Badlautsprecher: Das ist wichtig bei Lautsprechern in feuchten Räumen

Egal, ob du ein warmes Entspannungsbad oder eine erquickend frische Dusche am Morgen nimmst – auch deinen Ohren kannst du dabei etwas Gutes tun. Musikfans brauchen im Bad auf einen Lautsprecher nämlich nicht zu verzichten. Dort, wo für Elektronik Gefahrenquellen wie Spritzwasser und eine hohe Luftfeuchtigkeit lauern, bedarf es allerdings des richtigen Modells und einiger Vorsichtsmaßnahmen. Wir verraten, wie du Badlautsprecher erkennst, was du bei ihrem Einsatz im Bad beachten solltest und wie du die Speaker sicher platzierst.

Lautsprecher fürs Bad: Kaufkriterium Wasserschutz

Beim Kauf eines Lautsprechers achtet man zugegebenermaßen in erster Linie auf den Klang und das Aussehen. Sofern du das Gerät aber im Bad nutzen möchtest, solltest du dringend auch das Kriterium Wasserschutz berücksichtigen.

Es gibt zwar Bäder, die mit besonderen Belüftungstechniken versehen sind, die während des Duschens und danach die Feuchtigkeit in der Luft wegsaugen und so bei einem Elektrogerät im Bad das Risiko eines Defekts durch Nässe oder gar einer Verletzung durch Stromschlag minimieren. In den meisten Bädern ist die Spritzwassergefahr und Luftfeuchtigkeit aber so hoch, dass die Auswahl an geeigneten Speakern begrenzt ist.

Fürs Badezimmer kommen zum Beispiel Indoor-Speaker wie der MOTIV®GO infrage, welche auch Wasserschutz bieten. Auch Outdoor-geeignete Bluetooth-Lautsprecher, wie die als feuchtigkeitsresistent gekennzeichneten ROCKSTER GO und BOOMSTER GO, fühlen sich in Feuchträumen wohl. Sie sind von Haus aus robust und eignen sich auch wunderbar als Badlautsprecher.

BOOMSTER GO
BOOMSTER GO im Badezimmer

Orientiere dich also an dem folgenden Auswahlkriterium: Was man draußen nutzen kann, funktioniert meist auch im Bad. Alle unsere Outdoor-Lautsprecher aus dem Teufel Webshop können entsprechend problemlos im Bad aufgestellt werden.

Streaming-Lösungen von Teufel

CINEBAR LUX

Jetzt entdecken

RADIO 3sixty

Jetzt entdecken

Teufel Streaming

TEUFEL
STREAMER

Jetzt entdecken

Was zeichnet einen guten Speaker fürs Bad aus?

Wenn du einen Lautsprecher (vorrangig) für die Nutzung im Badezimmer auswählst, solltest du dir vor allem folgende Fragen stellen.

Bietet der Badlautsprecher einen zertifizierten Wasserschutz?

In der Produktbeschreibung der Lautsprecher sollte explizit die Angabe einer Schutzklasse zu finden sein, in der Form IPXX. Das erste X steht für den Schutz vor Staub und Fremdkörper, das zweite X für den Wasserschutz. Badlautsprecher mit IPX3 sind vor Sprühwasser und feuchtem Nebel geschützt: Das sollte im Bad das Minimum sein. Je höher die Zahl, desto größer der Schutz.

Ist das Gehäuse der Box optimiert für Feuchträume?

Gummierte Tasten am Lautsprecher sind ideal, wenn du ihn mal mit feuchten Fingern bedienen möchtest. Zudem schützen imprägnierte Abdeckungen vor den Membranen das sensible Innenleben der Badlautsprecher. Ein gummiertes Gehäuse, das Stöße abfängt, kann ebenfalls nicht schaden, falls dir die Box mal aus den Finger gleitet.

Wie groß ist der Badlautsprecher?

Eine kompakte Form ist ideal, wenn du den Badlautsprecher flexibel nutzen willst. Denn die meisten Badezimmer sind eher keine Platzwunder und die Box soll auch dann sicher stehen, wenn sie sich auf einem schmalen Regalbrett, dem Spülkasten der Toilette oder dem Badewannenrand befindet.

Stimmt der Klang des Lautsprechers?

Praktische Aspekte hin oder her – du willst Musik hören, also muss der Badlautsprecher auch was leisten. Eine kompakte Größe und ein geschütztes Äußeres sind schließlich nicht gleichbedeutend mit Abstrichen beim Sound. Ein guter Bass und deutliche Mitten und Höhen sind gerade im normalerweise gefliesten Bad hilfreich: Durch den stärkeren Schall kann der Ton sonst schwammig werden. Ideal ist zudem eine breite Schallabstrahlung, damit sich die Musik gut verteilen kann, auch wenn die Lautsprecher-Aufstellung aus Platzgründen nicht optimal ist.

Von welchen Quellen kannst du mit dem Badlautsprecher Musik hören?

Kabel am Lautsprecher sind logischerweise ungünstig im Badezimmer. Im besten Fall verfügt die kleine Box über Bluetooth oder WLAN, sodass du deine Wunschmusik streamen kannst. Über eine Radioverbindung über Direktwahltasten freuen sich zudem sicher alle, die morgens im Bad gerne mit aktuellen Nachrichten ihres liebsten Radiosenders in den Tag starten.

