Lautsprecher in Regal

So integrierst du deine Technik in deine Einrichtung

Technik und Elektronik-Geräte finden immer mehr den Weg in unsere vier Wände: allen voran Smartphones, Soundsysteme, immer größere Fernseher und sogar Heimkino-Projektoren. Da fragt man sich manchmal zurecht, wohin eigentlich damit? Denn so sehr wir unsere Elektronik-Geräte auch lieben – im Wohnzimmer strahlen sie nicht wirklich Gemütlichkeit aus. Wie du Fernseher, Lautsprecher, Konsole und Co. am besten unterbringst, erfährst du hier.

Von Flachbildschirm bis Beamer: Tipps und Tricks, um den Fernseher zu verstecken

Wohnzimmer mit Fernseher und Lautsprecher
Zum Fernseher gehört guter Sound: Unsere Consono 35 Mk3 Lautsprecher.

Wer beim Wohnzimmer einrichten Wert auf ein ästhetisches Gesamtbild legt, der ist an diesem Gerät bestimmt schon mal verzweifelt: Die Rede ist vom Fernseher. Zum Glück sind aber immerhin die Zeiten von massiven und klobigen Röhrenfernseher vorbei. Heute erobern stattdessen schicke Flatscreens unsere Räumlichkeiten – und die lassen sich auch viel einfacher in deine Einrichtung integrieren.

 

  1. Fernseher in Möbel integrieren

Wuchtige Wohnwände aus massiver Eiche waren einmal. Dank der geringen Gerätetiefe von Flachbildfernsehern sehen TV-Möbel inzwischen zum Glück eleganter und schmaler aus und lassen Wohnzimmer offener und größer erscheinen. Helles Holz und Schiebetüren aus Glas verstecken gekonnt den TV, während versteckte Kabelführungen und Schubladen Technik-Zubehör aus dem Auge verschwinden lassen.

Eine weitere Möglichkeit um den Fernseher besser zu integrieren sind sogenannte Lowboards, die sich elegant an der Wand entlang strecken. Den Fernseher kannst du entweder daraufstellen oder freischwebend an der Wand montieren.

Tipp: Achte bei einem Lowboard auf ein gut abgestimmtes Farbkonzept im Raum. Eine dunkle Wand hinter dem Fernseher lässt diesen im ausgeschalteten Zustand beispielsweise auf den ersten Blick einfach verschwinden. So gliedert er sich fast nahtlos in seine Umgebung ein, statt sich plakativ in den Vordergrund zu drängen.

  1. Der Fernseher als Kunststück
Beamer spielt Film ab.
Eine unauffällige Alternative: Der Beamer.

Wer sich nicht so ganz zwischen inszenieren und Fernseher verstecken entscheiden kann, für den ist der Samsung TV The Frame etwas. Im ausgeschalteten Zustand sieht dieser Fernseher nämlich aus wie ein Gemälde und fällt so gar nicht als unschönes Elektronik-Gerät auf.

  1. Beamer statt Fernseher

Wer gleich ganz auf einen Fernseher, nicht aber auf Fernsehvergnügen verzichten möchte, der sollte sich für einen Beamer entscheiden. Mit einem Projektor brauchst du dir nämlich keine Gedanken um die unschöne, große, schwarze Fläche eines Bildschirms zu machen. Stattdessen lässt du einfach eine weiße Wand frei oder installierst eine Leinwand, die auf Wunsch ausgefahren werden kann und ansonsten nur als kleiner Kasten unter der Decke zu erkennen ist.

Den Beamer selbst kannst du auf einem Wohnzimmerregal unterbringen oder an der Decke befestigen. Wer es noch unauffälliger mag, entscheidet sich für einen Kurzdistanz Beamer. Solche Modelle, wie beispielsweise den Acer H7550ST, kannst du knapp vor die Leinwand platzieren und so einfach unter deinen Wohnzimmertisch verstecken.

Fernseher und Soundbar
Schmal, aber voller Power: Unsere Soundbars.

Der Ton macht die Musik: Coole Lautsprecher-Lösungen

Guter Sound gehört zum Film-, Fernseh- und Gaming-Vergnügen mit dazu. Wer statt Säulenlautsprecher lieber auf dezentere Soundboxen steht, findet auch hier schnell eine passende Lösung.

Eine längliche oder flache Soundbar ist dank ihrer Form schön unauffällig und findet beispielsweise auf einem Lowboard oder unter einem Fernseher super Platz. Schau doch mal bei uns im Shop: Wie wäre es mit unserer Cinebar 11? Die überzeugt trotz schlankem Design mit einem feinen Klangbild und hat einen drahtlosen Downfire-Subwoofer mit im Gepäck.

Eine weitere Alternative zu großen Stereoanlagen sind unsere Micro Lautsprecher, die trotz kompakter Größe für einen starken Sound sorgen. Im Shop findest du zum Beispiel unser High-End-Heimkino-Set Cubycon – das ist unauffällig und gleichzeitig unglaublich klangstark. Die Lautsprecher lassen sich flexibel an der Wand, hochkant im Regal oder auf dem Standfuß positionieren und in deine Einrichtung integrieren.

Wer hingegen seine Lautsprecher nur bei Verwendung sichtbar haben will, kann sich für praktische Bluetooth-Lautsprecher entscheiden. Bei uns im Shop hast du die Wahl zwischen kleinen Modellen, wie dem ROCKSTER XS oder dem BOOMSTER; richtig großen Speakern wie dem ROCKSTER AIR, und sogar portablen Bluetooth Soundbars wie dem BAMSTER. So kannst du deine Lautsprecher easy im Schrank oder Regal verstauen und immer dann herausholen und mit deinen Geräten verbinden, wenn du Lust dazu hast. Nervige oder unschöne Kabel gehören mit den Bluetooth-Geräten ebenfalls der Vergangenheit an.

Bluetooth Lausprecher
Unseren BOOMSTER kannst du hinstellen, wo du willst – Bluetooth sei Dank!

Clever versteckt: So lassen sich kleinere Elektronikgeräte unterbringen

Notwendig, aber nicht gerade schön: Einen Router haben wir wohl alle Zuhause rumstehen. Damit das Gerät etwas weniger auffällt, kannst du ihn zum Beispiel etwas weiter oben an der Wand anbringen. So steht er nicht auf dem Sideboard oder im Regal rum und wird weniger wahrgenommen.

Blue-Ray-Player, Receiver und Co. würdest du am liebsten hinter einer Tür verstecken – aber so lassen sich die Geräte nicht mehr via Infrarotsignal steuern, denn der Sensor am Gehäuse braucht Sichtkontakt zur Fernbedienung. Einen Ausweg bieten Verlängerungskabel für die Infrarotempfänger der Geräte. Über ein solche Fernbedienungs-Verlängerung, wie dem Marmitek Invisibel Control 6, kannst du bis zu sechs Geräte, die in einem geschlossenen Schrank stehen, bedienen. Wer hingegen auf die Fernbedienung verzichten möchte, kann seinen Smart-TV über eine Alexa bedienen.

Mit der passenden Technik wertest du ganze Räume auf und bedienst bequem deine Geräte – ob per Sprachaufforderung oder per Knopfdruck. Damit dein Zuhause dabei schön wohnlich und gemütlich bleibt, kannst du auf die hier vorgestellten Tipps und Tricks zurückgreifen!

Bild 3: ©Alex Litvin bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Unsplash

So integrierst du deine Technik in deine Einrichtung
4.9 (97.14%) 7 vote[s]

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.