Raumfeld One M Badlautsprecher

Badlautsprecher: Das ist wichtig bei Lautsprechern in feuchten Räumen

Badlautsprecher sind die Lautsprecher, die sich mit Feuchtigkeit und Wasser gut verstehen. Worauf sollte man aber achten, um beim Duschen ruhig seine Lieblingsmusik zu hören? Wir verraten, was ihr beim Mitnehmen ins Bad beachten solltet und wie ihr die Badlautsprecher sicher platziert.

Lautsprecher fürs Bad: Kaufkriterium „wasserfest“

Zugegeben würde man beim Kauf eines Lautsprechers in erster Linie auf seinen Klang und das Aussehen achten, als auf alles andere. Sofern man den Lautsprecher aber tatsächlich im Bad platzieren möchte, sollte dringend auch das Kriterium „Wasserfestigkeit“ einbezogen werden – sofern das Badezimmer dies erfordert. Es gibt Bäder in Neubauten, die mit intuitiven Belüftungstechniken versehen sind und somit alle Feuchtigkeit beim und nach dem Duschen sofort wegsaugen. Oder die groß genug sind, dass sich die Feuchtigkeit beim Duschen gut verteilt und den Lautsprechern nicht gefährlich würde. Da könnte es selbst für normale, nicht speziell wasserdichte Boxen zum Badlautsprecher reichen. In den meisten Bädern herrscht aber per se eine hohe Feuchtigkeit und so schrumpft die Auswahl.

Fürs Badezimmer schaust du am besten bei den tragbaren Bluetooth-Lautsprechern oder WLAN-Lautsprechern vorbei. Die sind von Haus aus robust ausgestattet, um darauf ausgelegt zu sein, dass man sie mit nach draußen nimmt und auch sonst nicht immer mit Samthandschuhen anfasst. Wir schließen daraus: Was man draußen nutzen kann, funktioniert auch im Bad. So ein Lautsprecher kann bequem in eine Ecke oder auf ein Regal gestellt werden und versorgt dich von dort aus beim Aufwachen mit Musik, entweder per Radio oder aber via Streaming vom Smartphone oder dergleichen. Nur in die Duschkabine sollte man ihn nicht mitnehmen und das gilt auch für das Abspielgerät.

Was zeichnet einen guten Badlautsprecher aus?

Um das Gesagte zusammenzufassen und alle Kaufkriterien heranzuholen, findest du nun noch einmal eine Übersicht, was wichtig ist, wenn du dir einen festen Feuchtraum-Lautsprecher oder Badlautsprecher zulegen möchtest:

Wasserdicht:

  • Der Lautsprecher sollte wasserdicht gegen Spritzwasser sein oder aber zumindest wasserunempfindliche Gummitasten, ein Metallgitter vor den Membranen und/oder rutschfesten Stand haben, wenn er nicht in direkter Nähe zur Dusche oder zum Waschbecken platziert wird.

Guter Klang mit Bass:

  • Der Lautsprecher sollte ordentlich klingen mit gutem Bass und genauso guten Mitten und Höhen. Gerade im Badezimmer ist das wichtig, weil durch Fliesen ein Hall entsteht, der den Sound stark verändern kann. Lautsprecher, die da nicht mehr durchkommen oder schwammig klingen, sollten direkt aussortiert werden.

Breite Schallabstrahlung:

  • Der Lautsprecher sollte eine breite Schallabstrahlung haben, damit man nicht nur an einer Stelle im Bad etwas hört.

Gewünschte Funktion:

  • Der Lautsprecher sollte den gewünschten Funktionsumfang besitzen, etwa Bluetooth, WLAN oder eine direkte Streaming- und Radioverbindung mit Direktwahltasten.

Kompakte Form:

  • Der Lautsprecher sollte möglichst kompakt sein, weil im Bad meist per se ein Platzproblem herrscht und der Lautsprecher trotzdem irgendwo sicher und ordentlich stehen sollte.

Wie wasserdichte Lautsprecher allgemein sein sollten und was sonst noch beispielsweise rund um Wasserschutzklassen interessant ist, liest du übrigens in diesem Beitrag über wasserdichte Lautsprecher. Dort findest du auch direkt einige Produktbeispiele für Pool-Partys und Grillabende im Freien.

RAUMFELD ONE-Reihe: Perfekte Lautsprecher fürs Bad

Natürlich haben wir aber auch hier noch zwei Beispiele aus dem Sortiment, die sich als Badlautsprecher gut eignen und die obigen Kriterien erfüllen. Der RAUMFELD ONE S und der ONE M gehören zu unseren Favoriten fürs Badezimmer. Beide verfügen über den hochwertigen, robusten Aufbau und bringen einen kräftigen Klang mit, der sich auch im Bad gut entfalten kann. Insbesondere der ONE S dürfte als kleinere Version mit breiten Abstrahlverhalten das Badezimmer sehr gut aufwerten. Einmal zentral platziert, steht dem morgendlichen Wachwerden mit Spotify und Co. nichts mehr im Wege.

Raumfled One S als Badlautsprecher
Raumfeld One S als Badlautsprecher

Aus dem Bluetooth-Sortiment empfehlen wir den BAMSTER PRO als kompakte und gleichzeitig starke Alternative. Hier solltest du mit nassen Händen und in der Nähe von Waschbecken und Co. aber schon mehr aufpassen. Eine weitere Alternative wäre der iTeufel Air Blue mit AirPlay und Bluetooth.

iTeufel Air Blue
iTeufel Air Blue

 

 

Badlautsprecher: Das ist wichtig bei Lautsprechern in feuchten Räumen
5 (100%) 3 votes

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Ähnliche Beiträge

Autor

Mate Horvath

Mate Horvath

Werkstudent @ Teufel. Hört am liebsten Metal über den Rockster.