House of the Dragon (IMAGO)

House of the Dragon: Das feurige Prequel zu Game of Thrones

Seid gegrüßt, Fans der GoT-Welt und Neueinsteiger! Oder besser gesagt „Valar Morghulis“, wie die Valyrier zu sagen pflegen. Seit dem 22. August kannst du neben dem Game of Thrones-Stream auch endlich die Prequel-Serie House of the Dragon schauen und die Welt von Westeros einmal mehr erleben. Doch worum genau geht es in der neuen Serie und wo lässt sie sich streamen? Wir klären dich über alles Wichtige auf, damit dir nicht wie einst Jon Snow gesagt wird: „You know nothing.“

Synopsis des GoT-Prequels: Hier schlagen die Herzen von Drachenfans höher

Fans heißgeliebter Figuren wie Arya Stark und Tyrion Lannister müssen jetzt ihre Enttäuschung hinunterschlucken. Aber dafür dürfen sich Daenerys-Fans umso mehr freuen: Die Prequel-Serie House of the Dragon siedelt sich ungefähr 200 Jahre vor den Geschehnissen aus Game of Thrones an. Im Zentrum steht die Herrscherfamilie Targaryen, die mit Drachen an ihrer Seite über die Sieben Königslande gebietet.

Viserys I. Targaryen (Paddy Considine) hat nach dem Ableben seines Großvaters den Thron als König von Westeros bestiegen. Als er seine Tochter Rhaenyra Targaryen (Emma D’Arcy) zur Thronerbin ernennt, sind einige Personen alles andere als erfreut. Darunter auch sein Bruder Daemon (Matt Smith), ein ebenso unberechenbarer wie erfahrener Krieger und Drachenreiter. Als ein königliches Turnier ausgetragen wird, bei dem der Ritter Ser Criston Cole (Fabien Frankel) die Prinzessin um ihre Gunst bittet, ahnt noch niemand die Schrecken der nahen Zukunft. Denn schon bald wird ein Erbfolgekrieg ausbrechen, der einmal als der Tanz der Drachen in die Geschichtsbücher eingehen soll …

Gänsehautfaktor, nicht wahr? Neben den bereits erwähnten Cast-Mitgliedern darfst du dich auch auf Schauspieler wie Eve Best, Rhys Ifans und Graham McTavish freuen. Letztgenannter dürfte vor allem Outlander-Fans ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Diesmal darf er jedoch nicht als Highlander, sondern als Ritter sein Publikum begeistern.

Lesetipp: Das sind etwas viele Figuren auf einmal? In dem Fall solltest du mal den Targaryen-Stammbaum samt Charakter-Guide auschecken, den HBO netterweise zur Verfügung gestellt hat. Hier kannst du die Figuren und ihre Beziehungen zueinander genauer unter die Lupe nehmen. Und dazu zählen natürlich auch die heißesten unter ihnen: die Drachen!

House of the Dragon im Stream: Lass Drachen über deinen Bildschirm fliegen

Seit dem 22. August, also direkt nach dem US-Start, kannst du House of the Dragon exklusiv auf WOW und Sky streamen. Ja, du hast richtig gehört: exklusiv. Das heißt Nutzer von Netflix, Disney+ und Co. können an dem Spektakel leider nicht teilhaben und müssen sich im Herbst mit Drachensteigen begnügen. Die erste Folge von House of the Dragon in ganzer Länge wurde von Sky aber mittlerweile auf YouTube eingestellt und kann von allen gesehen werden.

Aber Kopf hoch! Es gibt ein Licht am drachenlosen Horizont: Der britischen Amazon-Seite zufolge soll die Serie aus insgesamt zehn Folgen noch in diesem Dezember als Blu-ray, DVD und in 4K zu kaufen sein. Halten wir also unsere Daumen gedrückt. Ansonsten gibt es schon bald so einige neue Namen, die Arya ihrer Liste hinzufügen kann.

Ein Sprung in die Vergangenheit: Auch der originale Game of Thrones-Stream wurde einst auf Sky veröffentlicht und ist noch heute dort abrufbar – von der ersten Folge „Der Winter naht“ bis zur letzten Folge „Der Eiserne Thron“.

