Lautsprecher für das Badezimmer

Badlautsprecher: Das ist wichtig bei Lautsprechern in feuchten Räumen

Egal, ob du ein warmes Entspannungsbad oder eine erquickend frische Dusche am Morgen nimmst – auch deinen Ohren kannst du dabei etwas Gutes tun. Musikfans brauchen im Bad auf einen Lautsprecher nämlich nicht zu verzichten. Dort, wo für Elektronik Gefahrenquellen wie Spritzwasser und eine hohe Luftfeuchtigkeit lauern, bedarf es allerdings des richtigen Modells und einiger Vorsichtsmaßnahmen. Wir verraten, wie du Badlautsprecher erkennst, was du bei ihrem Einsatz im Bad beachten solltest und wie du die Speaker sicher platzierst.

Lautsprecher fürs Bad: Kaufkriterium „wasserfest“

Beim Kauf eines Lautsprechers achtet man zugegebenermaßen in erster Linie auf den Klang und das Aussehen. Sofern du das Gerät aber im Bad platzieren möchtest, solltest du dringend auch das Kriterium „Wasserfestigkeit“ berücksichtigen.

Es gibt zwar Bäder, die mit besonderen Belüftungstechniken versehen sind, die während des Duschens und danach die Feuchtigkeit in der Luft wegsaugen und so bei einem Elektrogerät im Bad das Risiko eines Defekts durch Nässe oder gar einer Verletzung durch Stromschlag minimieren. In den meisten Bädern ist die Spritzwassergefahr und Luftfeuchtigkeit aber so hoch, dass die Auswahl an geeigneten Speakern begrenzt ist.

Fürs Badezimmer kommen zum Beispiel Outdoor-geeignete Bluetooth-Lautsprecher oder der als feuchtigkeitsresistent gekennzeichnete WLAN-Lautsprecher One S infrage. Sie sind von Haus aus robust und eignen sich wunderbar als Badlautsprecher.

Orientiere dich also an dem folgenden Auswahlkriterium: Was man draußen nutzen kann, funktioniert meist auch im Bad. Denn so ein Outdoor-Lautsprecher kann im Bad problemlos in eine Ecke oder auf ein Regal gestellt werden.

Streaming-Lösungen von Teufel

System 6 AVR für
Dolby Atmos 5.1.2

zu weiteren Infos

LT5 AVR für
Dolby Atmos 5.1.4

zu weiteren Infos

System 6 Dolby Atmos Bundle

System 6
Dolby Atmos Set

zu weiteren Infos

Was zeichnet einen guten Speaker fürs Bad aus?

Die folgende Übersicht zeigt dir, was wichtig ist, wenn du dir einen Badlautsprecher zulegen möchtest:

Wasserabweisend/wasserdicht

  • Der Badlautsprecher sollte spritzwasserresistent sein oder zumindest über wasserunempfindliche Gummitasten und/oder eine imprägnierte Abdeckung vor den Membranen verfügen. Wird er nicht in direkter Nähe zur Dusche oder zum Waschbecken platziert, sollte er zumindest einen rutschfesten Stand haben.

Guter Klang mit Bass

  • Ein wasserdichter Lautsprecher sollte ordentlich klingen, mit gutem Bass und genauso guten Mitten und Höhen. Gerade im Badezimmer ist das wichtig, weil durch Fliesen ein Hall entsteht, der den Sound stark verändern kann. Badlautsprecher, die da nicht mehr durchkommen oder schwammig klingen, sollten direkt aussortiert werden.

Breite Schallabstrahlung

  • Der Lautsprecher sollte eine breite Schallabstrahlung haben, damit man nicht nur an einer Stelle im Bad gut hört.

Gewünschte Funktion

  • Der Lautsprecher sollte den gewünschten Funktionsumfang besitzen, etwa Bluetooth, WLAN oder eine direkte Streaming- und Radioverbindung mit Direktwahltasten.

Kompakte Form

  • Das Gerät sollte möglichst kompakt sein, weil im Bad meist per se ein Platzproblem herrscht und der Lautsprecher trotzdem sicher und ordentlich stehen sollte. Die Lautsprecher-Aufstellung entscheidet auch über die Akustik.

RAUMFELD ONE S: Perfekter Lautsprecher fürs Bad

Natürlich haben wir auch eine Empfehlung aus unserem Sortiment: Der RAUMFELD ONE S ist auch für das Bad geeignet. Er verfügt über imprägniertes Front-Material, hydrophobe Tasten und eine gummierte Abdeckung an den Anschlüssen. Zudem hat er einen robusten Aufbau und bringt kräftigen Klang mit, der sich auch im Bad gut entfalten kann. Einmal zentral platziert, steht dem morgendlichen Wachwerden mit Spotify und Co. nichts mehr im Wege.

Raumfled One S als Badlautsprecher
Raumfeld One S als Badlautsprecher

Aus dem Bluetooth-Sortiment empfehlen wir den BAMSTER PRO als kompakte und gleichzeitig starke Alternative. Hier solltest du mit nassen Händen und in der Nähe von Waschbecken und Co. aber schon mehr aufpassen.

