Mach dein DJing: Tipps, wie du dein erstes DJ-Mischpult anschließt und einstellst

Du hast Bock, dich mal im DJing auszuprobieren? Na dann los! Alles was du dazu benötigst, erfährst du in diesem Blog! Wenn du dich also noch fragst, worauf es beim ersten DJ-Mischpult ankommt und was eigentlich der Unterschied zwischen Mischpult, Mixer, Controller und Turntable ist, bist du hier genau richtig.

DJ-Mischpult für Beginner: Skip bitte nicht diesen Absatz

Wie sagt man immer so schön: First things first! Wahrscheinlich liest du gerade diese Zeilen, weil du dich mit DJing beschäftigst und womöglich auf der Suche nach deinem ersten DJ-Mischpult bist? Bevor wir uns gleich mit ein paar Basics befassen, möchten wir zuerst auf einen wichtigen Aspekt eingehen.

Wie bereits im Beitrag DJ-Equipment für Einsteiger angeteasert, geht es zu Anfang erst einmal gar nicht darum, den „besten“ High-End-DJ-Mixer bzw. das krasseste DJ-Mischpult mit allem Pipapo und fancy Features zu haben.

Verlier dich nicht in zu vielen Technik-Spielereien! Zu Beginn reicht es vollkommen aus, mit einem DJ-Mixer sowie 1 oder 2 Mischpulten „Decks“ zu starten. Du kannst dir aber auch ein All-in-one-DJ-System (~DJ-Controller) zu legen; hierbei entfällt die Qual der Wahl, dich für die einzelnen Komponenten entscheiden zu müssen.

Frau legt mit DJ-Mixer und zwei Mischpulten von Pioneer zuhause auf.
Mach dein eigenes Ding und kombiniere DJ-Mixer mit 2 separaten Decks

DJ-Mischpult und -Mixer anschließen und einstellen

Egal, für welches Setup du dich entscheidest – sämtliche Komponenten lassen sich ruckzuck miteinander verbinden. Dafür bieten nahezu alle DJ-Mixer bzw. DJ-Mischpulte entsprechende Ein- und Ausgänge für Lautsprecher, Kopfhörer und Mikrofon. Wenn du erstmal mit einem simplen Setup starten möchtest, schließt du DJ-Mixer und DJ-Mischpult einfach via USB-Kabel oder Ethernet-Kabel an deinen PC bzw. dein Notebook an. Für deine Kopfhörer verwendest du das integrierte Line-out. Um nun noch Lautsprecher-Boxen mit dem DJ-Controller zu verbinden, connectest du beide Komponenten einfach über ein universelles Stereo-Cinch-Kabel.

Um bei der Hausparty zwischendurch auch mal selbst für Stimmung zu sorgen, findest du bei jedem Controller einen 3,5-mm-Klinken-Eingang für ein Mikrofon. Bei solchen für fortgeschrittenere DJs hast du zusätzlich die Wahl, das Mikrofon per XLR-Kabel anzuschließen. Zusätzlich brauchst du eine stabile Internetverbindung, damit du etwaige DJ-Software online nutzen kannst.

Das DJ Mischpult DDJ-400 von Pioneer DJ
Wenig Kabelsalat: Der DJ-Controller ist ruckzuck mit Laptop und Lautsprechern verbunden.

Auf die einzelnen Features von DJ-Mixer und Mischpult können wir in diesem Beitrag natürlich nicht eingehen – wer will schon einen Roman über etwas lesen, das audiovisuell viel besser nachvollziehbar ist? Deshalb haben wir dir drei kurzweilige Videos dazu herausgesucht:

Auf der Hausparty auflegen? Nicht ohne meine Kopfhörer!

Bluetooth-Kopfhörer von Teufel

REAL BLUE NC

Jetzt entdecken

teufel massive kopfhörer

TEUFEL MASSIVE

Jetzt entdecken

FAQ: Häufige Fragen rund um DJ-Mischpulte (für Einsteiger)

DJ-Controller, Mischpult, DJ-Mixer, Turntable – was ist der Unterschied?

Sowohl DJ-Mischpult als auch DJ-Mixer könnte man als „Schaltzentrale“ bezeichnen, in der die verschiedenen Signale von Lautsprecher, PC, Plattenspieler etc. zusammenkommen. Ein DJ-Mixer hat in der Regel 2 Kanäle für 2 Zuspieler (z. B. für 2 angeschlossene Controller daneben), besitzt jedoch im Gegensatz zu einem DJ-Mischpult keine „Jogwheels“ bzw. „Decks“. Ein DJ-Controller ist ein All-in-one-DJ-System mit Decks plus Mixer in einem. Mit „Turntables“ sind die klassischen Plattenspieler gemeint.

Was sollte ein DJ-Mixer oder DJ-Mischpult kosten?

