Panasonic: Elektronikgeräte aus Japan für die Welt

Was haben Fernseher, Videorekorder, Rasierer, HiFi-Anlagen und Rennräder gemeinsam? Sie alle wurden bereits unter dem Namen Panasonic verkauft. Du hast richtig gelesen: In den 1990er-Jahren gab es sogar Panasonic-Räder. Ansonsten ist der japanische Hersteller jedoch hauptsächlich für hochwertige Elektronikgeräte bekannt, die im professionellen Bereich und in privaten Haushalten Verwendung finden. Ausgewählte Geräte von Panasonic gibt es ab sofort auch im Teufel Shop.

Von der Lampenfassung zum Flachbildfernseher

Hättest du gewusst, dass Panasonic bis 2008 eine Marke der Matsushita Electric Industrial Co. Ltd. war? Der ehemalige Name der in Kadoma bei Osaka beheimateten Firma geht zurück auf ihren Gründer Kōnosuke Matsushita. Der erfolgreiche Industrielle fing 1918, im Alter von 23 Jahren, mit drei Angestellten und umgerechnet 40 Euro Startkapital an, seine Erfindung, eine neuartige Lampenfassung, unter dem Namen National zu vermarkten. Später, zur Zeit des japanischen Wirtschaftswunders, kamen die Handelsmarken Technics, JVC (heute eigenständig) und Panasonic hinzu.

Vor allem unter letzterem Namen wurde Matsushita einer der weltweit größten Hersteller für Geräte wie Fernseher, Kühlschränke und Waschmaschinen – in neuerer Zeit erzielen insbesondere Digitalkameras (unter dem Markennamen Lumix und mit Leica-Objektiven), DVD-Rekorder und Flachbildfernseher aus dem Hause Panasonic hohe Absätze in aller Welt.

Portrait Kōnosuke Matsushita
Kōnosuke Matsushita – der Gründer und langjährige Leiter von Panasonic

2008, also 90 Jahre nach ihrer Gründung und fast 20 Jahre nach dem Tod Matsushitas, benannte sich die Firma um in Panasonic Corporation. „Pan(a)Sonic“ war ursprünglich der Name eines Lautsprechers und stand für Matsushitas Vision, die Welt mit gutem Klang zu versorgen. Seit den 1960er-Jahren wurde Panasonic als Marke auch in Europa zu einem Inbegriff für erschwingliche Qualität aus Fernost. Die internationale Bekanntheit des Markennamens veranlasste das Unternehmen schließlich zu seiner Umbenennung.

Drei innovative Produkte aus der Geschichte von Panasonic

Unter den zahllosen Geräten und anderen Gebrauchsgegenständen, die Matsushita und seine Marken über die Jahrzehnte auf den Markt gebracht haben, sticht eine ganze Reihe von Innovationen hervor. Deren Ziel war es in aller Regel, neue Technologien für den Hausgebrauch verfügbar zu machen. Zu den Meilensteinen der Firmenhistorie gehören zum Beispiel diese drei Produkte:

  • Tischradio R-31 (1931): Das auch als R-1 bekannte Empfangsgerät war das erste Radio von Matsushita. Es handelte sich um einen Röhrenempfänger mit drei Vakuum-Röhren und einem Holzgehäuse. Für den Betrieb war ein externer Lautsprecher nötig.
  • Mikrowelle NE-550 (1966): Mitte der 1960er-Jahre wurden Mikrowellen haushaltstauglich. Panasonic war daran wesentlich beteiligt: Das Modell NE-550, ein kompakter Ofen mit vertikaler Frontklappe und 700 Watt Spitzenleistung, war leicht zu bedienen und benötigte lediglich einen Stromanschluss.
  • CD-Player Technics SL-P10 (1982): Unter der Marke Technics bringt Panasonic/Matsushita seit 1965 hochwertige Lautsprecher und Abspielgeräte heraus. Mit dem SL-P10 gehörte man zur allerersten Generation der CD-Spieler. Das Gerät bestach durch seine Multifunktionalität, leichte Bedienbarkeit und hohe Zuverlässigkeit.
Technics SL-P10 von 1982
Panasonics erster CD-Player: Der Technics SL-P10 von 1982

Kompakte Produkte aus dem Teufel Shop

RADIO 3sixty

Jetzt entdecken

MUSICSTATION

Jetzt entdecken

Teufel One S

TEUFEL ONE S

Jetzt entdecken

Matsushitas Führungsprinzipien: Bis heute Kompass der Firmenphilosophie

Nicht nur in seinen Produkten war und ist Panasonic innovativ, sondern auch in seiner Firmenphilosophie. So prägte Kōnosuke Matsushita bereits in den 1930er-Jahren Führungsprinzipien, an denen sich das Unternehmen bis heute orientiert. In aktueller Formulierung lauten die 7 Leitlinien wie folgt:

  • Beitrag zur Gesellschaft: Panasonic verpflichtet sich, gewissenhaft im Sinne der Gemeinschaft zu handeln und so seiner Verantwortung als Industrieunternehmen nachzukommen.
  • Fairness und Aufrichtigkeit: Ein weiteres Credo der Firma zielt darauf ab, sich stets aufrichtig und fair zu verhalten – auf geschäftlicher wie auf persönlicher Ebene. Diese Integrität soll Respekt und Selbstachtung verbessern.
  • Kooperation und Teamgeist: Der Einzelne ist aufgerufen, seine Talente und Fähigkeiten so in die Gemeinschaft einzubringen, dass gemeinsame Ziele erreicht werden können.
  • Streben nach Verbesserung: Panasonic will durch „unermüdliche Anstrengung“ seinen Beitrag zu Wohlstand und Frieden leisten. Daher ist ständige Innovation in allen Unternehmensbereichen geboten.
  • Höflichkeit und Bescheidenheit: Freundliches und respektvolles Verhalten gegenüber anderen soll ehrliche gesellschaftliche Beziehungen fördern. Höflichkeit und Bescheidenheit drücken typische fernöstliche Werte im Umgang mit Menschen aus.
  • Anpassungsfähigkeit: Das Unternehmen will flexibel auf gesellschaftlichen und ökologischen Wandel reagieren und hierbei für nachhaltigen Fortschritt im Einklang mit der Natur sorgen.
  • Dankbarkeit: Wohlstand wird nicht als etwas Selbstverständliches gesehen, sondern als Geschenk anerkannt. In diesem Sinn bemüht sich Panasonic um eine positive Geisteshaltung, die dankbar ist für innovative Lösungen und technischen Fortschritt.

„In Anerkennung unserer Verantwortung als Industrieunternehmen setzen wir unsere Kraft für den Fortschritt und die Entwicklung der Gesellschaft sowie für das Wohlergehen der Menschheit durch unsere Geschäftstätigkeit ein, um überall auf der Welt die Lebensqualität zu erhöhen.“

Unternehmenskodex der Panasonic Corporation

Panasonic Blu-ray-Player gibt es jetzt auch im Teufel Shop

Panasonic Blu Ray Player DP UB154
  • Ultra HD 4K Blu-ray Player mit Dolby Atmos und Multi HDR-Unterstützung inklusive HDR10+ für eine überragende Bildqualität mit lebensechten Kontrasten und Farben
  • Passt zu allen Teufel Soundbars, Ultima 40 Aktiv, Denon, Onkyo und Yamaha AV-Receivern, jedoch nicht an Kombo-Verstärker
  • HDMI-Ausgang, LAN- und USB-Anschluss, Fernbedienung, 4K-Upscaling von normalen Blu-rays

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.