Das perfekte Streaming-Erlebnis

  • Teufel Stereo M: Spiel deine Playlist ab und lass dich von einem exzellenten Klang mitreißen, der den ganzen Raum füllt. Ob per WLAN oder Bluetooth: Die Raumfeld-Technologie stellt sicher, dass der Speaker absolut störungsfrei abspielt, Radiosender empfängt und bequem steuerbar ist.
  • Teufel Stereo L: Dieser Stereo-Speaker kommt mit Aluminiumglanz und lackiertem Edelholz in schickem Design daher und besitzt auch noch exzellente innere Werte. High-End-Koaxialtreiber, 3-Wege-System und Tieftöner sorgen für leistungsstarken Sound.

Teufel Multiroom-Lautsprecher

Teufel Soundbar Streaming

Teufel Soundbar
Streaming

zu weiteren Infos

Teufel One M

Teufel One M

zu weiteren Infos

Teufel Stereo L

Teufel Stereo L

zu weiteren Infos

Unser Fazit zu geeigneten Lautsprechern in Feuchträumen

  • Badlautsprecher sollten unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Spritzwasser sein.
  • Der Speaker sollte so im Bad platziert werden, dass er nicht direkt mit Wasser in Berührung kommt.
  • Als Outdoor-Geräte ausgewiesene Modelle eignen sich in der Regel als Badlautsprecher.
  • Damit im engen Fliesenbad auch Klang und Platzangebot stimmen, sollte das Gerät gute Mitten und Höhen besitzen, Schall breit abstrahlen und eine kompakte Form besitzen.

Bilder: Teufel (alle)

Badlautsprecher: Das ist wichtig bei Lautsprechern in feuchten Räumen
4.3 (86%) 10 vote[s]

Ähnliche Beiträge

  1. SCYV
    10. Jan. 2018, 12:13

    Hallo!

    Ich bin stolzer Besitzer eines aktuellen One S Lautsprecher.

    Ich habe festgestellt, dass die Empfehlung, den Lautsprecher auch im Bad verwenden zu können, nicht mehr so ganz gegeben ist. In der aktuellen Version sind die Knöpfe auf der Oberseite nicht mehr mit Gummi abgedeckt und funktionieren nicht wenn im Bad nach dem Duschen eine hohe Luftfeuchtigkeit vorherrscht.

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      16. Jan. 2018, 12:04

      Hallo, vollkommen richtig. Hier im Beitrag wird das vorherige Modell beschrieben.

  2. tf
    05. Mai. 2017, 0:43

    Ein guter Badlautsprecher sollte sich ebenfalls einfach bedienen lassen
    und könnte:
    1. sich auch gut und schnell – auch mit feuchten Fingern – steuern lassen
    2. automatisch wieder ausgehen
    3. die richtige Lautstärke wiedergeben (Duschmodus lauter als Normalbetrieb
    Super wäre es:
    1. Wenn es eine Sprachsteuerung geben würde ( wie Amazon echo: Radio oneS im Bad bitte mit Sender X einschalten)
    2. über Spracheingabe bzw. über die vier OneS Favoritentasten ein Timer mitegeben werden kann
    3. Lautstärke über Sprach bzw. Favoritentasten vorbelegt werden können (Taste 1 = Sender X, Lautstärke=20, timer=6000sec,fadeIn=15s,fadeOut=15s
    4. zu bestimmbaren Zeitpunkten Szenen gespielt werden: Duschen Mo-Fr. 6.00 Uhr Szene Duschen (10 min. Sender X, lauter, danach leiser), 6.20 Uhr : ausschalten.
    Eine Automatisierungslösung von Raumfeldprodukten bzw. Integration mit alexa wäre super (auch wenn der OneS ein line bzw. Aux in fehlt)!
    Sicher könnte doch innerhalb einer one S oder in der connect box ein wenig mehr Software laufen. Idealerweise incl. AirPlay eingang , der bei Wunsch alle raumfelder aufweckt und den AV-recheiver einschaltet!
    Wie schön wäre es doch, den Sound einfach (auch ohne die raumfeldapp ) starten zu können (ggf. zusätzliche Taster daheim)
    oder einfach mal was von YouTube über die Boxen ausgeben zu können.
    Über mehr Steuerungsmöglichkeiten der Raumfeldprodukte würde ich mich freuen!

    • Markus
      13. Mai. 2017, 8:00

      Hallo, tf.
      Ich bin ganz Deiner Meinung, die Raumfeldgeräte dürften bei diesem Preis neben dem überragenden Klang gern noch etwas mehr Ausstattung vorweisen.
      Das Thema „YouTube auf Raumfeld streamen“ hat mich auch gewurmt, mal eben BlauZahn aktivieren und rüber vom Handy ist ja in Ermangelung entsprechender Technik im LS nicht. Ich habe gut Erfahrungen mit der App CREATION 5 gemacht, die jene Funktionalität bietet, YouTube mit den Raumfelds zu hören. Sogar, ohne dass das Handy dabei „vorsingen“ muss, weil der Raumfeld selbst empfängt – Du kannst trotzdem telefonieren

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.