Frau in Rückenansicht mit Mikrofon in der Hand

Was brauche ich für eine Karaoke-Party zuhause?

Krumm und schief, laut und klar oder noch etwas zurückhaltend: Ganz gleich, wie ins Mikrofon geträllert wird, am Ende hat (fast) jeder beim Karaoke Spaß! Singen schüttet nachweislich Glückshormone aus, baut Stress ab und Selbstvertrauen auf. Kein Wunder, dass Karaoke in vielen Ländern ein beliebter Zeitvertreib ist, nicht nur im Ursprungsland Japan. Du möchtest in den eigenen vier Wänden mit deinen Freunden um die Wette trällern? Doch was braucht es eigentlich für eine Karaoke-Party daheim? Wir gehen das nötige Equipment durch und haben außerdem Tipps für die erste Songauswahl.

Karaoke-Setting für zuhause: So kann es aussehen

Du bekommst nicht genug von Karaoke oder möchtest lieber daheim im Privaten deine Gesangskünste unter Beweis stellen? Richte dir im Wohnzimmer dein eigenes Karaoke-Setting ein! Wir erklären drei verschiedene Varianten, wie du Karaoke zuhause realisieren kannst. Und los geht’s!

Variante 1: Spielekonsole am Fernseher

Wenn du bereits eine Spielekonsole hast, ist diese eine ideale Basis für deine eigene Karaoke-Anlage. Für verschiedene Konsolen gibt es Karaoke-Games, die es zudem oft im Set mit ein oder zwei Mikrofonen zu kaufen gibt. Der Anschluss an den Fernseher und dein Soundsystem ist mit der Konsole sowieso schon eingerichtet: Du musst lediglich das Spiel installieren, die Mikrofone mit der Konsole verbinden und kannst dann einfach loslegen.

Ein weiterer Vorteil ist der Spielfaktor: Da die Games in der Regel den Gesangsauftritt bewerten und die Sänger ranken, wird der Karaoke-Abend noch spaßiger. Zudem gibt es oft verschiedene Modi: Das Spiel „We Sing“ für die Wii beinhaltet beispielsweise einen Modus, bei dem während des Songs das Mikrofon regelmäßig weitergereicht wird. So sitzt niemand lange untätig herum.

Das Spiel „Let’s Sing“, das für praktisch alle Konsolen erhältlich ist, hat wiederum den Vorteil, dass die Spieler problemlos ihre Smartphones als Karaoke-Mikrofon nutzen können, wenn gerade keins oder nicht genügend Mikrofone zur Hand sind. Abgesehen davon können dynamische Mikrofone mit USB-Anschluss und Headsets ebenfalls verwendet werden.

Übersicht über einige Karaoke-Spiele für aktuelle und ältere Konsolen:

  • „Let’s Sing“ für PlayStation 4 und 5, Nintendo Switch und Xbox One sowie Series X/S
  • „We Sing“ und „Disney Sing It“ für die Nintendo Wii
  • „Karaoke Revolution“ für Nintendo Wii und Xbox 360
  • „Lips“ für die Xbox 360
  • „SingStar“ für PlayStation 3 und 4 (Da Sony die SingStar-Server 2020 abgeschaltet hat, gibt es keine Online-Funktionen mehr. Lokal spielbar sind die Games jedoch trotzdem.)
Spielekonsolen eignen sich nicht nur zum Zocken, sondern können zur Karaoke-Anlage werden

Variante 2: Laptop und Beamer

Für einen gelegentlichen Karaoke-Abend benötigst du nicht viel Zubehör. Es gibt diverse Programme, die du als Karaoke-Steuerzentrale über deinen PC oder Laptop nutzen kannst. Im Laptop ist meist auch direkt ein Mikrofon enthalten, dessen Qualität allerdings oft zu wünschen übrig lässt. Alternativ kannst du ein Headset nutzen oder ein ggf. vorhandenes Mikrofon, das du sonst für Videokonferenzen verwendest.

