Audio Converter: MP3, FLAC, AAC und Co. bequem umwandeln

Es gibt unheimlich viele Audio-Formate – was seine guten und seine schlechten Seiten hat. Einheitlichkeit sieht zwar anders aus, doch dafür existiert für jeden Zweck und jedes Einsatzgebiet ein passendes Format. Bei wenig Speicherplatz ist das stark komprimierte MP3 nach wie vor eine gute Wahl, während verlustfreie Formate wie FLAC oder unkomprimierte Rohdaten im WAV-Format detaillierten Klang liefern.

Ob du einen MP3-Converter für WMA oder für FLAC suchst: Hier sind einige solide Audio Converter, mit denen du deine Musikdateien unkompliziert umwandeln kannst – in (so ziemlich) alle Richtungen.

AVS Audio Converter: Nur für Windows

Bei Tests kostenloser Audio Converter schneidet der AVS Audio Converter stets gut ab. Bereits die Freeware des Umwandlers enthält viele Funktionen und ist mit sehr vielen Dateiformaten kompatibel. Ob AAC, MP3, WAV, FLAC, WMA, OGG oder M4R: So ziemlich alle Formate wandelt der AVS Audio Converter um.

Bedienoberfläche vom AVS Audio Converter
Oberfläche vom AVS Audio Converter

Außerdem wartet der AVS Audio Converter mit Zusatzfunktionen wie dem Bearbeiten der Audio-Tags, dem Mixen oder Schneiden von Audio-Dateien und dem Herausziehen von Tonspuren aus Videos auf. Vor dem Konvertieren kannst du zudem genau einstellen, welche Qualität und Größe die Zieldatei haben soll.

Einziger Wermutstropfen: Den AVS Audio Converter gibt es ausschließlich für Windows. Immerhin kannst du damit Musikdateien in M4A oder M4R umwandeln und dann auf iPod oder iPhone hören.

Für Microsoft- und Apple-Nutzer: fre:ac

Der Converter fre:ac ist für Windows, Linux und macOS verfügbar. Er unterstützt alle gängigen Audioformate – neben MP3 und FLAC auch OGG – und kann in mehrere Formate gleichzeitig konvertieren. Beim Umwandeln nimmt er die wichtigen Titelinformationen direkt mit – damit du hinterher keinen Wust an unidentifizierbaren Dateien hast. Auch Audio-CDs lassen sich mit fre:ac problemlos auf den Rechner kopieren und die Stücke in ein beliebiges Format umwandeln.

Benutzeroberfläche Audio Converter fre:ac
Menü des fre:ac Audio Converter

Eine Besonderheit von fre:ac: Du kannst das Programm auf einen USB-Stick schieben und hast den Audio Converter dann immer dabei. Einfach an einen anderen Rechner hängen und direkt mit dem Konvertieren beginnen – ohne das Programm installieren zu müssen.

Produkte für besten Sound zu Hause

Ultima 40 Stereo


zu weiteren Infos

cinebar trios 3.1

Cinebar Trios


zu weiteren Infos

Theater 500 5.1


zu weiteren Infos

LameXP: Auch unter Linux nutzbar

LameXP ist ein ebenfalls empfehlenswerter kostenloser Audio Converter für Windows und Linux. Ob Einzeldatei, ein ganzer Ordner oder Playlists: LameXP wandelt auch große Datenmengen problemlos in alle gängigen Audio-Formate um, von MP3 über OOG zu FLAC und MP4.

Interface vom Audio Converter LameXP
Bedienoberfläche vom Audio Converter LameXP

LameXP funktioniert als portabler Converter, sprich: du kannst das Programm direkt von einem USB-Stick aus an unterschiedlichen Rechnern nutzen. Vor dem Konvertieren kannst du diverse Einstellungen vornehmen und beispielsweise die Qualität bestimmen.

VLC: Universell und häufig schon da

Als letztes wollen wir noch den VLC Media Player nennen, da dieser bereits auf vielen Geräten installiert ist. Er eignet sich keineswegs nur zum Abspielen von Audio- und Videodateien, sondern kann auch Dateiformate umwandeln.

Alle, die nur hin und wieder Musikdateien umwandeln möchten und sich mit den Basics zufriedengeben, können problemlos den VLC Player nutzen. Er bietet auch Stapelverarbeitung an und kann in die gängigsten Audio-Formate (MP3, MP4, OGG und FLAC) umwandeln sowie Tonspuren aus Videos extrahieren und speichern. Außerdem ist dieser Audio Converter für Mac, Windows und Linux sowie Android und iOS erhältlich.

Die Technik zum Abspielen: Hat Teufel

  • ▶ Der Boomster ist dank seiner kompakten Größe und Bluetooth äußerst flexibel einsetzbar: Egal, mit welchem Gerät du ihn koppelst, du bekommst klaren und kräftigen Sound. Damit wird auch der Unterschied zwischen MP3 und FLAC hörbar.
  • ▶ Unterwegs bekommst du in den meisten Fällen MP3 auf die Ohren. Der Real Blue NC holt das Beste aus komprimierten Audiodateien heraus und blendet dabei störende Umgebungsgeräusche komplett aus. Damit du deine Lieblingsmusik auch dann ungestört genießen kannst, wenn um dich herum Trubel herrscht.

Produkte für besten Sound unterwegs

Unser Fazit zu Audio Convertern

  • Mit einem guten Audio Converter stellst du dir ruckzuck Musiksammlungen im passenden Format für MP3-Player, Smartphone oder den vollen Klanggenuss zu Hause zusammen.
  • Kostenlose Audio Converter gibt es in Hülle und Fülle. Freeware reicht in den meisten Fällen aus, um auch große Musiksammlungen zu konvertieren.
  • Windows-Nutzer genießen zwar eine größere Auswahl, aber es gibt für jedes Betriebssystem brauchbare Lösungen, um Musikdateien umzuwandeln.
Titelbild: ©Rawpixel Ltd bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Flickr
Bild 1: ©AVS4YOU. Quelle: AVS4YOU.com
Bild 2: ©Robert Kausch. Quelle: freac.org
Bild 3: ©CHIP Digital GmbH. Quelle: CHIP
Audio Converter: MP3, FLAC, AAC und Co. bequem umwandeln
5 (100%) 5 vote[s]

Ähnliche Beiträge

  1. Sven Döbereiner
    02. Mai. 2019, 18:46

    Super Radio der TEUFEL – Radio 3sixty am besten ist ja dass er USB abspielen kann muss aber in FAT (Stanard) formatiert sein, ist sein Geld wert und hat ausserdem ordentlich Bums unter der Haube, STARKES TEIL

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.