Mit der Lizenz zur Gänsehaut: Die besten James Bond Soundtracks

Die ersten mysteriösen Töne erklingen, ein Mann gerät ins Visier einer Waffe und … Peng! Die Soundtracks von James-Bond-Filmen sind legendär und wissen seit den 1960ern weltweit zu begeistern. In ihrer Musik kommen sowohl Action und Verschwörungen als auch Romantik zur Geltung. Doch was genau macht den Sound von James Bond aus? Und was sind die besten Soundtracks?

Der Sound von James Bond – einfach unvergleichlich

Genauso sicher wie 007 in jedem Film eine attraktive Dame verführt, werden seit 1962 Menschen aus aller Welt von der James-Bond-Musik in den Bann gezogen. Von gefühlvollem Jazz-Sound bis zu Gänsehaut verursachendem Orchesterspiel: Die Soundtracks von James Bond entführen einen in eine spannende Welt verdeckter Machenschaften und emotionaler Momente.

Mit der Zeit und von Komponist zu Komponist hat sich der James-Bond-Sound leicht verändert, aber ist zugleich ikonisch geblieben. So hat sich das berühmte James Bond Theme von Monty Norman bis heute gehalten, während andere Künstler ihre eigenen Spuren hinterlassen konnten: John Barry beispielsweise mit seinem von Schlag- und Blasinstrumenten geprägten 007 Theme und David Arnold durch seine stark technologische Herangehensweise mittels elektronischer Sounds.

The Sound of 007: Eine Doku? Eher eine musikalische Zeitreise!

James-Bond-Fans und alle, die es noch werden möchten, aufgepasst: Am 5. Oktober 2022 hat Amazon eine Dokumentation namens The Sound of 007 (dt. Der Klang von 007) veröffentlicht, die Prime-Kunden kostenlos streamen können. Zusätzlich wurde auch das Live-Konzert zum 60. Jubiläum der Filmreihe aufgenommen und zum Abruf bereitgestellt. Genau das Richtige für alle, die einen tieferen Einblick in die Musik(-Schöpfung) der James-Bond-Welt gewinnen möchten.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

James-Bond-Songs mit Soundbars von Teufel lauschen

CINEBAR LUX

Jetzt entdecken

CINEBAR ONE

Jetzt entdecken

Cinebar Pro

CINEBAR PRO

Jetzt entdecken

Die besten Bond Soundtracks: Unsere 6 Favoriten

Dr. No (1962)

Das erste Mal durfte die Welt den James-Bond-Sound im Film Dr. No (dt. James Bond – 007 jagt Dr. No) von 1962 genießen. Der Soundtrack stammt von dem britischen Komponisten Monty Norman und umfasst insgesamt 18 Songs, ein paar davon wurden von der Band Byron Lee & The Dragonaires und der Schauspielerin Diana Coupland gesungen.

Das bekannteste Stück des Soundtracks ist ohne jeden Zweifel das sogenannte James Bond Theme. Selbst Menschen, die noch nie zuvor einen Teil der Spionagefilmreihe gesehen haben, kennen die ikonische Melodie, die im berühmten Gewehrlauf-Intro fast jedes James Bonds zu hören ist – allein Casino Royale (2006) hat mit der Tradition gebrochen.

Click on the button to load the content from open.spotify.com.

Load content

Fun Fact: Wie jeder James-Bond-Fan weiß, bevorzugt der britische Geheimagent seinen Martini „geschüttelt, nicht gerührt“. Diese Worte gelten als eines der berühmtesten Filmzitate der Welt, aber wusstest du schon, dass sie ihren Ursprung in Ian Flemings Spionageroman Diamantenfieber (1956) haben? Du kannst ihn als kostenloses Hörbuch im Probemonat von Audible genießen.

Goldfinger (1964)

Unser nächster favorisierter James-Bond-Soundtrack ist genauso golden wie der Film, zu dem er gehört: Die Songs aus Goldfinger stammen von dem mehrfachen Oscar-Preisträger John Barry, der insgesamt an sage und schreibe 11 Bond-Produktionen mitgewirkt hat.

Der bekannteste James-Bond-Song von Goldfinger ist das gleichnamige Titellied, das von Shirley Bassey gesungen wurde und ihre Karriere entscheidend geprägt hat. Für das 60. James-Bond-Jubiläum hat die zu diesem Zeitpunkt 85-Jährige sogar ihren Ruhestand verlassen und die Welt einmal mehr mit ihrer Stimme verzaubert.

Click on the button to load the content from open.spotify.com.

