Dolby Atmos – die Revolution beginnt

Dolby Atmos ist dem einen oder anderen Heimkino-Fan sicherlich ein Begriff. Diese neue Surround-Sound-Technik aus dem Hause Dolby Laboratories soll das Klangerlebnis bei Filmen revolutionieren. Der große Unterschied von Dolby Atmos-Anlagen zu herkömmlichen Surround-Sound-Systemen besteht in den zusätzlichen Deckenlautsprechern. Diese unterstützen 5.1- oder 7.1-Heimkinosysteme und sorgen für noch mehr Raumklang. Die gute Nachricht für alle Besitzer von Heimkino: Wer auf den neuen Standard umsteigen möchte, kann sein altes Heimkinosystem weiterhin als Fundament für den künftigen Dolby Atmos-Receiver verwenden. Lediglich zwei bis vier weitere Lautsprecher und ein entsprechender Dolby Atmos fähiger AV-Receiver sind dafür nötig.

Aber der Reihe nach … An sich ist Dolby Atmos nichts ganz Neues mehr. Zumindest die großen kommerziellen Kinos nutzen die Technik schon länger. Flächendeckend verbreitet ist sie allerdings nicht – hier eine Liste der Dolby-Atmos-Kinos in Deutschland. Neu ist aber, dass Dolby Atmos nun im Heimkinobereich Einzug hält. Seit Ende 2014 ist die entsprechende Hardware auch bei uns verfügbar. Die Anzahl an Blu-Rays mit Dolby Atmos Tonspur wächst stetig, Filme wurden nämlich schon viele in Dolby Atmos produziert. (Hier haben wir für euch eine Liste der Dolby Atmos Filme auf Blu-Ray Disc zusammengestellt). Es ist Dolby Atmos abwärtskompatibel und wird auch von einem herkömmlichen 5.1-System wiedergegeben – nur eben ohne die entsprechenden Signale für die Deckenlautsprecher. Eine Umstellung auf Dolby Atmos Blu-Ray ließe sich also leicht vornehmen, ohne Kunden mit einer älteren Anlage zu vergraulen.

Wie funktioniert Dolby Atmos?

Wir können also künftig Blu-Ray kaufen, die auch Dolby Atmos unterstützen. Ob man nun zu Hause schon eine Dolby Atmos-System hat oder nicht, ist erstmal vollkommen egal. Denn Dolby Atmos ist nicht wie seine Vorgänger kanalbezogen, sondern arbeitet mit sogenannten Klangobjekten. Bei den bisher verwendeten 5.1- oder 7.1-Systemen wurde der Ton vorher so abgemischt, dass er mit genau diesen sechs beziehungsweise acht Kanälen arbeitet. Wollte man also eine in der linken Bildhälfte sichtbare Explosion auch auf der linken Seite hörbar machen, mussten die entsprechenden vorderen und hinteren Kanäle auf der linken Seite angesteuert werden.

Das schränkte die Hersteller von Heimkinoanlagen insofern ein, dass sie nicht mehr als die vorgeschriebene Anzahl an Lautsprechern verwenden konnten. Bei Dolby Atmos kann dagegen relativ frei zwischen einem Set von mindestens acht (5.1.2) bis hin zu 32 (als 31.1 oder 24.2.6) Lautsprechern gewählt werden. Das wiederum ist den bereits erwähnten Klangobjekten zu verdanken. Denn wenn Macher der Filme nun in Dolby Atmos produzieren, können sie die besagten Klangobjekte räumlich darstellen, ohne sich auf einen bestimmten Kanal festlegen zu müssen. Eine Explosion auf der linken Bildseite wird nun einfach als Geräusch aus einer bestimmen linken Position festgelegt.

Somit ist es erstmal absolut unwichtig, wie viele Lautsprecher auf der linken Seite zu Verfügung stehen – es werden schlicht alle angesteuert, die zuvor als linke Lautsprecher festgelegt wurden. Das Fundament oder der sogenannte Klangteppich besteht allerdings weiterhin aus einem klassischen 5.1/7.1-Konstrukt. Nur wird das jetzt ausgebaut. Zwar besteht der Clou an Dolby Atmos darin, Deckenlautsprecher miteinzubeziehen, doch ermöglicht die neue Technik auch mehr Lautsprecher am Boden. So etwas dürfte die breite Masse zwar nicht als Riesenschritt würdigen, doch die richtigen Heimkino-Nerds machen vermutlich schon jetzt Luftsprünge in Richtung Deckenlautsprecher.

Die Hardware – was gibt’s und was kommt?

