Home Sport: Die besten Workouts und Playlists fürs Training

Ausdauersport, Krafttraining oder Yoga kannst du nicht nur im Gym, sondern auch zuhause absolvieren. Dir fehlt aber irgendwie noch das Quäntchen Motivation, das dich vom Sofa bzw. Home-Office-Stuhl oder aus deinem Gaming-Zimmer lockt? Kein Problem. Mit der richtigen Playlist und ein paar ordentlichen Beats auf den Ohren sagst du deinem inneren Schweinehund den Kampf an. Wir haben uns für dich auf die Suche nach aktuellen Trends gemacht und zeigen dir hier die besten Tipps für deinen Home Sport.

Gib dir den Beat! Unsere Playlists für deine Workouts

Egal ob alleine, in der Gruppe, zuhause oder im Gym: Bewegung tut gut, und mit der passenden Musik lässt es sich so richtig auspowern. Wir von Teufel wünschen dir viel Spaß mit den nachfolgenden Playlists und bei deinen Workouts. Noch mehr Inspiration und Wissen zum Thema Sport/Musik bekommst du übrigens in diesen Beiträgen:

Auspowern mit Krafttraining

Miniatur Bluetooth-Lautsprecher von Teufel für unterwegs
Kleiner als ein Kettlebell! Unser BOOMSTER GO sorgt für Motivation beim Training.

More gains, please! Das ist das Motto beim Krafttraining. Wenn du ordentlich Muskelmasse aufbauen möchtest, hilft nur ab ins Fitnessstudio und ran an die Geräte. Aber auch zuhause kannst du dich nach Feierabend auspowern. Besorge dir einfach ein paar Hanteln bzw. Kettlebells und kombiniere verschiedene Bodyweight-Übungen miteinander. Durch das Training mit deinem eigenen Körpergewicht vermeidest du Überlastungen an Sehnen, Muskeln und den Gelenken. Aktuelle Trends im Krafttraining: die 12-Sekunden-Formel und die bewährte HIIT-Methode.

Bei der 12-Sekunden-Formel nach Star-Fitnesstrainer Jorge Cruise werden die einzelnen Übungen für jeweils zwölf Sekunden ausgeführt. Die Gewichte werden dabei zehn Sekunden lang angehoben und zwei Sekunden lang gehalten. Die HIIT-Methode funktioniert hingegen so: Kurze intensive Intervalle, in denen du alles gibst, wechseln sich mit kurzen Ruhepausen ab. Zum Beispiel 8 Minuten, jeweils 1 Minute Belastung, 1 Minute Pause (Fortgeschrittene können die Pausenzeit verkürzen). Beide Formen des Krafttrainings sparen Zeit und sind höchst effektiv!

Unser Tipp fürs Training mit Hanteln und Co.: fette Hip-Hop-Beats, die dich zu Höchstleistungen anspornen. Unser kabelloser Bluetooth-Kopfhörer AIRY ist perfekt fürs kraftintensive Training, denn er ist angenehm leicht und liefert dir den coolsten Tiefbass auf die Ohren.

Hier findest du eine abwechslungsreiche Hip-Hop-Playlist für dein Krafttraining bei Spotify:

Durch das Laden des Players erklärst du dich mit Spotifys/Soundclouds Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Mehr erfahren

Player laden

Entspannung und Harmonie mit Yoga

Frau entspannt beim Yoga.
Yogamatte ausgerollt, Gedanken-Kino abgeschaltet: Yoga bringt uns „runter“.

Beim Yoga geht es nicht um höher, schneller, weiter – sondern um Harmonie für Körper und Geist. Genau das braucht es nach einem stressigen Arbeitstag. Du möchtest körperliche Anstrengung und seelische Entspannung verbinden? Dann ist Yoga vielleicht das Richtige für dich. Suche dir einen Kurs in deiner Nähe oder besorge dir einfach eine Yogamatte für zuhause, und schon kann es losgehen. Wenn du nicht extra einen Kurs besuchen möchtest, könntest du beispielsweise auch einfach dein eigenes Yoga-Camp veranstalten (#SocialMediaDetox).

Aber Achtung: Yoga ist nicht gleich Yoga. Während Yin Yoga eher auf ruhige, dehnende Übungen ausgelegt ist, sind die Abfolgen beim Vinyasa Yoga viel fließender und intensiver.

Yoga Trends: Detox und Aerial Yoga

Du praktizierst schon länger Yoga und bist schon ein richtiger Vollblut-Yogi? Probiere doch mal die aktuellen Trends aus. Beim Detox Yoga unterstützen die einzelnen Asanas (also die jeweiligen Körperhaltungen) die Entgiftung deines Körpers. Beim Aerial Yoga wird mithilfe eines an der Decke hängenden Tuchs in der Luft trainiert. 

Hörtipp: Du möchtest Yoga und Meditieren mal ausprobieren und liebst zudem Podcasts? Dann haben wir ein Match! Wir haben uns verschiedene Apps und Podcasts zum Thema Meditation angeschaut. Außerdem geben wir dir diverse Tipps für passende Yoga-Musik.