Load content

Live and Let Die (1973)

Auch der James-Bond-Soundtrack von Live and Let Die (dt. Leben und sterben lassen) darf in diesem Beitrag auf keinen Fall fehlen. Immerhin wurden dessen Songs von dem bekannten Musikproduzenten George Martin – auch bekannt als der „fünfte Beatle“ – komponiert.

Das Hauptlied Live and Let Die wurde von Paul und Linda McCartney geschrieben und von deren Band Wings aufgenommen. Für viele ist dieser Song, der erst langsam anfängt und dann an Fahrt aufnimmt, einfach Nostalgie pur. So mancher Bond-Fan wird hier mitgerissen und singt die Refrain-Zeile reflexartig mit.

Click on the button to load the content from open.spotify.com.

Load content

Lesetipp: Du bist Beatles-Fan? In dem Fall solltest du mal unseren Beitrag „Moments of Rock: „Let It Be” – das letzte Album der Beatles“ auschecken.

A View to a Kill (1985)

Unser nächster Favorit unter den James-Bond-Soundtracks ist über zehn Jahre später erschienen: Die Songs aus A View to a Kill (dt. Im Angesicht des Todes) sind wie so viele andere John Barry zu verdanken. Das Hauptlied mit gleichem Titel wurde von der britischen Gruppe Duran Duran performt und hat als allererster – und einziger! – James-Bond-Titelsong die Spitze der US-Charts erobert. Auf YouTube wurde das offizielle Musikvideo von A View to a Kill bereits über 8 Million Mal aufgerufen.

Click on the button to load the content from open.spotify.com.

Load content

Fun Fact: Dem berühmten Rock- und Popmusiker David Bowie wurde einst die Rolle des Bösewichts in A View to a Kill angeboten, doch er lehnte diese ab. Letztlich hat Christopher Walken den Part übernommen.

GoldenEye (1995)

Mit dem nächsten Soundtrack verlassen wir die Roger-Moore-Ära und springen in die von Pierce Brosnan: Die James-Bond-Filmmusik von GoldenEye wurde von dem französischen Komponisten Éric Serra kreiert. Für dieses Werk wurde er 1996 sogar mit dem BMI-Award für „Beste Filmmusik“ ausgezeichnet.

Doch damit nicht genug: Der Titelsong von GoldenEye wurde von den U2-Größen Bono und The Edge geschrieben und von keiner Geringeren als Tina Turner gesungen. Im Lied und dem dazugehörigen Musikvideo schwingt eine sinnliche und spannungsreiche Note mit, die zu einem James-Bond-Film einfach dazugehört.

Click on the button to load the content from open.spotify.com.

Load content

No Time to Die (2021)

Der letzte unserer Favoriten gehört zum letzten bis dato erschienenen Bond-Film: No Time to Die (dt. Keine Zeit zu sterben). Komponiert wurde der James-Bond-Soundtrack von Hans Zimmer, dem weltbekannten Filmkomponisten und zwölfmaligen Oscar-Gewinner.

Doch nicht alle Songs des Soundtracks stammen allein von Zimmer: Das Titellied No Time to Die hat die US-amerikanische Singer-Songwriterin Billie Eilish geschrieben und gesungen. Beim Schreibprozess hat ihr Bruder Finneas O’Connell sie unterstützt. Lauscht man dem Song, kommt sowohl im Klang als auch den Lyrics eine berührende Tragik zur Geltung.

Click on the button to load the content from open.spotify.com.

Load content

Randinfo: Im vorherigen Film Spectre (2015) hat übrigens Christoph Waltz die Rolle des James-Bond-Bösewichts gespielt.

Eine Gesamtliste aller James-Bond-Filme und ihrer Soundtracks

Sean Connery als James Bond

OriginaltitelDt. FilmtitelErscheinungsjahrSoundtrack
Dr. NoJames Bond - 007 jagt Dr. No1962Soundtrack
From Russia with LoveJames Bond 007 - Liebesgrüße aus Moskau1963Soundtrack
GoldfingerJames Bond 007 - Goldfinger1964Soundtrack
ThunderballJames Bond 007 - Feuerball1965Soundtrack
You Only Live TwiceJames Bond 007 - Man lebt nur zweimal1967Soundtrack
Diamonds Are ForeverJames Bond 007 - Diamantenfieber1971Soundtrack
Never Say Never AgainSag niemals nie1983Soundtrack

George Lazenby als James Bond

OriginaltitelDt. FilmtitelErscheinungsjahrSoundtrack
On Her Majesty's Secret ServiceJames Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät1969Soundtrack

