom ist eine Funktion, mit der du Musik auf mehreren, kompatiblen Echo-Geräten gleichzeitig abspielen und per Sprachbefehl steuern kannst.“ Auf die Frage hin, wie Alexa ihre eigene Multiroom-Funktion beschreiben würde, bekommen wir zwar eine solide Antwort, allerdings flunkert Amazons virtuelle Sprachassistentin ein wenig. Es stimmt: Mit dem praktischen Multiroom-Feature lassen sich sämtliche Echo-Geräte von Amazon koppeln – doch was uns Alexa vorenthalten hat: Auch andere Smart Speaker lassen sich auf diese Weise raumübergreifend miteinander verbinden. Wir zeigen dir, wie das geht.

„Alexa, was kann deine Multiroom-Funktion?“

Bevor wir uns mit der Alexa Multiroom-Funktion und dessen Einrichtung beschäftigen, widmen wir Alexa ein kurzes Intro. Die virtuelle Sprachassistentin aus dem Hause Amazon ist längst zum Smart-Home-Allrounder avanciert und hat auf nahezu jede Frage eine Antwort. Von Öffnungszeiten über allgemeine Wissensfragen bis hin zu aktuellen Nachrichten – im Prinzip kann man mit dem Sprachbefehl „Alexa, (…)“ jede Frage stellen. Darüber hinaus kannst du selbstverständlich auch Musik und Podcasts über Amazons Echo-Geräte oder über kompatible Smart Speaker von Drittanbietern zuhause ohne Kabelsalat streamen. Auch im Teufel Webshop findest du Smart Speaker, die mit der Sprachsteuerung von Amazon kompatibel sind. Über die Alexa-App suchst du einfach den Song bzw. Podcast nach dem dir gerade ist und im nächsten Moment geht das Streaming-Erlebnis auch schon los.

Frau mit Handy neben Lautsprecher HOLIST M
Mit dem Smart Speaker HOLIST M und der Alexa-App kannst du via Multiroom dieselbe Musik in mehreren Räumen abspielen.

Der Clou der Multiroom-Funktion von Alexa besteht darin, dass sich mehrere Smart Speaker sowie weitere gekoppelte Lautsprecher in nur wenigen Schritten zu einer Multiroom-Gruppe zusammenfassen lassen und so Musik in allen Räumen deiner Wohnung synchron abgespielt wird. Das Ganze steuerst du praktischerweise über die Alexa-App. Prinzipiell gibt es drei Wege, um mit dem Alexa-Multiroom-Feature Musik und Podcasts auf allen Geräten in der Wohnung zu streamen.

  • Mehrere Echo-Lautsprecher verbinden: Alle Amazon Echo-Lautsprecher sind Multiroom-fähig. Über die Alexa-App gelingt der raumübergreifende Sound schnell: Du kannst die dort gespeicherten Echo-Lautsprecher zu einer Gruppe zusammenfügen. Inzwischen bietet Amazon zahlreiche Modelle des kompakten Echo-Lautsprechers an, deren Klang solide ist, aber nicht mit hochwertigen Lautsprechern von Drittherstellern zu vergleichen. Denn der Fokus liegt auf der Sprachassistenz-Funktion und nicht auf der bestmöglichen Wiedergabe von Musik.
  • Deine Stereoanlage mit Alexa ins Multiroom-System einfügen: Du kannst deine Stereo-Anlage mit der Funktionalität der Alexa-Sprachsteuerung kombinieren, ohne dafür extra neue Lautsprecher kaufen zu müssen. Über WLAN, Bluetooth oder eine Kabel-Verbindung sowie der Alexa-App kannst du eine Verbindung herstellen und mit deiner Anlage auch die Multiroom-Funktion nutzen. Wie das Alexa-Upgrade für deine Soundanlage genau funktioniert, erklären wir dir in einem separaten Beitrag.
  • Mit einem Smart Speaker mit integrierter Alexa-Sprachsteuerung BT-Lautsprecher ansteuern: Mit modernen Smart Speakern wie dem HOLIST M erlebst du durch die integrierte Alexa-Sprachsteuerung nicht nur einzigartigen Sound, sondern kannst auch mehrere Bluetooth-Lautsprecher in eigens erstellten Alexa-Multiroom-Gruppen miteinander koppeln. Selbstverständlich funktioniert auch die Kombo aus Echo-Lautsprecher und Smart Speaker. Ein Szenario könnte zum Beispiel so aussehen: Es stehen zwei Amazon Echo-Geräte im Wohn- bzw. Schlafzimmer sowie ein Smart Speaker in der Küche – sobald sie eine Multiroom-Gruppe bilden, kannst du Alexa via Sprachbefehl Musik auf allen drei Geräten raumübergreifend abspielen lassen.

Lesetipp: Du liebst es, nach neuer Musik zu stöbern und besitzt ein Konto bei Amazon Prime Music, Spotify, Deezer und Co? Dann könnten dir diese fünf coolen Alexa-Features gefallen!