Um langfristig beim DJing Spaß zu haben und gegebenenfalls auch für spätere Upgrades gerüstet zu sein, solltest du mindestens 300 bis 400 Euro für einen hochwertigen DJ-Controller mit guter Verarbeitung einplanen. Möchtest du dein Setup individuell zusammenstellen, bist du bei 2 DJ-Mischpulten plus DJ-Mixer schnell bei 1.150 bis 1.900 Euro.

Wie ist ein DJ-Controller-Set aufgebaut?

Bei so ziemlich jedem DJ-Setup ist der DJ-Mixer, der in der Mitte zwischen den Mischpulten steht, das Herz deines DJ-Sets. An diesem werden alle weiteren Endgeräte angeschlossen, aus denen die Musik kommt. Hier werden die Signale zu einem Tonsignal zusammengemixt, das dann die Crowd hört. Oft sieht man DJs Kopfhörer tragen, aber merkwürdigerweise nicht die ganze Zeit. Das liegt daran, dass der DJ die verschiedenen Tonsignale zunächst noch hinsichtlich des Beat-Tempos aneinander angleichen muss, bevor der Übergang auch wirklich smooth klingt. Dafür gibt es bei vielen Controllern eine Vorhörfunktion.

Brauche ich eine DJ-Software, um mit einem DJ-Mischpult auflegen zu können?

Theoretisch braucht es nicht zwingend eine DJ-Software, jedoch unterstützt dich moderne DJ-Software enorm beim Erlernen der DJ-Basics. Beliebte DJ-Programme wie Serato, TRAKTOR und VirtualDJ gibt es für Beginner praktischerweise auch als kostenlose Variante zum Ausprobieren.

Kann ich mein DJ-Mischpult auch mit dem Smartphone bzw. Tablet verbinden?

Auf jeden Fall! Es gibt einige DJ-Apps, um den Controller mit deinem Smartphone oder Tablet zu verbinden und diese somit in virtuelle Turntables zu verwandeln. Praktisch ist dabei auch, dass sich die meisten DJ-Apps mit Streaming-Diensten wie Spotify, TIDAL oder SoundCloud verbinden lassen – so kannst du jederzeit auf deine gespeicherten Playlists zu greifen.

DJing kann so easy sein: Mit den DJ-Mischpulten von Pioneer DJ

Das DJ Mischpult DDJ-400 von Pioneer DJ
Ganz neu im DJ-Game? Probier’s mal mit dem DJ-Controller DDJ-400 von Pioneer.

Pioneer DJ DDJ-400: Das ist vielleicht auch dein erstes Match auf dem Weg zum DJ? Wer weiß, wo die Reise für dich hingehen wird. Was wir definitiv wissen: Mit diesem 2-Kanal-DJ-Controller hast du erstmal alles, was du für die ersten Mixes, Scratches und Loops brauchst. Die wichtigsten Anschlüsse wie Line-out, Mikrofoneingang und Kopfhörerausgang sowie eine integrierte USB-Soundkarte sind mit an Bord. Sehr praktisch: Im Lieferumfang ist eine kostenlose Lizenz für die DJ-Software recordbox inbegriffen, sodass du nach dem Anschließen sofort auflegen kannst!

▶ Wenn du von Anfang an keine Kompromisse eingehen und dir dein DJ-Setup individuell zusammenstellen möchtest, findest du im Teufel Online-Shop weiteres DJ-Equipment, das du nach Belieben miteinander kombinieren kannst. Zum Beispiel indem du zwei XDJ-700 Player (als portable Digital-Mischpulte) mit dem 2-Kanal-DJ-Mixer DJM-250MK2 verbindest. Für ultrapräzisen, druckvollen Sound schließt du nun noch zwei Ultima 20 (für kleine Räume bis 20 qm) bzw. Ultima 40 an, und die House-Party kann starten!

Make some noise: Mobile Speaker von Teufel komplettieren dein DJ-Equipment

Portabler Bluetooth Lautsprecher Rockster Air

ROCKSTER AIR

Jetzt entdecken

ROCKSTER AIR + Shure PGA58 + Stative

Jetzt entdecken

Übrigens: Pioneer DJ bietet für alle Produkte umfangreiche Zusatzinformationen, so kannst du dich auf der Support-Seite über die Features, Anwendungsmöglichkeiten oder etwaige Technikprobleme belesen und auch die Bedienungsanleitung kostenlos downloaden.

Bist du bereit für einen DJ-Selbstversuch?

Statt eines Fazits haben wir zu guter Letzt noch einen weiteren Video-Tipp für dich parat. Wir haben YouTube zum Thema DJ-Mischpult für Anfänger durchforstet und eine, wie wir finden, ganz unterhaltsame Reportage gefunden, in der eine Reporterin den Selbstversuch startet: Innerhalb von 7 Tagen das DJing mithilfe eines DJ-Controllers (und ein bisschen Profi-Hilfe) zu erlernen. Ob das möglich ist?

Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Spaß bei deinen ersten DJing-Versuchen! Schreib doch gerne mal in die Kommentare, welches Setup du dir zulegen wirst respektive wie du aktuell auflegst.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.