40 Jahre Teufel: Streaming, Stores & Thundertruck

Fast sind sie schon vorbei – die rasanten 2010er. Das Internet wurde inzwischen mobil und damit auch Musikstreaming immer beliebter. Alles wurde vernetzt mit allem, natürlich kabellos. Auch Teufel machte weiter Furore. Mit Raumfeld wird seit 2010 Musik im Multiroom kabellos per App gesteuert. Der ROCKSTER bekam zum Vertriebsstart einen Rechtsschutz gegen Ruhestörung. Auf Festivals wurde der Thundertruck gefeiert. Und Teufel konnte man endlich besuchen – in den eigenen Stores.

Bunte Vielfalt: Die Musik der 2010er

Trap, Elektroswing, Dubstep oder Seapunk: Die 2010er-Jahre haben einige teils abenteuerliche Musikrichtungen hervorgebracht. Fast allen ist gemein, dass sie Elemente älterer Musikstile aufgreifen und neu interpretieren. Retro und Vintage ist in den Zehnerjahren definitiv angesagt. Dank diverser Streaming-Dienste herrscht im Musiksektor zudem schon fast ein Überangebot, und jeder pickt sich heraus, was er mag – die Mischung ist bunt, und auch kleine Künstler können dank Internet in ihren Nischen erfolgreich werden.

Zu den großen Namen dieses Jahrzehnts gehören unter anderem Adele, Ed Sheeran, Rihanna, Maroon 5, Taylor Swift, Lady Gaga, Avicii und Katy Perry. In Deutschland schwamm eine gewisse Helene Fischer jahrelang auf einer riesigen Erfolgswelle und hauchte dem deutschen Schlager neues Leben ein.

Ein echtes Massenphänomen war 2012 der Song Gangnam Style des koreanischen Künstlers Psy. Das verrückte Video, die witzige Choreographie und der schräge, eingängige Refrain machten den Song zum Welthit; fast drei Jahre lang war es das am häufigsten aufgerufene Video auf YouTube. Ähnlich verhielt es sich mit Harlem Shake – ein Song, der rund um die Welt für immer größere Flashmobs sorgte.

Welches ist dein musikalisches Lieblingsjahrzehnt? Jetzt abstimmen!

Der Start ins Streamingzeitalter: Teufel und Raumfeld werden eins

2010 wird von Teufel das Berliner StartUp Raumfeld, der Experte in Sachen Multiroom übernommen. Raumfeld ergänzte anfangs noch als eigenständige Marke das Teufel Portfolio mit seinem innovativen, kabellosen Multiroom-Streaming per App. Heute ist Musikstreaming fester Bestandteil der Teufel Familie und firmiert unter Teufel Streaming, aber immer noch powered by Raumfeld.

Die erste App im Teufel Universum wurde dank des Zusammenschlusses mit Raumfeld realisiert.

Lesetipp > Teufel Raumfeld App entdecken

Raumfeld by Teufel: Der Speaker S war eines der ersten gemeinsamen Modelle.

Lesetipp > Das ist Teufel Streaming

Teufel im Bikini Berlin, dann in Wien, Essen und …?

Mit dem Flagshipstore im Bikini Berlin sind wir seit 2014 noch näher an unseren Kunden dran – mittlerweile gibt es auch Teufel Stores in weiteren Städten. Hier kann jeder unsere Technik live testen und sich umfassend beraten lassen.

Der Standort im Bikini-Haus passt mit seiner Geschichte übrigens hervorragend zu uns: Denn an dieser Stelle stand früher der international bekannte und beliebte Club Linientreu, in dem sich unter anderem David Bowie und Iggy Pop vergnügten.

Wo früher Bowie abhing können heute Teufel Fans Probe hören und ausprobieren

Nicht nur für Fans: Die Ultima 40 Aktiv Anniversary Edition

Teufel geht mit dem ROCKSTER nach draußen, aber so richtig

Als Teufel 2015 seine ersten ROCKSTER baute, war der spätere Mega-Erfolg der ROCKSTER Familie noch nicht absehbar. Der ROCKSTER war im Dezibel-Test so laut, dass Teufel sicherheitshalber für die ersten Käufer eine Rechtsschutzversicherung gegen Ruhestörung übernahm. Die Aktion wurde auch medial ein großer Erfolg.