Fangen wir mal beim unkomplizierteren Teil an, den Verstärkern. Alles, was jetzt an AV-Receivern auf den Markt kommt oder kürzlich gekommen ist, dürfte mit ziemlicher Sicherheit fit für den neuen Heimkinostandard sein. Auch geringfügig ältere Versionen werden teilweise noch von den Herstellern mit neuer Firmware versorgt, die dann Dolby Atmos ermöglicht. So zum Beispiel die AV-Receiver von Onkyo, die Anfang des Jahres 2014 erschienen sind (TX-NR636, TX-NR737 und TX-NR838). Ebenso hatte Yamaha angekündigt, seine 2014er Geräte mit einem entsprechenden Firmware-Update fit für Dolby Atmos zu machen. Beide Hersteller hatten allerdings schon im Vorfeld Dolby Atmos-Prozessoren verbaut, weshalb sich Besitzer noch älterer Ausführungen keine Hoffnungen machen sollten.

In den meisten Fällen müssen Heimkino-Besitzer also auf einen neuen AV-Receiver umsteigen, es sei denn, sie besitzen ein 2014er Modell. Beim Lautsprecher gestaltet sich der Einstieg recht simpel. Wer ein 5.1-System sein eigen nennt, kann schon mit zwei weiteren Lautsprechern auf Dolby Atmos umsteigen. Das würde die Anlage dann zu einem 5.1.2-System machen, wobei die letzte Zahl immer die Deckenlautsprecher angibt und die mittlere Zahl, wie üblich, die Anzahl der Subwoofer. Natürlich werden sich einige jetzt fragen, ob es denn wirklich nötig ist, Lautsprecher an der Decke anzubringen. Insbesondere, da das mit einem erheblichen Installationsaufwand verbunden ist. Das ist es aber glücklicherweise nicht unbedingt, denn auch hier hat man sich etwas einfallen lassen.

Schon jetzt findet man vereinzelt Lautsprecher auf dem Markt, die einfach auf die Front- oder Rear- Lautsprecher aufgesetzt werden und nach oben hin abstrahlen. Die Decke wird in diesem Fall also als Schallspiegel verwendet. Und das funktioniert erstaunlich gut, wie auch auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) in einem Testbericht zum neuen Teufelsystem „LT5 licensed by Dolby Atmos“ feststellte. „Vom Maß der Begeisterung fühlten wir uns 15 Jahre zurückversetzt, in die Zeit, als wir das erste Dolby-Surround-System hörten“, schreibt der Autor dieses Artikels . Wenn zwei deckenstrahlende Top-Surround-Lautsprecher schon eingefleischte HiFi-Experten zu solchen Lobeshymnen anregen, dann darf man den Reaktionen zur ersten semi-professionellen Anlage gespannt entgegenfiebern.

Und die werden mit Sicherheit sehr bald kommen, denn zurzeit arbeitet wohl so ziemlich jeder (wirklich jeder) Hersteller mit Hochdruck an passenden Ausbau-Lautsprechern und neuen Dolby Atmos-Anlagen. Lautsprecher Teufel hat ja bereits zur IFA 2014 ein Dolby Atmos System angekündigt. Und, pünktlich zur IFA 2015, bei welcher Teufel erstmalig selbst auch Aussteller sein wird, ist das System „LT5 licensed by Dolby Atmos“  im Webshop zu haben.

Das Video zeigt noch den den ersten Prototypen aus dem vorherigen Jahr:

Fazit

Zurzeit deutet alles darauf hin, dass Dolby Atmos der neue Standard im Heimkinobereich wird. Mag die Verwendung von Deckenlautsprechern zunächst nicht unbedingt sensationell wirken, so ist mit Dolby Atmos dennoch ein Durchbruch gelungen. Denn Sound Designer bekommen nun weitaus mehr Möglichkeiten, wie sie den Ton der Filme gestalten können, ohne durch allzu strikte Vorgaben eingeschränkt zu sein. Auch für den Verbraucher bringt Dolby Atmos viele Vorteile. Man hat nun viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten beim eigenen Heimkino und muss das alte nicht mal unbedingt austauschen. Wer zur Installation keine Löcher in die Decke bohren möchte, kann zu Deckenstrahlern greifen. Wer mehr Lautsprecher haben möchte als bisher, kann diese nun auch auf Bodenebene fast nach Belieben ausbauen. Und wer den örtlichen Kinos in punkto Klangqualität Konkurrenz machen will, der bekommt mit Dolby Atmos durchaus die Möglichkeit dazu. Dolby Atmos kann also – sobald weitere Geräte auf den Markt kommen – sowohl für Ein-und Umsteiger als auch für Heimkinoprofis eine sinnvolle Anschaffung für ein noch besseres Erlebnis von Sound und Klang sein.