Damit die ganze Party-Meute mitsingen kann, sollte auch das Bild samt Songtext gut sichtbar sein. Am besten wirkt das Ganze mit einem Beamer an die Wand oder eine Leinwand geworfen. Aber der Fernseher tut es selbstverständlich auch.

Folgende Programme und Dienste machen aus deinem Rechner eine Karaoke-Anlage:

  • KaraFun bietet wahlweise ein Abo für große Karaoke-Fans an oder du nutzt den Party-Pass für die gelegentliche Nutzung. Damit kannst du für einen kleinen Preis das gesamte Angebot zwei Tage lang nutzen. KaraFun bietet eine professionelle Software mit vielen Funktionen und ist für alle gängigen Betriebssysteme erhältlich.
  • YouTube ist eine der wenigen Quellen für kostenlose Karaoke-Songs. Hier kannst du verschiedene Kanäle finden, die Musikvideos mit eingeblendeten Liedtexten bereitstellen – allerdings keine Originalversionen, aus urheberrechtlichen Gründen. Beispielsweise wirst du bei Stingray Karaoke oder Sing King fündig.
  • Auch Spotify sorgt mittlerweile für Karaoke-Vergnügen. Sowohl auf dem Computer als auch auf Smartphone und Tablet kannst du dir bei vielen Titeln – aber nicht allen – die Lyrics einblenden lassen, die während des Songs synchron mitlaufen. Dennoch bleibt der Gesang erhalten – das Feature „Lyrics“ erlaubt dir also kein klassisches Karaoke, aber ein textsicheres Mitsingen. Allerdings gibt es Gerüchte über eine baldige Erweiterung der Funktion, bei der du den Gesang auch leiser stellen oder ganz abschalten kannst.
Frau singt in Mikrofon
Ein Mikrofon verleiht beim Karaoke gleich noch mehr Ausstrahlung

Variante 3: App und Bluetooth-Box

Unkompliziert und schnell zur Hand sind Karaoke-Apps. Noch fix eine Bluetooth-Box mit dem Handy verbunden, und schon stimmt auch der Sound. Ideal also auch für unterwegs. Die meisten Karaoke-Apps setzen außerdem darauf, dass du gemeinsam mit der Online-Community singst. Das heißt, selbst wenn du physisch allein bist, kannst du es mit anderen beim Karaoke so richtig krachen lassen.

Diese Karaoke-Apps sind empfehlenswert:

  • Der Beliebtheitsgrad von Smule steigt beständig an. Die App mit der riesigen Songauswahl ist kostenlos für Android und iOS erhältlich. Eine Besonderheit von Smule ist, dass du mit anderen Karaoke-Fans weltweit Duette singen kannst. Außerdem kannst du auch deinen Solo-Gesang aufnehmen, die Videos bearbeiten sowie teilen und noch vieles mehr. Eine Karaoke-Party im Wohnzimmer lässt sich mit Smule veranstalten, indem ihr ein Smartphone herumreicht und abwechselnd singt oder jede/r die App auf seinem eigenen Smartphone nutzt.
  • Nach demselben Prinzip wie Smule funktionieren noch viele weitere Apps. Beliebt sind beispielsweise Yokee, Voloco und Star Maker.
  • Das bereits erwähnte KaraFun gibt es ebenfalls als App. Du kannst diese kostenlos installieren, hast dann jedoch nur 30-sekündige Ausschnitte der Songs zur Verfügung sowie weitere Einschränkungen. Entscheidest du dich für die kostenpflichtige Version, kannst du einen umfangreichen Karaoke-Player nutzen, der sich auch problemlos auf dem Fernseher anzeigen lässt.