Roger Moore als James Bond

OriginaltitelDt. FilmtitelErscheinungsjahrSoundtrack
Live and Let DieJames Bond 007 - Leben und sterben lassen1973Soundtrack
The Man with the Golden GunJames Bond 007 - Der Mann mit dem goldenen Colt1974Soundtrack
The Spy Who Loved MeJames Bond 007 - Der Spion, der mich liebte1977Soundtrack
MoonrakerJames Bond 007 - Moonraker - Streng geheim1979Soundtrack
For Your Eyes OnlyJames Bond 007 - In tödlicher Mission1981Soundtrack
OctopussyJames Bond 007 - Octopussy1983Soundtrack
A View to a KillJames Bond 007 - Im Angesicht des Todes1985Soundtrack

Timothy Dalton als James Bond

OriginaltitelDt. FilmtitelErscheinungsjahrSoundtrack
The Living DaylightsJames Bond 007 - Der Hauch des Todes1987Soundtrack
License to KillJames Bond 007 - Lizenz zum Töten1989Soundtrack

Pierce Brosnan als James Bond

OriginaltitelDt. FilmtitelErscheinungsjahrSoundtrack
GoldenEyeJames Bond 007 - GoldenEye1995Soundtrack
Tomorrow Never DiesJames Bond 007 - Der Morgen stirbt nie1997Soundtrack
The World Is Not EnoughJames Bond 007 - Die Welt ist nicht genug1999Soundtrack
Die Another DayJames Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag2002Soundtrack

Daniel Craig als James Bond

OriginaltitelDt. FilmtitelErscheinungsjahrSoundtrack
Casino RoyaleJames Bond 007: Casino Royale2006Soundtrack
Quantum of SolaceJames Bond 007: Ein Quantum Trost2008Soundtrack
SkyfallJames Bond 007: Skyfall2012Soundtrack
SpectreJames Bond 007: Spectre2015Soundtrack
No Time to DieJames Bond 007: Keine Zeit zu sterben2021Soundtrack

Erlebe den Bond-Sound mit Komplettanlagen von Teufel

Wohnzimmer mit kabelloser Technik
Ultima 40 Surround: Erlebe Sound auf bestmögliche Weise!

Ultima 40 Surround „5.1-Set“: Mit dieser Komplettanlage wird der nächste Spionage-Filmabend zum Highlight. Genieße besten Sound dank einem 2-Wege-System samt zwei hoch belastbarer Tieftöner und vieler weiterer Features. Die Anlage ist mit jedem AV-Receiver kompatibel – einfach verbinden und den persönlichen James-Bond-Favoriten im Heimkino genießen!

Columa 300 Impaq „5.1-Set M“: Diese eindrucksvolle Komplettanlage setzt sich aus einem 5.1-Blu-ray-Receiver Impaq 8000 und dem 5.1 Heimkino-System Columa 300 zusammen. Der mitgelieferte T 6 Subwoofer sorgt für einen ausgezeichneten Kickbass und kann je nach Wunsch – stehend oder liegend – platziert werden.

▶ Entdecke weitere Produkte für deinen nächsten Filmabend im Heimkino-Bereich des Teufel Shops!

James-Bond-Filme mit THX-Sound erleben

System 6 THX

SYSTEM 6 THX

Jetzt entdecken

system-4-thx

SYSTEM 4 THX

Jetzt entdecken

System 6 THX + Denon X3800H für Dolby Atmos

System 6 THX + Denon X3800H für Dolby Atmos „5.2.4-Set“

Jetzt entdecken

Fazit: James „Ohrwurm“ Bond

  • Der James-Bond-Sound ist ein elementarer Bestandteil dessen, was die Spionage-Filmreihe ausmacht. Action, Romantik, Verschwörungen und noch vieles mehr klingen dabei mit.
  • Unsere Favoriten unter den bisher erschienenen 27 James-Bond-Soundtracks sind: Dr. No (1962), Goldfinger (1964), Live and Let Die (1973), A View to a Kill (1985), GoldenEye (1995) und No Time to Die (2021).
  • Insgesamt sind bisher 26 Bond-Filme mit 6 verschiedenen 007-Darstellern erschienen. Einer mehr, wenn man die James-Bond-Parodie Casino Royale (1967) mit David Niven in der Hauptrolle mitzählt.
  • Welche James-Bond-Songs haben es dir angetan? Bist du schon Fan von der ersten Stunde an oder erst von einem späteren Teil abgeholt worden? Sag es uns in den Kommentaren!

Titelbild: IMAGO

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht Mo-Sa von 8 bis 21 Uhr zur Verfügung.

Autor:in

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.