Update: Endlich bietet Teufel sein lang angekündigtes, erstes Dolby Atmos kompatible System an! Erfahre hier alles zu dem „LT 5 licensed by Dolby Atmos“ und finde weitere innovative Lautsprecher bei uns im Webshop!

See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons

Dolby Atmos – die Revolution beginnt
4.66 (93.1%) 58 votes
  1. Soundbar Ratgeber
    13. Feb. 2017, 13:44

    Habe gestern das erste mal ein Virtual Reality Videospiel (Resident Evil) mit einer Soundbar mit Dolby Atmos gespielt und muss sagen, dass der Einsatz dieser Technologie grade im Gaming / VR Sektor wirklich Sinn ergibt und das Spielerlebnis so viel realistischer macht. Es ist wahnsinn was das für einen Unterschied macht. Bin sehr gespannt ob dies auch von anderen in Zukunft so erkannt wird.

  2. Stefan
    30. Jan. 2017, 7:12

    Guten Tag,
    ich bin momentan bei der Umstellung meines Heimkino-Systems auf Dolby Atmos… Ein Lautsprecher, welcher die Decke als Reflexionsfläche nutz kommt für mich als Ton-Techniker mit all seinen problemchen bei der Reflexion nicht in Frage. Das ist zwar schön ausgedacht und für den ein oder anderen mit Sicherheit interessant, doch gibt es ja bekanntlich auch dämpfende, akustisch abgehängte,… Decken Die mit Sicherheit gewisse Frequenzen eliminieren sowie das Klangbild verfälschen werden.
    Wie sieht es denn aus mit Teufel Deckenlautsprecher für z.B. die Ultima Serie?! Bzw. Deckenbügeln für die Ultima 20 oder ähnlich?! Mir kommt es gerade fast so vor, als hätte man bei Teufel hier die Entwicklung verschlafen…. JETZT gerade ist überall die Umstellung aktuell, jeder macht sich darüber Gedanken, will das neue System in seinem Wohnzimmer integrieren und Teufel bietet gerade einmal EIN System mit fragwürdigen aufgesetzten Reflexionslautsprechern an… Während andere Hersteller mit Hochdruck Atmos-Produkte auf den Markt werfen hat man bei Teufel offensichtlich den Anschluss verpasst und diesen Markt nicht erkannt :-(
    Wird hier aktuell versucht, die Defizite wieder auszugleichen, und wird es Zeitnah weitere Atmos (Decken-)Lautsprecher von Teufel geben, oder ist man nun, um mit dem Stand der Entwicklung zu gehen, gezwungen zu einem anderen Hersteller zu wechseln?!

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      30. Jan. 2017, 12:35

      Hallo Stefan, danke für dein interessantes Feedback.

      Was bei dir den Eindruck erweckt, dass wir bei Atmos etwas verpaßt haben, können wir aber nicht ganz nachvollziehen. Immerhin haben wir als einer der ersten Hersteller überhaupt ein von Dolby lizensiertes Lautsprechersystem im Angebot geführt. Die Reflexionslautsprecher-Aufsätze in dem LT5 sind keinesfalls technisch fragwürdig – so könnte man deinen Satz nämlich falsch verstehen- sondern entsprechen den Dolby-Atmos-Vorgaben.

      Als Deckenlautsprecher eignen sich im Prinzip alle ‚normalen‘ Lautsprecher. Gut wäre es, wenn sie ein breite Abstrahlung haben – und das haben aber eigentlich alle unserer kompakten Satelliten.

      Wir wollen dich auch etwas neugierig machen auf Kommendes: Es wird – auch wenn es noch etwas hin ist – entsprechende Ausbausets geben, welche das Teufel-Logo tragen, soviel sei verraten.

      Gruß aus Berlin.

  3. Labiata
    22. Jan. 2017, 15:06

    Hallo, habe mir letzte Woche dieses System bei euch gekauft

    Teufel Theater 500 „5.1-Set Cinema“ (2015) Heimkino Stereo-Standlautsprecher
    ( Receiver = marantz sr5011, 7.2 )
    Ich möchte die Anlage mit 2 Atmos Deckenlautsprechern ( Einbau ) erweitern.
    Könnt ihr mir Lautsprecher dafür empfehlen?

    mfg

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      26. Jan. 2017, 11:39

      Lieber Blogleser,

      wir haben aktuell keine Decken-Einbau-Lautsprecher im Programm und können daher keine eigenen Produkte empfehlen.
      In Planung sind Dolby Atmos Ausbausets. Das wird allerdings noch eine Zeit dauern.

