breitbandlautsprecher celeston

Einer für alle Frequenzen – der Breitbandlautsprecher

Breitbandlautsprecher: Was ist das und wofür sind sie gut? Fangen wir mit Heimkino an: Wer sich damit schon mal beschäftigt hat, der kennt sicher die Frequenzaufteilung eines Tonsignals auf verschiedene Lautsprecher:

Ein Subwoofer für die Bässe und bis zu sieben Lautsprecher für Höhen und Mitten

Doch auch in der HiFi-Welt trifft man auf derartige Aufteilungen. So arbeitet ein klassischer 3-Wege-Lautsprecher auch mit mindestens drei verschiedenen Lautsprechertypen innerhalb eines großen Lautsprechergehäuses. Die Aufteilung übernimmt in der Regel eine Frequenzweiche. Um genau zu sein, ist nahezu jeder Lautsprecher auf eine bestimmte Frequenzeinheit zugeschnitten. So gibt es zwar Lautsprecherboxen, deren Komponenten den ganzen Frequenzbereich abdecken, wie die schon erwähnten 3-Wege-Lautsprecher, das schaffen sie allerdings nur durch die Verwendung unterschiedlicher Lautsprechermembranen.

Was aber macht man, wenn man schlicht und ergreifend keinen Platz für verschieden große Lautsprecher hat? Im Gehäuse eines Fernsehers zum Beispiel oder bei preiswerteren PC-Lautsprechern? Hier kommen die sogenannten Breitbänder oder Breitbandlautsprecher zum Einsatz. Sie können tatsächlich den gesamten hörbaren Frequenzbereich mit nur einer Lautsprechermembran abdecken. Soweit die Theorie, in der Praxis spricht man dann eher von einem Lautsprecher, der einen sehr großen Teil des Frequenzbereiches abdeckt. Diese Aussage trifft vor allem auf die günstigeren Vertreter der Breitbandlautsprecher zu. Denn wie man sich vielleicht vorstellen kann, handelt es sich bei besagten Fernsehlautsprechern meist um eher bescheidene Vertreter ihrer Gattung.

Aber nur weil Breitbandlautsprecher bei allerlei minderwertigen Lautsprecherkonzepten zum Einsatz kommen, heißt das nicht, dass es nicht auch hochwertige Vertreter dieser Art geben würde. Ganz im Gegenteil. Es gibt Breitbänder, die sind nicht nur absolut interessant, weil sie sehr ungewöhnliche Lautsprecherkonzepte verfolgen, sondern auch sehr teuer. Soll heißen, es gibt definitiv auch einen Markt für High-End-Breitbänder. Der mag im Vergleich zu herkömmlichen HiFi- und Heimkinolautsprechern zwar lächerlich klein wirken, doch es gibt sie, die Anhänger hochwertiger Breitbandlautsprecher. Der Vorteil eines solchen hochwertigen Breitbänders ist vor allem das authentische Klangerlebnis. So beschreiben einige Fans dieser Lautsprecher den Klang vor allem bei Liveaufnahmen als sehr echt. Als ob die Band im Wohnzimmer spielen würde!

Verbreitet bei Breitbändern – der Hornlautsprecher

Das Wohnzimmer ist wohl, zumindest im privaten Bereich, so etwas wie die natürliche Umgebung des Breitbandlautsprechers. Denn einer der bekanntesten Lautsprecher dieser Art ist das 1941 von Paul Klipsch zum Patent angemeldete Horn. So ein Hornlautsprecher, hat einen sehr hohen Wirkungsgrad. Dadurch erreicht er einen ebenfalls sehr hohen Endschallpegel bei verhältnismäßig geringer Verstärkerleistung. Und genau das war auch das Ziel der Entwickler. Weshalb sie diese Art Hornlautsprecher so konstruiert haben, dass sie in die Ecke eines Zimmers gestellt werden können beziehungsweise sogar gestellt werden sollten. Denn dadurch hatte man sich während der Entwicklungsphase noch eine Leistungssteigerung erhofft.

Man wollte quasi das gesamte Zimmer in den Resonanzkörper mit einbeziehen. Heute steht aus wissenschaftlicher Sicht fest, dass das so nicht funktioniert. Dass sich Wissenschaft und HiFi-Technik aber auch nicht immer verstehen, haben wir hier auch schon diverse Male geklärt. Der Besitzer des oben verlinkten Breitbandlautsprechers behauptet beispielsweise, noch nie einen so kräftigen und tiefen Bass gehört zu haben, wie aus seinem Lautsprecher. Daran hat sicher der ein oder andere seine Zweifel, herausfinden lässt es sich aber nur schwierig. Denn Breitbänder mit solchen Hornlautsprechern sind heutzutage wirklich selten anzutreffen. Ganz im Gegensatz zu den eher günstigeren Vertretern, die neben dem Fernseher auch gerne in Kleinstlautsprechern verbaut werden.

Kleine Breitbänder mit großer Klangqualität

BT BAMSTER LSSeit der Generation iPod sind Kleinstlautsprecher wie Pilze aus dem Boden geschossen: Der eine kennt sie vielleicht als Boombox, der andere als Sounddocks. Sie haben sich inzwischen von tennisball-großen Lautsprechern zu koffer-großen Lautsprechern entwickelt und sind nach wie vor sehr gefragt. Bei den größeren Modellen kommen vermutlich selten Breitbandlautsprecher zum Einsatz, da sich hier leicht zwei Mittel-Hochtöner und ein Subwoofer unterbringen lassen. Sobald es aber wieder kleiner wird, ist die Chance auf Breitbandlautsprecher, zu treffen weitaus höher. Ein gutes Beispiel dafür ist der BT BAMSTER von Teufel. In dieser 30 Zentimeter langen „Leiste“ stecken gleich zwei kleine Breitbandlautsprecher und zwei Tieftöner für ein auf die Größe bezogen sehr hochwertiges Klangbild.

 

Vor- und Nachteile der Breitbandlautsprecher – das Fazit

Zwar gibt es auch heute noch größere und kostenintensivere Breitbandlautsprecher, doch überwiegend kommt diese Technik bei Geräten mit kleinen Abmessungen zum Einsatz. Denn dadurch, dass oft nur eine einzige Lautsprechermembran genügt, um nahezu den gesamten Frequenzbereich abzudecken, bieten sie sich vor allem für besonders platzsparende Konstruktionen an. Allerdings muss man auch anmerken, dass so ein Breitbänder nicht wirklich in allen Frequenzbereichen brillieren kann. Weil alle Frequenzen über ein und dieselbe Membran wiedergegeben werden, schwächelt ein Breitbandlautsprecher beim obersten Ende der Höhen sowie beim untersten Ende der Tiefen. Des Öfteren trifft man deshalb auf die Konstruktion mit einem zusätzlichen Tieftöner, so wie beim Teufel BT BAMSTER, der zum einen die Breitbänder entlastet und zum anderen für mehr Bass sorgt.

Titelbild: By Frank Klemm (Self-photographed) [Public domain], via Wikimedia Commons

Einer für alle Frequenzen – der Breitbandlautsprecher
4.9 (97.5%) 16 votes

Neueste Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.