Der richtige Umgang mit Schallplatten: Dos & Don’ts für Vinyl-Liebhaber

Schallplatten erleben seit Mitte der 2010er-Jahre eine kaum für möglich gehaltene Wiedergeburt. Der warme, authentische Klang der schwarzen Scheiben ist für Musikliebhaber der reinste Hochgenuss und gleichbedeutend mit einem kurzen Breakout aus der digitalisierten Gegenwart. Doch Vinyl ist ein äußerst empfindliches Material – ein sorgsamer Umgang mit den Scheiben ist daher extrem wichtig. Wir verraten dir, wie du deine Schallplatten lagern solltest und was es zum richtigen Umgang mit den Scheiben sonst noch zu wissen gibt.

DO – Schallplatten im Schatten lagern

Damit du an deiner Vinylsammlung möglichst lange Freude hast, ist es wichtig, die Schallplatten richtig zu lagern. Schattige Plätzchen mögen die Scheiben am liebsten, denn Sonne und Hitze sind die Feinde jeder Vinyl-Platte. Bereits ab einer Temperatur von circa 35 Grad Celsius können sich deine heiß und innig geliebten Scheiben verformen. In Innenräumen dürfte das Risiko zwar eher gering sein, denn selbst bei hochsommerlichen Außentemperaturen wird das Thermometer kaum über die 30-Grad-Marke springen. Bei einem Umzug oder einer Gartenparty solltest du allerdings aufpassen.

Darüber hinaus empfehlen wir dir, die Scheiben nicht aufeinanderzulegen, sondern stattdessen nebeneinander zu platzieren. So vermeidest du, dass das unterste Exemplar durch das Gewicht der anderen Platten übermäßig belastet wird.

Selbstverständlich solltest du all deine Vinyl-Scheiben in einer geeigneten Schutzhülle aufbewahren. Denn Staub und Schmutzablagerungen können das Klangerlebnis empfindlich beeinträchtigen und sowohl die Platten als auch die Nadel deines Plattenspielers beschädigen. Tipp: Damit in die Hüllen wirklich keine Flusen eindringen können, empfehlen wir dir, deine Vinyl-Sammlung in eine passende Kiste zu stellen. Sicher ist sicher.

Bei richtiger Behandlung hast du lange Freude an deinen Scheiben

Erstklassiger Plattenspieler gesucht? Im Teufel Shop wirst du fündig

DUAL DT 400 USB

Jetzt entdecken

ULTIMA 40 AKTIV + DUAL DT 400

Jetzt entdecken

DUAL DT 500 USB

Jetzt entdecken

DO – Plattenspielernadel reinigen: Vorsicht ist besser als Nachsicht

Natürlich haben wir auch zum Thema Plattenspieler wertvolle Tipps – genauer gesagt: zum Thema Reinigung. Am wichtigsten ist hierbei der Tonabnehmer mit der Nadel. Eine Plattenspielernadel regelmäßig zu reinigen ist eine knifflige Angelegenheit, doch leider führt kein Weg daran vorbei. Die oberste Regel lautet: Gehe unbedingt behutsam vor. Schallplattennadeln sind äußerst empfindlich und jede noch so kleine Beschädigung kann letzten Endes zu Störungen bei der Musikwiedergabe führen. Die folgenden Tipps solltest du bei deiner nächsten Reinigungs-Session beherzigen:

  • Um die Nadel deines Plattenspielers zu reinigen, verwendest du am besten ein spezielles Reinigungsset, das neben einem geeigneten Reinigungsmittel auch eine kleine Bürste enthält. Eine winzige Samtbürste kannst du ebenfalls nutzen, um die Nadel zu säubern.
  • Wenn du nur groben Staub entfernen willst, kannst du auch einfach einen kleinen Pinsel verwenden.
  • Achte beim Reinigungsvorgang darauf, nicht zu grob zu bürsten, sondern vielmehr sanft zu wischen – und zwar in Längsrichtung der Nadelaufhängung. Andernfalls kann sich die Nadel biegen und kaputtgehen.
  • Wenn du besonders hartnäckige Verschmutzungen beseitigen willst und kein spezielles Reinigungsmittel besitzt, kannst du auch mit etwas Alkohol nachhelfen. Benetze die Bürste mit Spiritus und versuche anschließend noch einmal, den Staub zu entfernen.
  • Sofern die Nadel verschlissen oder in einer sonstigen Weise beschädigt ist, solltest du sie austauschen.

Welchen Sinn eine Nadelreinigungsvorrichtung hat, erfährst du zum Beispiel in diesem Video:

Lesetipp: Nicht nur die Nadel deines Plattenspielers, sondern auch deine Platten könnten hin und wieder eine Reinigung vertragen. An anderer Stelle erklären wir dir, wie du deine Schallplatten richtig pflegst.