  4. Jörg Müller
    14. Jan. 2017, 13:55

    Hallo Ihr Teufel

    Mein Denon AVR-X4100W mit dem Hybrid 4 7.2 System, wartet schon auf ein Atmos Aufbauset von Teufel. Habt Ihr schon etwas in der Planung / Angebot? Ob Aufsetzlautsprecher oder Deckenmontage, ich wollte schon wieder 2 Teufel dazu haben. Mfg

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      26. Jan. 2017, 11:36

      Hallo Jörg, in Planung ja, im Angebot noch nicht. Es wird allerdings noch eine ganze Weile dauern. Sobald wir genaueres mitteilen können, werden wir dies auch tun.

  5. ROONEY
    12. Jan. 2017, 10:50

    Hallo wertes Teufel Team,
    bin im Besitz eines LT5 System mit jeweils 2 Satelliten an die Wand gebohrt und 2 Dolby Atmos Ausbausäulen.
    Meine Frage lautet, wird es in naher Zukunft Dolby Atmos Ausbausatelliten für an die Wand geben?
    4 Säulen kann ich mir wohnraumbedingt nicht aufstellen.
    Wäre doch technisch möglich , oder ?

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      17. Jan. 2017, 18:28

      Hallo Rooney, wir überlegen in der Tat bereits Lösungen für Dolby Atmos Ausbausets. Zum jetzigen Zeitpunkt ist allerdings noch offen, wann wir etwas anbieten können. Gruß aus Berlin.

      • ROONEY
        19. Jan. 2017, 12:09

        Vielen Dank, bitte um Umsetzung dieses Gedanken .;-)
        Versuche ungeduldig abzuwarten.

  6. Hansjürgen Wolany
    07. Jan. 2017, 18:39

    Schade, vor über einem Jahr Atmos groß angekündigt, aber seitdem ist nicht viel passiert! Habe das Theater500 und würde auch gerne erweitern, aber außer dem LT5 bietet Teufel bisher leider gar nichts an. Habe auch bereits mit dem Kundenservice Kontakt gehabt, aber da wird leider auch nur peinlich betroffen ausgewichen.
    Mein Nachbar würde auch gerne zuschlagen, aber ohne Atmos für ihn uninteressant.
    Bin gespannt, ob sich da mal was ändert!

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      16. Jan. 2017, 14:22

      Hallo Herr Wolany, auch wenn es sicher noch einige Zeit dauern wird, aber wir haben das Thema Atmos Ausbau Sets nicht aus den Augen verloren. Leider können wir zum heutigen Tag noch nicht konkreter werden.

      Gruß aus Berlin

  7. Eddie
    26. Dez. 2016, 0:02

    Wann kommt eine neue Decoderstation mit 4k Unterstützung und am besten Netzwerksteuerung? Diese muss natürlich optisch zur Ampstation passen Wie Decoderstation 5, 6 und7.
    Denkbar wäre doch auch das System mit weiteren zusätzlichen Ampstations zu einem Atmossystem mit weiteren Lautsprechern aufzustocken? Ist da was in Arbeit?

    • Teufel Blog Redaktion

      Tom im TeufelBlog
      05. Jan. 2017, 15:17

      Hallo Eddie, danke für deinen sehr interessanten Produktwunsch. Wir geben diesen gern weiter. Bitte rechne aber nicht mit einer kurzfristigen Lösung.

  8. Oli
    17. Jun. 2016, 15:47

    Hallo Ihr Teufel,

    Ich wünschte mir ebenfalls es würde Dolby Atmos/DTS:X upgrade Boxen geben, die man sich zusätzlich in die bestehende Anlage integrieren könnte. Am besten auch mit indirekter Deckenbestrahlung. In meinem Fall wäre das für ein THX High Five-System.

    Ein LT5-Atmos System möchte ich mir deswegen aber nicht zulegen, da ich mit dem High Five sonst äusserst zufrieden bin.

    Ich komme immer wieder auf eure Website und prüfe, ob es inzwischen was in der Art gibt. Leider werde ich immer wieder enttäuscht… :-(

    Grüsse

    Oli

  9. Karl Gustav
    03. Jun. 2016, 5:15

    Eine Frage zu DOLBY ATMOS und AURO3D.

    Macht es eigentlich Sinn, ein TEUFEL SYSTEM 8 / 5.1 auf Atmos zu erweitern? Die Surround Lautsprecher sind ja Dipole, die eine genaue Ortung erschweren sollen und gerade eben ein diffuses Tonfeld erzeugen sollen.

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      15. Jun. 2016, 11:13

      Hallo Karl, für Dolby Atmos sind ja Decken-Lautsprecher oder Deckenstrahler notwendig, um die neue Tonebene (Decke) wiederzugeben. Wenn Sie jedoch bisher zufrieden mit dem Klangbild sind, ist nicht zwingend Handlungsbedarf.
      Auch der AV-Receiver muss ja zunächst Dolby Atmos unterstützen.