Klangspender für deinen Freiraum

MOTIV® GO

Jetzt entdecken

BOOMSTER GO

Jetzt entdecken

Spirituelle Klänge für deine persönliche Yogasession gibt’s hier bei Spotify:

Durch das Laden des Players erklärst du dich mit Spotifys/Soundclouds Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Mehr erfahren

Player laden

Energie tanken mit Ausdauersport

Frau läuft auf einem Laufband im Fitnessstudio.
Ein Laufband kann man sich problemlos auch ins eigene Home-Gym stellen.

Ausdauermuffel oder absoluter Durchstarter? Mit regelmäßigem Ausdauersport bringst du dein Herz-Kreislauf-System in Schwung und tankst Energie, um stressige Phasen auszugleichen. Crosstrainer, Laufband, Stepper oder doch lieber das Fahrrad? Im Fitnessstudio deines Vertrauens hast du natürlich die Qual der Wahl. Falls du doch lieber zuhause trainierst, sind klappbare Cardio-Geräte eine gute Alternative. Diese lassen sich platzsparend verstauen und sind im Verhältnis zu einer jährlichen Mitgliedschaft im Fitnessstudio auch schon für wenig Geld zu haben.

Da hier die Sportsessions oftmals etwas eintönig sein können, muss die richtige Playlist her. Gut geeignet ist ein Mix aus verschiedenen Songs, deren BPM (Beats per Minute) unterschiedlich schnell sind. Je nachdem im welchem Tempo du gerade trainierst, kannst du die Musik deinem Lauftempo anpassen.

In diesen beiden Spotify-Playlists gibt’s schweißtreibende Beats auf die Ohren:

Durch das Laden des Players erklärst du dich mit Spotifys/Soundclouds Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Mehr erfahren

Player laden

Durch das Laden des Players erklärst du dich mit Spotifys/Soundclouds Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Mehr erfahren

Player laden

Beste Klänge während des Workouts? Wir haben da was…

Egal, ob du gerade die Hanteln schwingst oder beim Yoga in das nächste Asana gleitest – die passende Musik darf beim Workout nicht fehlen. Der tolle Vorteil beim Training zuhause: Hier kannst du deine Speaker voll aufdrehen, um Trainingsvideos oder deine Lieblingssongs in voller Lautstärke abzuspielen.

Sportlerin trägt AIRY SPORTS TWS
Für den richtigen Flow beim Training: AIRY SPORTS TWS von Teufel

AIRY SPORTS TWS: Genieße den Yogaflow mit entspannender Musik und unseren In-Ear-Kopfhörern wie den AIRY SPORTS TWS. Mit ihren Bügeln bieten sie einen hohen Tragekomfort und festen Halt auch bei intensiven Workouts.

ROCKSTER GO 2: Dieser tragbare Outdoor-Speaker punktet durch sein leistungsstarkes Stereo-System mit Dynamore-Technologie, was für raumfüllenden und wuchtigen Sound sorgt. Doch der portable Speaker überzeugt nicht nur durch seinen starken Klang: Der Akku hält bis zu 28 Stunden, Bluetooth mit AAC ermöglicht nahezu verlustfreies Audiostreaming und zudem besitzt der kompakte Bluetooth-Stereo-Speaker ein robustes Gehäuse, das staub- und wasserdicht nach IP67 ist.

MOTIV® HOME: Dieser Smart Speaker ist dein tragbarer Sportskompane und All-in-one-Profi in Sachen Komptabilität. WLAN, Bluetooth mit AAC, Apple AirPlay 2 sowie Google Cast (früher: Chromecast™ built-in) inkl. Multiroom-Option, Spotify Connect, TIDAL Connect – hier ist alles on Bord! Dynamore® Ultra für virtuelles Stereopanorama, eine hocheffiziente Class-D-Endstufe und ein leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku für bis zu 15 Stunden Streamingspaß runden das Paket ab.

▶ Im Teufel Shop findest du viele weitere portable Outdoor-Speaker und Bluetooth-Kopfhörer.

Weitere Bluetooth-Kopfhörer von Teufel

AIRY SPORTS

Jetzt entdecken

SUPREME IN

Jetzt entdecken

REAL BLUE TWS 3

zum Produkt

Playlist fürs Workout: Diese Songs machen dich fit

Coole Beats, harte Bässe und eine Portion Motivation on top: Hier findest du unsere Lieblingssongs, die in keiner Workout Playlist fehlen dürfen:

  • Kanye West: „Stronger“
  • Salt-N-Pepa: „Push It“
  • Survivor: „Eye of the Tiger“
  • Eminem: „‘Till I collapse“
  • MGMT: „Kids“
  • Technotronic: „Pump up the Jam“
  • Naughty Boy ft. Beyoncé, Arrow Benjamin: „Runnin‘ (Loose it all)“
  • Usher: „Yeah!“
  • Deichkind: „Bück Dich Hoch“
  • Kraftklub: „Songs für Liam“
  • Azealia Banks: „212“

Bild 4: ©Mike Cox. Quelle: Unsplash. Unsplash License

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor:in

Teufel Blog Redaktion

Alles über Kopfhörer, Bluetooth-Speaker & Heimkino. Dazu praktische Tipps und Tricks für besten Sound von unserem Inhouse-Experten-Team.