Smart Speaker, die Alexa Multiroom ready sind

Teufel One S

TEUFEL ONE S

Jetzt entdecken

RADIO 3sixty

Jetzt entdecken

Teufel One M

TEUFEL ONE M

Jetzt entdecken

Alexa Multiroom in wenigen Schritten einrichten

Das Grundprinzip ist klar, doch wie funktioniert das ganz genau mit diesem Alexa Multiroom? Vorweg: Damit die Einrichtung in wenigen Minuten klappt, müssen alle Lautsprecher beziehungsweise Smart Speaker online sein und sich im selben WLAN-Netzwerk befinden. In früheren Versionen konnte dabei jeder Lautsprecher lediglich Teil einer einzigen Multiroom-Gruppe sein. Um eine neue Gruppe zu erstellen, musste man die alte zunächst löschen. Inzwischen können Geräte zu mehr als einer Multiroom-Musikgruppe gehören.

So spielst du mit Alexa Musik auf allen Geräten ab

  1. Öffne zuerst die Alexa-App auf deinem Smartphone. Wenn du Alexa zum ersten Mal nutzt, musst du ein kostenloses Amazon-Konto anlegen, alternativ loggst du dich mit deinem vorhandenen ein.

  2. Im Hauptmenu wählst du den Reiter „Geräte“ und gehst dann oben rechts auf das Plus-Symbol, um ein neues Gerät bzw. eine neue Gruppe hinzuzufügen.

  3. Tippe nun auf „Gruppe hinzufügen“, dann auf „Multiroom Musik einrichten“. Unser Tipp: Wenn du mehr als eine Multiroom-Gruppe erstellen möchtest, gebe jeder am besten einen aussagekräftigen Namen, zum Beispiel „Keller“ oder „1. Stock“.

  4. Jetzt kannst du alle gewünschten Lautsprecher hinzufügen und bestätigst deine Auswahl mit „Speichern“. Wichtig: Um ein Alexa-fähiges Gerät einzurichten, muss die Bluetooth- und Standort-Funktion auf deinem Smartphone aktiviert sein. Echo-Geräte bzw. Smart Speaker müssen sich zeitgleich im Pairing-Modus befinden. Anschließend werden automatisch alle kompatiblen Geräte aufgelistet.

  5. Damit Alexa Sprachbefehle in Kombination mit Streaming-Diensten wie Spotify & Co erkennt, musst du sie jetzt noch in der App unter „Alexa-Einstellungen“ und „Musik und Podcasts“ mit deinem jeweiligen Streaming-Dienst-Konto verbinden. Da Alexa cloud-basiert ist, muss stets eine Internetverbindung vorhanden sein.

  6. Mit dem Befehl „Alexa, spiele Spotify im Keller“ geht’s los und du startest Musik aus deinem Spotify-Konto in der zuvor definierten Multiroom-Gruppe „Keller“ – beziehungsweise ersetzt Streaming-Dienst und Gruppenname durch deine Bezeichnungen.

HOLIST: Feinster Multiroom-Klang

Egal, ob du dir nun beim Putzen, Kochen oder Chillen Thriller-Hörbücher vorlesen oder deine Lieblings-Playlist abspielen lassen möchtest, mit dem HOLIST S und HOLIST M erlebst du satten Sound in der gesamten Wohnung.

Der HOLIST S ist kompatibel mit Amazon Alexa und bereit, dein Multiroom einzurichten.

HOLIST S: Der Bluetooth-Speaker ist nicht nur Alexa-kompatibel, sondern schenkt dir on top auch noch ein unvergleichliches Klangerlebnis. Dank der Dynamore® Technologie genießt du einwandfreien Sound an jeder beliebigen Position im Raum. Die zwei eingebauten HD-Mikrofone sorgen dafür, dass deine Musik- und Podcast-Wünsche präzise erkannt werden.

HOLIST M: Beim großen Bruder ist Alexa selbstverständlich auch mit an Bord. Mit dem leistungsstarken HiFi Smart Speaker bekommst du den besten Klang in dieser Klasse. Die Sprachbefehle erkennt er durch vier verbaute HD-Mikrofone. Der Speaker ist zudem ausgestattet mit einem aufwendigen 3-Wege-System und einem wuchtigen 165-mm-Subwoofer sowie passiven Membranen für eine herausragende Wiedergabe mit massivem Kickbass.

Weitere passende Produkte von Teufel

Teufel Stereo M

TEUFEL STEREO M

Jetzt entdecken

concept e 450 digital

CONCEPT E 450

Jetzt entdecken

Teufel Stereo L

TEUFEL STEREO L

Jetzt entdecken

Fazit: Alexa Multiroom erlaubt raumübergreifendes Streaming

  • Sobald man seine Smart Speaker über die Alexa-App zu einer Multiroom-Gruppe zusammengefasst hat, lassen sich Podcasts und Musik-Playlists gleichzeitig in allen Räumen abspielen.
  • Die Einrichtung einer Multiroom-Gruppe ist unkompliziert und bedarf nur weniger Schritte. Mit der Alexa-App hast du alles stets im Griff und kannst jederzeit weitere Alexa-fähige Lautsprecher zu einer Multiroom-Gruppe hinzufügen.
  • Auch Streaming-Dienste wie Amazon Music, Spotify oder Deezer lassen sich bequem mit der Alexa-App koppeln und via Multiroom nutzen.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht täglich von 8 bis 21 Uhr zur Verfügung.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.