  10. Kevin
    06. Mai. 2016, 0:23

    Hallo,

    wie mir scheint bin ich nicht der Einzige mit dem Anliegen. Auch bei mir stehen kleine, optisch passende Dolby Enabled Boxen für das LT4-System weit oben auf der Wunschliste. Ich schätze aber bis soetwas erscheint, wenn überhaupt, habe ich mir anderweitig Boxen gekauft.
    Das ist nur schade weil das die cleane Optik vom LT4 und meinem Wohnzimmer verhunzt. :/

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      09. Mai. 2016, 11:15

      Kevin, vielen Dank für das ausführliche Feedback. Haben wir mal an die Entwicklung weitergeleitet.

  11. Markus
    11. Apr. 2016, 22:30

    Hallo, ich habe Euer legendäres sehr gut klingendes LT5 M Set. Für mich wären an der Wand zu befestigende möglichst kleine Deckenlautsprecher für die Atmos Kanäle ideal. Viele Grüße, Markus

  12. Knut
    21. Feb. 2016, 20:04

    Wo soll ich denn die zusätzlichen atmos Lautsprecher anschließen. Ich habe 7.1 und würde mir einen neuen 7.1 atmos receiver kaufen. Welche von meinen jetzigen 2 Lautsprechern soll ich für die atmos Lautsprecher abschaffen?

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      22. Feb. 2016, 16:11

      Lieber Knut, Aufstellungstipps gibt es über unseren Support unter service@teufel.de. Bitte wende dich direkt dorthin. Danke.

  13. Daniel
    18. Feb. 2016, 0:33

    Liebes Team vom Teufel :-), seit längeren bin ich glücklicher Nutzer vom LT2 5.1. Da ich nun ein 9.2 AV-Receiver habe, möchte ich gerne meine LS auf 5.1.4 erweitern. Da Sie leider immer noch keine Einbaudeckenlautsprecher für Dolby Atmos anbieten, würde ich gerne wissen, was ich beim Kauf beachten muss. Oder haben Sie vielleicht eine Empfehlung für Einbaudeckenlautsprecher, welche zu meine LS passen? Grüße aus der Hauptstadt.

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      19. Feb. 2016, 11:56

      Hallo Daniel, vielen dank für dein Interesse an unserem Portfolio. Bitte wende dich für eine Beratung an unseren Kundenservice unter service@teufel.de. Danke.

  14. Andreas
    08. Jan. 2016, 17:52

    Ich nutze ein Teufel 5.1 Theater System mit dem ich vollstens zufrieden bin. Nachdem ich jetzt auf einen AV-Receiver der neuesten Generation aufgerüstet habe, überlege ich ob ich mein System auf Atmos erweitern kann. Meine Idee wäre, umlaufend meines Wohnzimmers LED-Lichtleisten anzubringen und dort die zusätzlichen Einbaudeckenlautsprecher zu platzieren. Dies wäre der einfachste Weg, um nicht quer durch den Raum zusätzliche Lautsprecherkabel verlegen zu müssen.
    Leider kann ich in Ihrem Programm keine, bzw. noch keine Einbaulautsprecher finden. Gerade für den aufkommenden Atmos-Markt wären solche Lautsprecher bestimmt ein Verkaufsschlager, da viele Kunden die Möglichkeit haben, diese in abgehängte Zimmerdecken zu platzieren.

    Mfg Andreas

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      11. Jan. 2016, 17:23

      Hallo Andreas, vielen Dank für das Feedback. Wir prüfen natürlich den Vorschlag. Aktuell bieten wir jeodch statt einer Lösung mit Einbaulautsprechern einen anderen Ansatz: unsere Lösung erzeugt die obere Klangebene durch Reflexion, d.h. ein Lautsprecher strahlt zur Decke und hörbar im Klangbild wird dann dessen Schallreflexion. Dieses Verfahren wird offiziell von Dolby Atmos unterstützt. Eventuell gibt es zukünftig für diese Dolby Atmos Reflexionstechnik auch aus unserem Haus ein Ausbau-Set, welches man einfach auf vorhandene Frontlautsprecher stellt. Sobald wir da näheres bekanntgeben können, werden wir Euch hier informieren. Gruß aus Berlin.

      • N. Engemann
        14. Jan. 2016, 13:06

        Ich hoffe ganz fest auf einen optisch entsprechenden Zusatz für mein neu erworbenes Theater® 500 „5.1-Set Cinema“. Ich bin total begeistert vom Sound aus meinem Onkyo TX NR636, der auch Dolby Atmos beherrscht.