2015: Teufel Werbung zur Markteinführung des ROCKSTER

Heute ist die ROCKSTER Familie stark gewachsen, aber Reaktionen wie damals im Video sind auch heute noch angesagt.

Teufel Raceheart unterwegs in der DTM

Laut und erfolgreich? Das passt zu uns, dachten sich die Teufelianer vor ein paar Jahren und stiegen für zwei Jahre als Sponsor in der DTM ein. Der Fahrer des Teufel Audi RS 5 DTM, Miguel Molina feierte mit Raceheart, wie der Bolide auf Teufel Art getauft wurde, einige Poles und auch ein Rennsieg sprang dabei heraus. Heute fährt Molina überwiegend in einem Ferrari 488 GT3 weltweit Rennen.

Teufel Audi RS 5 DTM #17 (Audi Sport Team Abt Sportsline), Miguel Molina
2016: Miguel Molina – unser Mann in der DTM

Der Thundertruck bringt den Sound auf die Straße

Und wenn wir schon bei Fahrzeugen sind, darf der Thundertruck natürlich nicht fehlen. Dieser Straßenkreuzer ist ein Fahrzeug ganz anderen Kalibers. Der Teufel Thundertruck ist purer Rock’n’Roll auf acht Rädern und geht mit achtfacher Rockster-Power auf Party-Tour! 13 Quadratmeter Tanzfläche, integrierte Bar mit zwei Kühlschränken, vier Nebelmaschinen, aufwendige Lichtanlage mit Stroboskopen und der gebündelte Sound von acht Rockster – der Teufel Thundertruck ist die geballte Partypower auf acht Rädern – schrieb 2015 treffend das Litemagazin

Er kommt fast überall hin, der Thundertruck
Er kommt fast überall hin, der Thundertruck

Der Launch des ROCKSTERS war auch die Geburtsstunde des Thundertrucks, unseres Sound-Monsters.

Der Thundertruck beim Berliner CSD
W:O:A: Der Thundertruck rockt das Wacken Festival

Einige Teufel Highlights der 2010er-Jahre:

  • 2015: Party jederzeit und überall! Ihr habt ihn euch gewünscht, also habt ihr ihn bekommen: den größten mobilen Bluetooth-Lautsprecher – unseren ROCKSTER.
  • 2016: Als erstes Audiounternehmen startet Teufel mit der Auslieferung von Dolby-Atmos-lizenzierten Lautsprechern.
  • 2018: Dynamore® – den von Teufel entwickelten 360-Grad-Sound auf kleinstem Raum kannst du mit dem Radio 3sixty erleben.

#FollowYourSound – Official Teufel video

Die 2010er im Film & Fernsehen

Das Fernsehprogramm gibt uns schon längst nicht mehr vor, was wir wann schauen. Streaming-Dienste wie Netflix und Co. haben sich in den 2010ern massiv ausgebreitet. Und es stehen nicht nur Filme auf dem Programm: Immer hochwertigere Serien werden produziert und sorgen für Gesprächsstoff. Neben Breaking Bad, House of Cards und Chernobyl bestimmte vor allem eine Serie das Jahrzehnt: Game of Thrones.

Auf der Kinoleinwand und im Heimkino setzten 2010 Inception, 2011 Ziemlich beste Freunde und 2014 Birdman Maßstäbe. Das klassische Fernsehprogramm war unter anderem von großen Abschieden geprägt: 2014 flimmerte das letzte Mal Wetten, dass …? über die TV-Bildschirme und ein Jahr später verabschiedete sich Stefan Raab aus der Öffentlichkeit, der nicht zuletzt mit TV total jahrelang die deutsche Fernsehlandschaft geprägt hatte.

Mit diesen Komplettanlagen geht dein Heimkino-Sound ab

Consono 35 – 5.1


zu weiteren Infos

Theater 500 5.1


zu weiteren Infos

Ultima 40 – 5.1
Dolby Atmos Set


zu weiteren Infos

Gaming wird immer beliebter – und anerkanntes Kulturgut

Die ersten Videospiele gab es schon in den 1970er-Jahren. Doch es hat Jahrzehnte gedauert, bis sich Gaming fest im Alltag der Menschen etabliert hat. Von PC über Konsole bis zu Smartphone gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten, rund um die Uhr zu zocken. 2019 gab es in Deutschland plattformübergreifend 34 Millionen Gamer mit einem Durchschnittsalter von 36 Jahren. Unbestritten sind Videospiele also mittlerweile ein Teil unserer Alltagskultur – und bekommen zunehmend auch Anerkennung als Kulturgut, wie die Eröffnung der Computerspielemesse Gamescom durch Angela Merkel 2017 illustriert.