DON’T – Riemen beim Plattenspieler-Reinigen auslassen

Dein Plattenspieler ist äußerlich blitzeblank? Das ist schon mal sehr löblich. Allerdings solltest du auch das Innere des Geräts und speziell den Riemen des Plattenspielers ein bis zwei Mal pro Jahr säubern. Vor allem wenn du Unregelmäßigkeiten bei der Abspielgeschwindigkeit feststellst, wird es höchste Zeit für eine Reinigung.

Und so gehst du bei der Reinigung des Plattenspieler-Riemens vor:

  1. Abdeckung entfernen

    Entferne vorsichtig die Staubabdeckung, die Gummimatte und den Plattenteller.

  2. Riemen reinigen

    Nimm den Riemen vorsichtig heraus und wische ihn sanft mit einem Tuch ab. Dieses beträufelst du vorher mit etwas Alkohol.

  3. Riemen trocknen lassen

    Warte, bis der Riemen getrocknet ist, und füge die einzelnen Komponenten anschließend wieder zusammen.

  4. Ggf. Riemen austauschen

    Sollte der Verschleiß zu gravierend sein, empfehlen wir dir, den Riemen auszutauschen.

DON’T – Scratchen mit einem herkömmlichen Plattenspieler

Scratching ist vor allem unter Hip-Hop-DJs ein beliebtes Stilmittel und sogar Bestandteil von Turntable-Wettbewerben. Klar, das charakteristische Kratzen, das beim rhythmischen Hin- und Herbewegen der Schallplatten entsteht, hat schon was für sich. Wenn du allerdings deinen Lieblings-DJs nacheifern möchtest, solltest du unbedingt auf spezielle Scratch-Platten und DJ-Equipment zurückgreifen. Herkömmliche Scheiben nutzen sich durch die Technik schnell ab oder gehen sogar bei der ersten Scratch-Session direkt kaputt. Auch die Nadel eines klassischen Plattenspielers kann beim Scratching beschädigt werden.

Lesetipp: Du bist noch auf der Suche nach einem neuen, hochwertigen Plattenspieler? Erfahre in unserem Plattenspieler-Guide, worauf es beim Kauf ankommt!

Hochwertige Plattenspieler bei Teufel

Tonabnehmer Nahaufnahme Schallplattenspieler DUAL DT 500 USB
Auch im Teufel Shop erhältlich: USB-Plattenspieler DUAL DT 500

THEATER 500 + DENON DRA-800H + DUAL DT 500: Den HiFi-Plattenspieler DT 500 USB von Dual gibt’s bei Teufel entweder einzeln oder im Bundle – etwa mit den 3-Wege-Standlautsprechern THEATER 500 und dem passenden Denon-Receiver. Lass dich vom THEATER-Sound beeindrucken!

DUAL DT 250 USB: Der kleine Bruder des DT 500 hat auch alles an Bord, was du für ein hochwertiges Vinyl-Klangerlebnis brauchst: Magnet-Tonabnehmer von Audio-Technica, High-End-Tonarm, Aluminium-Plattenteller und zuschaltbarer Phono-Vorverstärker.

▶ Du willst deine Liebe zu Teufel auch auf dem Plattenteller zeigen? Dann hol dir die praktische TEUFEL SLIPMAT aus Polyesterfilz! Sie reduziert die statische Aufladung. Passend für alle gängigen Schallplattenspieler.

Für ungestörten Hörgenuss: Kopfhörer von Teufel

Bluetooth-Kopfhörer von Teufel

REAL BLUE NC

Jetzt entdecken

teufel massive kopfhörer

TEUFEL MASSIVE

Jetzt entdecken

SUPREME ON mit Farbwechsel

SUPREME ON

Jetzt entdecken

Schallplatten(spieler) richtig pflegen: Das Wichtigste im Überblick

  • Lagere deine Schallplatten unbedingt im Schatten, denn ab einer Temperatur von 35 Grad Celsius kann es zu Verformungen kommen.
  • Bewahre deine Platten in geeigneten Hüllen auf und lege sie nicht aufeinander.
  • Reinige die Nadel deines Plattenspielers vorsichtig mit einem dafür vorgesehenen Reinigungsset. Alternativ kannst du eine kleine Samtbürste und ggf. etwas Spiritus benutzen.
  • Ein bis zwei Mal pro Jahr solltest du das Innere deines Plattenspielers reinigen. Im Zuge dessen solltest du dir auch den Riemen vornehmen.
  • Zum Scratchen solltest du spezielle Schallplatten verwenden. Herkömmliche Scheiben können schon beim ersten Versuch kaputtgehen.

Titelbild: Teufel

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.