        Bin gespannt auf euren Newsletter. Wird auch dort mal etwas aus Eurer Ideenschmiede mal reingesetzt?
        Oder auch mal Interviews oder Artikel aus HiFi Magazinen.

      • Frank Wendlandt
        16. Jan. 2016, 14:24

        Hallo, liebes Teufel-Team! Ich habe ja bereits im November auf die “ Notwendigkeit“ von Aufsatzlautsprechern aufmerksam gemacht ; -) Wenn ich die Kommentare hier so lese, scheint der Bedarf schon recht hoch zu sein. Wir wären alle begeistert, wenn es diese bald geben würde. Absatzprobleme dürfte Teufel nicht haben. ;-) Viele Grüße an das Entwicklungsteam

  15. franz schmuck
    06. Jan. 2016, 18:51

    Hallo,
    Ich habe einen Marantz SR 7009 gekauft und das Teufel Atmos Set auch schon bestellt.
    Da ich vorab Teufel Flachband-Lautsprecherkabel unter dem Fussboden verlegen möchte folgende
    Frage.
    Der Verstärker betreibt 9 Lautsprecher + 2 mit zusätzl. Verstärker.
    Da das Teufelset 4mal aktiv ist könnte ich doch ein 7.1.4 Set betreiben?!
    Leider komme ich mit den Anschlussoptionen nicht ganz klar—-
    Brauche ich für den „AKTIVEN“ Betrieb der Speaker Chinchkabel zur Endstufe hin?
    Welche Anschlusskonfiguration empfehlen Sie mir-
    wenn ich das Set 6.1.4 betreibe?
    wenn ich das Set 7.1.4 betreiben möchte–

    Nachricht/Hilfe wäre genial, da ich natürlich alle benötigten Kabel unterirdisch verlegen möchte
    vielen Dank im voraus und gute Zeit noch
    Gruß
    Franz

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      11. Jan. 2016, 17:35

      Lieber Franz Schmuck, herzlichen Dank für den Kauf unseres Atmos Systems. Sicher haben Sie Verständnis, dass Ihre Anfrage zur Verkabelung und Konfiguration besser in Rahmen unseres Supports beantwortet wird.
      Wir haben Ihre Anfrage deswegen bereits an den Support geleitet. Bitte waren Sie unsere Antwort per Email ab. Vielen Dank und Grüße aus Berlin.

  16. Marcel
    29. Nov. 2015, 10:03

    Hallo liebe Teufel Gemeinde .
    Ich bin ein großer Teufel Fan und habe schon über 10 Jahre Teufel Lautsprecher und bin bis heute damit begeistert. Doch nun möchte ich mein system mit Dolby Atmos Module erweitern zwei vorne und zwei hinten. Ich suche Lautsprecher die an die Decke strahlen wie die von Elac TS
    3030 wird es sowas von Teufel geben und wann.
    Lieben Gruß Marcel

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      11. Jan. 2016, 17:29

      Hallo Marcel, vielen Dank für das Feedback. Wir prüfen natürlich den auch für uns sehr interessanten Vorschlag. Wir haben tatsächlich schon intensiver darüber nachgedacht, wie wir Entsprechendes anbieten können.
      Sobald es tatsächlich konkret wird, werden wir Euch auch hier informieren. Bis dahin empfehlen wir, ab und an hier reinzuschauen oder den Newsletter zu abonieren. Gruß aus Berlin.

  17. Frank Wendlandt
    04. Nov. 2015, 22:12

    Hallo! Ich habe mir gerade die Columa 300 gekauft und suche gerade den passenden Reciever. Nach dem was ich gehört habe, wird dieser defenitiv Dolby Atmos fähig sein. Von anderen Herstellern gibt es Ergänzungslautsprecher, um die bestehenden Surround-Anlagen 5.1.2-fähig zu machen. Diese Ergänzungslautsprecher vermisse ich leider aktuell von Teufel. Wann wird es diese geben? Viele Grüße Frank Wendlandt

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      09. Nov. 2015, 11:07

      Hallo Frank, Ausbausets haben wir bereits im Programm > http://www.teufel.de/einzelkomponenten/columa-300-mk2-5.1-7.1-ausbau-set-satellit-p13281.html Viele Grüße

      • Chris
        21. Nov. 2015, 3:04

        Hallo teufel-Team, ich glaube Frank meint die zusatzlautsprecher Module für z.b. einen säulenlautsprecher, der dann oben drauf gestellt wird und nach oben zeigt, eure satelitten sind relativ groß.. es gibt doch so kleine abgeschrägte Lautsprecher(bei anderen Herstellern gesehen), für die säulenlautsprecher. Würde so etwas noch kommen? Für ein Lt4 System wäre es natürlich genial (Aluminium gehäuse), grins.
        Gruß Chris

        • Teufel Blog Redaktion

          Teufel Blog Redaktion
          23. Nov. 2015, 11:59

          Hallo chris, danke für dein Feedback, geben wir gern an unsere Produtentwicklung weiter. Gruß aus Berlin.