Karaoke-Musik nicht nur hören, sondern auch spüren

Teufel One S

TEUFEL ONE S

Jetzt entdecken

Teufel One M

TEUFEL ONE M

Jetzt entdecken

Karaoke-Klassiker für die Party-Playlist

Karaoke macht immer dann besonders viel Spaß, wenn man seine Lieblingssongs singt – und umso rasanter steigt das Stimmungsbarometer an, wenn möglichst viele den Refrain fröhlich mitgrölen können. Gerade für den Start deiner Party solltest du auf Stimmungsmacher setzen und ein paar Inspirationen für die Songauswahl liefern. Folgende Songs haben sich bisher immer bewährt, sorgen für beste Laune und verleiten auf noch mehr Singen – auch wenn viele abseits der Karaoke-Party vielleicht eher einen anderen Musikgeschmack haben.

  • „I Want to Break Free“ – Queen
  • 1000 und 1 Nacht (Zoom!)“ – Klaus Lage
  • „Africa“ – Toto
  • „I Want It That Way“ – Backstreet Boys
  • „Super Trouper“ – Abba
  • „Never Gonna Give You Up“ – Rick Astley
  • „Every Breath You Take“ – The Police
  • „Girls Just Want to Have Fun” – Cyndi Lauper
  • „Bruttosozialprodukt“ – Geier Sturzflug
  • „Call Me Maybe“ – Carly Rae Jepsen
  • „Mambo No. 5“ – Lou Bega
  • „Wannabe“ – Spice Girls

Diese Umfrage ist bereits beendet.

Bist du neugierig, welches Genre unsere Fans bei Karaoke am liebsten zum Besten geben? Dann mach mit und gib hier per Klick deine Präferenz an. Das Ergebnis wird dir dann direkt angezeigt.

Karaoke-Zubehör von Teufel

Der neue REAL BLUE NC von Teufel
  • REAL BLUE NC: Unser neuer REAL BLUE NC hat gleich mehrere Funktionen, die ihn zu einem guten Karaoke-Equipment machen: Die Freisprecheinrichtung mit Qualcomm® cVc™ Technologie sorgt für beste Klangqualität. Außerdem verfügt er über ShareMe und Multipoint – das heißt: Wahlweise können zwei Kopfhörer mit einem Smartphone oder zwei Smartphones mit einem Kopfhörer verbunden werden. Genieße beim Karaoke volle Flexibilität!
  • Shure PGA58: Mit dem Shure PGA58 bekommst du ein professionelles Gesangsmikrofon, das sich entsprechend auch hervorragend für Karaoke eignet. Die gerichtete, dynamische Mikrofonkapsel nimmt nur den Schall von vorne auf und unterdrückt unerwünschte Nebengeräusche.
  • Shure MV5C: Das kleine Tischmikrofon von Shure verbessert deine Stimme bei Videokonferenzen und lässt sich selbstverständlich auch als Karaoke-Mikrofon verwenden. Dank USB-Anschluss ist es besonders flexibel einsetzbar.

Weitere Produkte von Teufel

Fun Facts zu Karaoke

  • Das wohl weltweit beliebteste und gefragteste Lied beim Karaoke ist „Billie Jean“ von Michael Jackson.
  • In Japan gibt es Karaoke-Maschinen, die die Anzahl der beim Singen verbrannten Kalorien messen.
  • 2009 stellten 160.000 Personen den Rekord für die Karaoke-Session mit den meisten Teilnehmern auf: In Tennessee sangen sie „Friends in Low Places“ vom in den USA sehr bekannten Country-Sänger Garth Brooks.
  • Die längste Karaoke-Session hingegen fand in China statt und dauerte 19 Tage – genau genommen 456 Stunden, zwei Minuten und fünf Sekunden.
  • Vielleicht noch beeindruckender: Der Italiener Leonardo Polverelli stellte den Solo-Rekord auf und sang 2011 vier Tage lang durchgehend Karaoke. Ganze 1.295 Lieder schaffte er in der Zeit.

Titelbild: ©Forja2 Mx. Unsplash. Unsplash License
Bild 2: ©Vidar Nordli-Mathisen. Unsplash. Unsplash License

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht Mo-Sa von 8 bis 21 Uhr zur Verfügung.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.