Double Bass Array

Double-Bass-Array: mit zwei oder mehr Subwoofern zur Tieftonperfektion

Ein Double-Bass-Array (DBA) ist eine spezifische Methode, zwei (oder mehr) Subwoofer im Heimkino-Setup aufzustellen und aufeinander abzustimmen. Array bedeutet auf Deutsch so viel wie Anordnung bzw. Aufgebot. Beim DBA kommen vier Subwoofer zum Einsatz. Als Laie könnte man vermuten, Ziel von Bass-Arrays sei es, mit mehr Bass-Power das Haus zum Beben zu bringen. Tatsächlich geht es bei diesem Set-up um etwas anderes.

Bevor wir den Einsatz eines Double-Bass-Arrays in der Praxis beleuchten, gilt es zu verstehen, warum sie überhaupt genutzt werden.

Heimkino-Sets für Bass-Power und Surround-Action

Ultima 40 Surround als Dolby Atmos Komplettsystem

Ultima 40 – 5.1
Dolby Atmos Set


zu weiteren Infos

definion 3 surround

Definion 3 – 5.1


zu weiteren Infos

theater 500 5.1 surround set

Theater 500 5.1


zu weiteren Infos

Wenn Schallwellen sich überlagern

Double-Bass-Arrays sollen den Einfluss bestimmter wellenphysikalischer Effekte minimieren. Denn im Tieftonbereich können diese bei bestimmten raumakustischen Gegebenheiten tückisch sein. Dabei geht es in erster Linie um störende Überlagerungen von direkt abgestrahlten und reflektierten Schallwellen. Denn wenn Lautsprecher bzw. ihre Membranen Schallwellen anstoßen, werden diese von Decke, Wänden und Boden reflektiert.

Zwangsläufig treffen direkt abgestrahlte und reflektierte Schallwellen gleicher Frequenz aufeinander. Dann kommt es zu den Überlagerungen – und die können sich störend auswirken. Besonders im Tieftonbereich wird hörbar, dass sich bestimmte Frequenzen auslöschen oder aber aufschaukeln, wodurch es zum Abfall oder Anstieg des Pegels kommt. Es kann also sein, dass du an bestimmten Stellen im Raum einen gravierenden Anstieg im Tieftonbereich hörst (es dröhnt kräftig) – oder es kommt bei sich auslöschenden Wellen zu einem Bassloch.

Diese unwillkommenen Interferenzen werden als Raummoden oder stehende Wellen bezeichnet. Sie klingen besonders lang und können daher Resonanzen in anderen Frequenzbereichen überlagern. Ob und bei welchen Frequenzen die Interferenzen auftreten, hängt von den Raummaßen ab. Entscheidend ist, dass sie immer nur für bestimmte Frequenzen auftreten.

In unserem Beitrag zu Raummoden beschreiben wir dieses Phänomen der Wellenphysik ausführlich und stellen Methoden vor, dagegen anzugehen.

Wie ein Double-Bass-Array Raummoden zuvorkommt

Mit einem Double-Bass-Array versucht man die Resonanzen der Schallwellen so zu beeinflussen, dass es gar nicht erst zu den unerwünschten Überlagerungen kommt. Es befinden sich vier Subwoofer im Raum: zwei vorne und zwei gegenüber an der hinteren Wand. Hierbei sollte es sich um baugleiche Subs handeln, um ein identisches Abstrahlverhalten zu erzielen. Die vier Subs geben dasselbe Signal wieder – mit dem entscheidenden Kniff, dass die hinteren verzögert zu den beiden vorderen schwingen. Die Verzögerung entspricht genau der Zeit, die die Schallwellen der vorderen Subs benötigen, um die Rückwand zu erreichen. Außerdem wird das Signal hinten invertiert wiedergegeben.

Invertierung und die genau justierte Verzögerung führen dazu, dass Schallwellen im spezifischen Frequenzbereich ausgelöscht werden, bevor sie die Rückwand erreichen. Die Wellen, die zu Raummoden führen würden, werden also gar nicht erst reflektiert. So verhindert das Double-Bass-Array, dass es zu den problematischen Überlagerungen kommt.

Bei einem Single-Bass-Array verzichtet man auf die Gegenüberstellung von Subwoofern. Es werden nur zwei Subwoofer an der Front aufgestellt. Damit ist auch die Funktionsweise eine grundlegend andere. Hier geht es nicht darum, bestimmte Reflexionen auszulöschen, sondern eine Wellenfront und stärkere Pegel im Tieftonbereich zu erzeugen.

Double-Bass-Array nicht das einzige Mittel gegen Raummoden

Double-Bass-Arrays trifft man selten in Heimkino-Set-ups an. Zum einen ist das eine sehr aufwendige und kostspielige Lösung. Zum anderen empfindet nicht jeder die Raummoden überhaupt als störend: In der Praxis werden sie häufig gar nicht erst bemerkt. Der Grund dafür ist, dass einzelne Frequenzen in Filmen oder Musik ganz selten konstant für mehrere Sekunden wiedergegeben werden. Der überbetonte Schall oder das Bassloch sind also in der Regel nur für einen kurzen Augenblick zu hören.

Andere Lösungen, die störenden Überlagerungen zu vermeiden, können in der Aufstellung des Subwoofers und der Beeinflussung der Raumakustik liegen.

Heimkino-Sound in Vollendung

  • System 6 THX 5.2-Set: Das System 6 lässt keinen Raum für Zweifel. Als High-End-Lösung entspricht es den strengen Sound-Anforderungen von THX-Lizenzen. Das bedeutet: Eine ausgewogene, authentische und wuchtige Klangkulisse ist garantiert. Für Höchstleistungen im Tieftonbereich sind gleich zwei Subs abgestellt. Für eine einfache Integration kannst du die Subs auch kabellos ansteuern.
  • System 6 THX 5.2.4-Set: Das volle Aufgebot – das System inklusive der Dolby-Atmos-Lautsprecher – bildet auch die Höhendimension ab. So erklingen 3D-Effekte, die bisher in Heimkinos nicht zu hören waren. Mit dem Onkyo AV-Receiver TX-RZ830 steht dir auch die ideale Grundlage für Online-Streaming zur Verfügung.

Onkyo AV-Receiver im Teufel Onlineshop

Onkyo AV-Receiver TX-RZ820

Onkyo AV-Receiver
TX-RZ820


zu weiteren Infos

Onkyo AV-Receiver TX-NR676E

Onkyo AV-Receiver
TX-NR676E


zu weiteren Infos

Onkyo AV-Receiver TX-RZ1100

Onkyo AV-Receiver
TX-RZ1100


zu weiteren Infos

Double-Bass-Array zusammengefasst

  • Unter Double-Bass-Array versteht man eine Subwoofer-Aufstellung, die Raummoden verhindern soll.
  • So sollen übermäßige Pegelabfälle oder -anstiege in bestimmten Bereichen des Raums verhindert werden.
  • Diese entstehen durch sich überlagernde Schallwellen, vor allem im Bassbereich.
  • Ein Double-Bass-Array besteht aus vier Subwoofern: je zwei vorne und direkt gegenüberstehend hinten im Raum.
  • Durch Verzögerung und invertiertes Abstrahlverhalten löschen die hinteren Subwoofer die Schallwellen kurz vor der Wand aus und verhindern so die ungünstigen Interferenzen.
Double-Bass-Array: mit zwei oder mehr Subwoofern zur Tieftonperfektion
5 (100%) 2 votes

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.