      • Teufelchen
        22. Nov. 2015, 15:30

        Ich wünsche mir auch von euch entweder atmos decken Lautsprecher oder Front height atmos Lautsprecher als Erweiterung für mein system 4 THX von euch. :-) leider habt ihr sowas noch nicht im Repertoire.

        • Teufel Blog Redaktion

          Teufel Blog Redaktion
          23. Nov. 2015, 11:54

          Liebes Teufelchen, danke für das Feedback. Deinen Wunsch geben wir an unser Produktmanagement. Grundsätzlich können aber auch Satelliten Ausbausets von uns genommen werden. Wenn du dazu Fragem hast, meld dich bitte im Support.
          Grüße aus Berlin.

  18. Xypri
    06. Sep. 2015, 11:23

    Hallo Teufel-Team,

    ein gelungener Beitrag über Dolby Atmos.

    Allerdings kann ich Ihre Meinung nicht teilen, dass die Verstärker der unkomplizierteste Teil des Ganzen sind, insbesondere dann nicht, wenn seine Lautsprecherkonfiguration ’nach Belieben ausbauen‘ will.

    Ich betreibe eine 9.2 Anlage (mit 2 Teufel Cubycon2 5.1) und würde diese gerne auf 9.3.4 (mit noch so einem Set deckenwärts abstrahlend aufgestellt) ausbauen.

    Es gibt jedoch für den Heimanwendermarkt bisher keinen AV-Receiver, welcher 13 Kanäle ansteuern kann. Leider habe ich die Befürchtung, dass sich daran auch in Zukunft nichts so schnell ändert.

    Viele Grüße. Xypri

    • René
      19. Jan. 2016, 10:47

      Hallo, ich möchte ebenfall eine 9.2 Anlage betreiben. Dazu möchte ich mir ebenfalls zwei Cubycon Sets kaufen. Bist du zufrieden mit dem Setup oder würdest du heute etwas anders machen? Würde mich über eine Antwort freuen. LG

  19. Andreas Metz
    19. Aug. 2015, 13:06

    Hallo,

    ich habe seit kurzem das Set Columa 300MK2.
    Zur Zeit bin ich damit ganz zufrieden.
    Die Zukunft liegt wohl bei Dolby Atmos oder DST:X. Das zweite scheint wohl das flexiblere System zu sein, aber Dolby hat hier einen Marktvorsprung, der wohl nicht ganz so einfach einzuholen sein wird!
    Nun zu meiner Frage:
    Ich überlege gerade, ob sich das oben gennante Set auch vernünftig als 5.1.4 betreiben lässt, oder ob ich hier nicht doch auf ein anderes System zurückgreifen sollte.
    Zur Info: Meine Sitzposition im Raum und die Boxenanordnung ist nicht ideal. – Ich sitze nur wenige cm von der Wand weg, weswegen bei mir auch ein 7.1 nicht wirklich Sinnvoll ist, und die 5.1.4 meines Erachtens besser passt.
    Einen neuen Receiver werde ich mir wohl in einem halben Jahr zulegen, und dann evtl. auch mein 5.1 System mit 4 DeckenLautsprechern weiter ausbauen.

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      14. Sep. 2015, 15:27

      Hallo Andreas, bitte entschuldige die verspätete Antwort. Wenn Du mit „oben genannt“ das LT5 Dolby Atmos meinst, so ist die Antwort: Ja, für eine 5.1.4 Konfiguration ist das LT5 Atmos geeignet. Ob dies bei dir jetzt grundsätzlich Sinn macht, können wir ungesehen nicht direkt beantworten. Bitte melde dich dazu am besten mal beim Service, die Kollegen können dir sicher Aufstellungstipps geben.

  20. Dirk Grosse-Benne
    24. Jun. 2015, 0:55

    Liebes Teufel Team,
    mit großem Interesse habe ich Ihr Video zum Thema Dolby Atmos gesehen.
    Es freut mich, dass Sie an zur Decke abstrahlenden Boxen arbeiten.
    Mich interessiert aber ein 11.2 Set und das kann ich leider immer noch nicht in Ihren Sortiment finden.
    Wie / wann kann ich ein 7.1 oder 5.1 Set als 11.2 Set bestellen?
    Wie / wann kann ich Boxen Halterungen für die Decke bestellen?
    Das kann doch nicht so schwer sein, so etwas bestellbar zu machen / die passenden Boxen sind ja schon da :)

    Mit freundlichem Gruß

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      24. Jun. 2015, 15:08

      Hallo Dirk Grosse-Benne, danke für Ihren Kommentar. Grundsätzlich kann man durch unsere Ausbausets aufstockend zu einer 5.1-Anlage ein solches System sich selbst zusammenstellen:

      > http://www.teufel.de/suche/o-relevance/portaltyp-308/q-ausbauset.html?lang=de

      Deckenhalter haben wir noch nicht im Sortiment.Für Detailfragen wenden Sie sich bitte auch an unseren Support. Grüße aus Berlin.