Gamer mit Controller
Gaming wird in den 2010ern immer mehr zum Mainstream.

Die Smartphone-Spieler bilden in Deutschland mittlerweile die größte Gruppe an Spielern. Doch während es den sogenannten Casual Gamern mehr um den kurzen Zeitvertreib geht, praktizieren einige das Gaming deutlich ernsthafter und treten in Wettkämpfen gegeneinander an. Dafür hat sich der Begriff „E-Sport“ etabliert. Bei der Weltmeisterschaft des Strategiespiels League of Legends bewegen sich die Preisgelder in Millionenhöhe. Auch deutsche Sportclubs haben eigene E-Sport-Abteilungen. So kämpfen zum Beispiel Gamer für den 1. FC Nürnberg um Siege im Fußballspiel FIFA; das E-Sport-Team des FC Schalke 04 spielt bei League of Legends mit.

Einige Gaming-Meilensteine der 2010er-Jahre

  • The Elder Scrolls V: Skyrim (2011)
  • The Last of Us (2013)
  • The Witcher 3 (2015)
  • Pokémon Go (2016)
  • PlayerUnknown’s Battlegrounds (2017)
  • Fortnite (2017)
  • Red Dead Redemption (2010) und RDR2 (2018)

Während in der Gaming-Welt zunehmend Virtual Reality eine Rolle spielt, erscheinen gleichzeitig dank des Retro-Trends immer wieder Spiele in Pixel-Optik. Gamer kaufen ihre Spiele zunehmend digital und zocken gemeinsam online. Zudem steht das Streamen von Games in den Startlöchern, wie mit Google Stadia. Und wenn Gamer gerade nicht den Controller schwingen, treiben sie sich liebend gern auf Twitch oder YouTube herum und schauen anderen beim Spielen zu.

Lesetipp: Die anderen Teile unserer Zeitreise zu den 80ern, 90ern und 2000ern.

Teufel sorgt für Hörgenuss in der virtuellen Spielewelt

Alle Teile des 5.1-Sets Teufel Concept E 450 Digital
Die Komplettanlage Concept E 450 Digital „5.1.-Set“ versorgt beim Zocken an PC und Konsole mit bestem Sound.

Videospiele sind Gesamtkunstwerke, und ebenso wichtig wie die Optik ist der Ton: Die Soundtracks zu den Games sind meist aufwendig produziert und werden sogar im Rahmen von Konzerten von Orchestern aufgeführt. Dass Games gut klingen müssen, hat auch Teufel verstanden und bietet dir seit einigen Jahren die beste Ausrüstung für deinen PC oder die Konsole an.

  • ▶ Mit der Komplettanlage Concept E 450 Digital „5.1-Set“ macht das Zocken auf PlayStation, Xbox und Co. gleich noch mehr Spaß. Du kannst das Klangwunder aber genauso an deinen PC anschließen und deine Gaming-Höhle beschallen.
  • ▶ Mit dem Headset CAGE verpasst du im Spiel keinen Mucks – und deine Mitspieler keinen deiner Kommentare. Massiv und dennoch angenehm zu tragen ist der CAGE dein bester Begleiter bei Multi- und Singleplayer-Spielen gleichermaßen.

Weitere Produkte von Teufel für Gamer

Mini-Soundbar Cinebar One

Cinebar One


zu weiteren Infos

Mini-Soundbar Cinebar One Plus

Cinebar One+


zu weiteren Infos

So kann es gern weiter gehen

Es war so viel los in den letzten 40 Jahren in der Weltgeschichte und auch bei Teufel, dass das Blog Team natürlich nicht alle Highlights erfassen konnte. Wenn dir, lieber Leser, etwas fehlt oder und du mehr wissen möchtest, kannst du dich gern bei uns melden. Wir sind jedenfalls schon gespannt wie die Firmengeschichte weiter geht.

Bild 2: ©Florian Gagnepain bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Unsplash
40 Jahre Teufel: Streaming, Stores & Thundertruck
5 (100%) 2 vote[s]

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.