Episodenliste: House of the Dragon umfasst 10 Folgen

EpisodeDeutscher TitelOriginaltitelErstveröffentlichung - USADeutschsprachige ErstveröffentlichungRegie - Drehbuch
1Die Erben des DrachenThe Heirs of the Dragon21. August 202222. August 2022Miguel Sapochnik - Ryan J. Condal
2Der PrinzrebellThe Rogue Prince28. August 202229. August 2022Greg Yaitanes - Ryan J. Condal
3Der Zweite seines NamensSecond of His Name4. September 20225. September 2022Greg Yaitanes - Gabe Fonseca & Ryan Condal
4Der König der MeerengeKing of the Narrow Sea11. September 202212. September 2022Clare Kilner - Ira Parker
5Wir erleuchten den WegWe Light the Way18. September 202219. September 2022Clare Kilner - Charmaine DeGraté
6Die Prinzessin und die KöniginThe Princess and the Queen25. September 202226. September 2022Miguel Sapochnik - Sara Hess
7DriftmarkDriftmark2. Oktober 20223. Oktober 2022Miguel Sapochnik - Kevin Lau
8TBAThe Lord of the Tides9. Oktober 202210. Oktober 2022TBA
9TBAThe Green Council16. Oktober 202217. Oktober 2022TBA
10TBAThe Black Queen23. Oktober 202224. Oktober 2022TBA

Drachenstarke Soundbars von Teufel

Cinebar Pro

CINEBAR PRO

Jetzt entdecken

CINEBAR ONE

Jetzt entdecken

CINEBAR LUX

Jetzt entdecken

Der Soundtrack zur Serie: Ramin Djawadi sorgt für „königliche“ Musik

Wie schon bei Game of Thrones ist Ramin Djawadi für die musikalische Untermalung von House of the Dragon verantwortlich. Der iranisch-deutsche Filmkomponist hat schon früh gelernt, verschiedene Instrumente zu spielen. Nach seinem Abschluss am Berklee College of Music in Boston hat er für den weltbekannten Filmkomponisten Hans Zimmer gearbeitet und bei der Entwicklung von Soundtracks wie dem von Batman Begins unterstützt.

Dieser Tage genießt Djawadi längst großes Ansehen in der Filmbranche. Namhafte Filmwelten, denen er auf musikalische Weise Leben eingehaucht hat, sind zum Beispiel Marvels Iron Man und die Sci-Fi-Western-Serie Westworld. Doch zu seinen erfolgreichsten Arbeiten zählen seine Musikkompositionen zu Game of Thrones, für die er zweimal mit einem Emmy ausgezeichnet wurde.

Bestimmt kann sich jeder GoT-Fan schuldig bekennen, die Titelmusik schon mal mitgesummt oder gar mit vernehmlichen Nanana-Lauten begleitet zu haben. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass die epische Melodie auch das Intro von House of the Dragon begleitet. Auch der restliche Soundtrack kann sich echt sehen bzw. hören lassen:

Für Hörbuch- und Podcast-Fans: Jetzt heißt es „Feuer und Blut“ statt „Feuer und Eis“

Du kannst deinen Ohren auch noch auf andere Weise etwas Gutes tun: George R. R. Martins Buch Feuer und Blut, auf dem die Serie basiert, ist in Audioform bei verschiedenen Anbietern erhältlich. Für dieses musst du zwar keine Golddrachen über den Tresen schieben, dafür aber ein paar Euro springen lassen. Ein Tipp am Rande: Du kannst es auch als kostenloses Hörbuch genießen, wenn du es dir bei Amazon und Audible umsonst im Probemonat reinziehst.

Auch Podcast-Liebhaber kommen nicht zu kurz: HBO hat einen offiziellen Podcast zu House of the Dragon veröffentlicht, der spannenden Content wie Episodendiskussionen, Interviews und mehr umfasst. Hier sind sowohl Einsteiger als auch Hardcore-Fans gut aufgehoben. Was gibt es Schöneres, als eine Folge zu gucken und direkt danach auf einer Podcast-App jede Menge Zusatzinfos zu erhalten?