      • Dirk Grosse-Benne
        07. Jul. 2015, 0:12

        Liebes Teufel Team,

        vielen Dank für den link.

        So ganz geht die Rechnung aber nicht auf.

        Zwar kann ich mir zu einem 5.1 Set, 3 zusätzlichen 3 Boxenpaare dazu konfigurieren, komme dann auf 11 Boxen, dann fehlt mir aber ein zweiter Subwoofer, den ich nicht einzeln bestellen kann?
        Wenn ich zwei 5.1 Sets bestelle, habe ich zwei Subwoofer kann aber keine einzelne „Monitor-Box“ dazu bestellen und habe eventuell zwei Centerboxen, die ich auch nicht benötige.
        Auch würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen, welchen Boxen aus Ihrem Sortiment zur Deckenmontage geeignet sind und zu welchen Set diese dann passen.

        Alles wird gut :)

        Gruß
        Dirk Große-Benne

  21. hank
    15. Mai. 2015, 16:30

    irgenwie wurde es schon september 2014 vollmundig angekündigt.
    scheint aber doch nur heiße luft zu sein.

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      12. Jun. 2015, 12:13

      Hier haben wir vorraussichtlich bald Neuigkeiten :)

  22. katharina peuser
    11. Mai. 2015, 19:56

    Habe das System 7 in der Version 7.1 mit Subwoofer das ist ein Traum,wenn man soviel
    Power mag.
    Ich bin eine Frau mit 66 Jahren und eine gute Anlage ist mein Hobby. Wie kann ich die Anlage
    auf Dolby Atmos erweitern? Gruss K. PEUSER

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      12. Mai. 2015, 12:54

      Hallo Frau Peuser, danke für Ihr nettes Feedback. Für Dolby Atmos muss in erster Linie Ihr AV-Receiver diesen Standard unterstützen. Erst anschließend kommen die Lautsprecher für Dolby Atmos ins Spiel.

    • Uwe
      19. Mai. 2015, 19:37

      Hallo, ich finde eine Anlage die mit 7.1 „optimal eingestellt ist“ schon sehr gut.
      Voraussetzung ist natürlich das auch wirklich alles passt z.B. Raum – Raummoden u.s.w
      Ich würde mir für das neue noch nicht so den Kopf zerbrechen denn momentan konkurrieren
      3 Systeme um die Gunst der Käufer Atmos, Auron, und DTS-X also wer jetzt kauft und vor allem umbaut muss nicht unbedingt richtig liegen.
      Wie bei DVD und Video 2000 oder Bluray und HD-DVD.
      Wie schon gesagt eine Gute Anlage mit 7.1 (was schon sehr gut ist) reicht momentan echt aus.
      Die meisten Filme werden in 5.1 oder 7.1 (Dolby oder DTS HD Master) abgemischt seltener in Auron und …
      Also ich würde warten und das geniesen was ich habe und unter uns in Dolby Digital oder DTS ist halt kein Geld mehr verdient es muss was neues her.
      Doch was …… Wir werden sehen.
      Ich besitze ein 7. 1 Lautsprecher System und bin immer noch beim optimieren.
      Das ganze ist meine Meinung und ich möchte auch nichts schlecht reden
      aber wenn man das ganze richtig machen möchte muss man viel Geld in die Hand nehmen.
      Gruß

      • Marcel
        02. Jan. 2016, 2:34

        Würde mir auch Atmos Lautsprecher für mein bestehendes lt4 System wünschen, die man dann einfach auf den Säulen anbringen kann

        • Teufel Blog Redaktion

          Teufel Blog Redaktion
          04. Jan. 2016, 13:30

          Hallo Marcel, wir geben Deinen Eunsch gern an unser Produktmanagement weiter. Gruß aus Berlin.

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Neueste Beiträge

Author

Teufel Redaktion

Teufel Redaktion

Wir schreiben über Lautsprecher, Heimkino, Stereoanlagen, neue Audio-Technologien und HiFi-Trends. Außerdem geben wir euch im Ratgeber Tipps und Tricks rund um den guten Ton zu Hause.