Perfekte Plansch-Partner fürs Bad von Teufel

Lachende Frau mit grauem Lautsprecher MOTIV GO in der Hand
MOTIV®GO – Sein Schutz vor Strahlwasser macht ihn auch im Bad nutzbar
  • MOTIV®GO: Dieser Bluetooth-Speaker sorgt mit seinem eleganten Design überall für einen gelungenen Auftritt. Damit man mit ihm fast überall stilvoll Musik spielen kann, bietet der MOTIV®GO Schutz vor Strahlwasser aus allen Richtungen, und das zertifiziert nach IPX5-Norm.
  • ROCKSTER GO: Du stehst auf Ecken und Kanten? Dann lass deine Duschgesänge vom ROCKSTER GO musikalisch untermalen. Der Outdoor-Lautsprecher ist nach IPX7 wasserdicht und verzeiht dir damit sogar mal einen kurzen Abstecher ins Wasser. Du kannst ihn also auch direkt auf den Wannenrand stellen.
  • BOOMSTER GO: Der BOOMSTER GO passt nicht nur in jede Handtasche, sondern ist auch für das Badezimmer geeignet. Er verfügt über ein gummiertes Gehäuse und ist wasserdicht nach IPX7. Zudem sieht er nicht nur gut aus – du kannst aus fünf Farben wählen –, sondern bringt auch einen kräftigen Klang mit, der sich auch im Bad gut entfalten kann. Einmal zentral platziert, steht dem morgendlichen Wachwerden mit Spotify und Co. nichts mehr im Wege.

Teufel Multiroom-Lautsprecher

CINEBAR LUX

Jetzt entdecken

ONE M von Teufel

TEUFEL ONE M

Jetzt entdecken

Teufel Stereo L

TEUFEL STEREO L

Jetzt entdecken

Unser Fazit zu geeigneten Lautsprechern in Feuchträumen

  • Badlautsprecher sollten unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Spritzwasser sein.
  • Der Speaker sollte so im Bad platziert werden, dass er nicht direkt mit Wasser in Berührung kommt – ein längeres Untertauchen ist auch bei entsprechend hoher IP-Schutzklasse nicht zu empfehlen.
  • Als Outdoor-Geräte ausgewiesene Modelle eignen sich in der Regel als Badlautsprecher.
  • Damit im engen Fliesenbad auch Klang und Platzangebot stimmen, sollte das Gerät gute Mitten und Höhen besitzen, Schall breit abstrahlen und eine kompakte Form besitzen.
4.3/5 - (10 votes)

Ähnliche Beiträge

  1. SCYV
    10. Jan. 2018, 12:13

    Hallo!

    Ich bin stolzer Besitzer eines aktuellen One S Lautsprecher.

    Ich habe festgestellt, dass die Empfehlung, den Lautsprecher auch im Bad verwenden zu können, nicht mehr so ganz gegeben ist. In der aktuellen Version sind die Knöpfe auf der Oberseite nicht mehr mit Gummi abgedeckt und funktionieren nicht wenn im Bad nach dem Duschen eine hohe Luftfeuchtigkeit vorherrscht.

    • Teufel Blog Redaktion
      16. Jan. 2018, 12:04

      Hallo, vollkommen richtig. Hier im Beitrag wird das vorherige Modell beschrieben.

  2. tf
    05. Mai. 2017, 0:43

    Ein guter Badlautsprecher sollte sich ebenfalls einfach bedienen lassen
    und könnte:
    1. sich auch gut und schnell – auch mit feuchten Fingern – steuern lassen
    2. automatisch wieder ausgehen
    3. die richtige Lautstärke wiedergeben (Duschmodus lauter als Normalbetrieb
    Super wäre es:
    1. Wenn es eine Sprachsteuerung geben würde ( wie Amazon echo: Radio oneS im Bad bitte mit Sender X einschalten)
    2. über Spracheingabe bzw. über die vier OneS Favoritentasten ein Timer mitegeben werden kann
    3. Lautstärke über Sprach bzw. Favoritentasten vorbelegt werden können (Taste 1 = Sender X, Lautstärke=20, timer=6000sec,fadeIn=15s,fadeOut=15s
    4. zu bestimmbaren Zeitpunkten Szenen gespielt werden: Duschen Mo-Fr. 6.00 Uhr Szene Duschen (10 min. Sender X, lauter, danach leiser), 6.20 Uhr : ausschalten.
    Eine Automatisierungslösung von Raumfeldprodukten bzw. Integration mit alexa wäre super (auch wenn der OneS ein line bzw. Aux in fehlt)!
    Sicher könnte doch innerhalb einer one S oder in der connect box ein wenig mehr Software laufen. Idealerweise incl. AirPlay eingang , der bei Wunsch alle raumfelder aufweckt und den AV-recheiver einschaltet!
    Wie schön wäre es doch, den Sound einfach (auch ohne die raumfeldapp ) starten zu können (ggf. zusätzliche Taster daheim)
    oder einfach mal was von YouTube über die Boxen ausgeben zu können.
    Über mehr Steuerungsmöglichkeiten der Raumfeldprodukte würde ich mich freuen!

    • Markus
      13. Mai. 2017, 8:00

      Hallo, tf.
      Ich bin ganz Deiner Meinung, die Raumfeldgeräte dürften bei diesem Preis neben dem überragenden Klang gern noch etwas mehr Ausstattung vorweisen.
      Das Thema „YouTube auf Raumfeld streamen“ hat mich auch gewurmt, mal eben BlauZahn aktivieren und rüber vom Handy ist ja in Ermangelung entsprechender Technik im LS nicht. Ich habe gut Erfahrungen mit der App CREATION 5 gemacht, die jene Funktionalität bietet, YouTube mit den Raumfelds zu hören. Sogar, ohne dass das Handy dabei „vorsingen“ muss, weil der Raumfeld selbst empfängt – Du kannst trotzdem telefonieren

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.