Digitaler und analoger GoT-Spielspaß: Kämpfe, Entscheidungen und mehr!

Auch Gamer können schon längst ins GoT-Universum eintauchen – und das auf ganz verschiedene Arten! In der Welt des Mobile Gaming erfreut sich zum Beispiel Game of Thrones: Conquest großer Popularität. In diesem Strategie-Spiel baust du dein eigenes Königreich auf, eroberst Territorien und noch vieles mehr. Du kannst sogar Dracheneier ausbrüten und diese mächtigen Himmelswesen als Beschützer gewinnen.

Du bist eher ein Fan interaktiver Spiele? In dem Fall solltest du mal auf die Game of Thrones-Spielreihe von Telltale ein Auge werfen. In diesem schlüpfst du vornehmlich in die Haut von Mitgliedern der Adelsfamilie Forrester. Erkunde verschiedene Plätze in Westeros und triff auf altbekannte Figuren. Aber Obacht: Deine Entscheidungen haben nicht selten verheerende Konsequenzen und beeinflussen den Ausgang des Spiels.

Aber auch für einen analogen Spielabend wird so einiges geboten: Das Brettspiel Der Eiserne Thron von Christian T. Petersen (für 3 bis 6 Spieler) ist so gut angekommen, dass es 2003 sage und schreibe drei Origins Awards gewonnen hat. Spielbrett, Karten und Extras sind so liebevoll gestaltet, dass man sogar die letzte Staffel der GoT-Serie plötzlich in einem anderen Licht sehen könnte (wobei, wohl eher nicht).

Lass Drachengebrüll in deinem persönlichen Heimkino erklingen

Soundbar auf einem Lowboard
Minimalistisch, aber trotzdem ordentlich Power: Das Cinebar CINEBAR 11 „2.1-Set“

CINEBAR 11 „2.1-Set“: Mit dieser Soundbar erlebst du ganz großes Kino und kannst House of the Dragon mit echtem Surround-Sound genießen. Da wirken Schwertkämpfe und Drachengeräusche noch viel eindrucksvoller, wenn sie über ein 2-Wege-System an deine Ohren gelangen.

CINEBAR PRO Surround „4.1-Set“: Eine Soundbar reicht dir nicht? In dem Fall solltest du einen Blick auf diese 4.1-Komplettanlage werfen. Bringe die kabellosen EFFEKT Speaker entweder an einer Wand oder auf Standfüßen an und erlebe eine eindrucksvolle TV- und Musikwiedergabe.

THX-zertifizierte Produkte von Teufel

system-4-thx

SYSTEM 4 THX

Jetzt entdecken

System 6 THX

SYSTEM 6 THX

Jetzt entdecken

SYSTEM 6 THX AVR FÜR DOLBY ATMOS „5.2.4-SET“

Jetzt entdecken

Fazit: Dem Haus des Drachen sollte man einen Besuch abstatten

  • House of the Dragon ist eine Prequel-Serie zu Game of Thrones, die ungefähr 200 Jahre in der Vergangenheit spielt und von dem Erbfolgekrieg der Targaryens handelt.
  • Wie der Game of Thrones-Stream ist auch der neue Ableger auf WOW und Sky abrufbar.
  • Der Soundtrack wurde von Ramin Djawadi komponiert, der schon für seine Musikkompositionen für Game of Thrones mit zwei Emmys ausgezeichnet wurde.
  • Auch in Audioform kannst du House of the Dragon genießen: Hol dir das Hörbuch Feuer und Blut und/oder folge dem Podcast zur Serie.
  • Es sind bereits einige unterhaltsame GoT-Spiele herausgekommen – z. B. Game of Thrones: Conquest, Game of Thrones: A Telltale Games Series und das Brettspiel Der Eiserne Thron.

Titelbild: IMAGO-Images

Neueste Beiträge

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht Mo-Sa von 8 bis 21 Uhr zur Verfügung.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.