Symbolbild für den Test von Dolby Atmos Anlagen.

Ratgeber: Dolby Atmos Anlagen richtig testen

Jeder, der schon mal eine Heimkino-Anlage aufgebaut hat, kennt den Augenblick, nachdem man Lautsprecher aufgestellt und verdrahtet hat. Man will natürlich so schnell wie möglich hören, wie das neue System klingt. Bevor man den ersten Film einlegt, sollte man die Anlage prüfen. Bei Atmos gilt das umso mehr, weil hier mindestens zwei zusätzliche Höhenkanäle dazukommen. Viele haben noch nie gehört, wie diese klingen. Am einfachsten funktioniert die Prüfung mit speziellen Test-Trailern für Dolby Atmos. Weiter unten findest du Links zu Atmos-Test-Downloads

Worauf es beim Testen von Atmos ankommt

Sinn und Zweck eines Testlaufs ist es, alle Kanäle zum Klingen zu bringen. Dabei wird zum einen geprüft, ob überhaupt jeder Lautsprecher angesteuert wird und zum anderen, wie das System „in freier Wildbahn“ klingt. Schließlich hat jeder Raum spezielle akustische Eigenschaften – so kann Atmos bei dir zu Hause ganz anders klingen als im Labor der Sound-Entwickler.

Für einen solchen Test sind bei Weitem nicht alle Filmtonspuren bzw. Audiodateien geeignet. Schließlich sind Filme mit echter Atmos-Tonspur nach wie vor keine Selbstverständlichkeit. Es sollte sich gerade beim Test um echten Atmos-Ton handeln, bei dem die Höhendimension auch in dedizierten Kanälen vorliegt.

Grundsätzlich würde sich auch ein Film mit Atmos-Sound dafür eignen, alle Höhendimensionen einer Atmos-Anlage zu prüfen. Der Nachteil dabei: Es kann etwas dauern, bis im Sounddesign auch der Einsatz von Höhenlautsprechern vorgesehen ist. Deutlich besser geeignet sind in Atmos abgemischte Trailer. In Trailern wird schließlich innerhalb kurzer Zeit alles aufgefahren, was visuell und auch soundtechnisch in einem Film steckt.

Atmos Sound aus Teufel Anlagen

System 6 AVR für
Dolby Atmos 5.1.2


zu weiteren Infos

Ultima 40 – 5.1
Dolby Atmos Set


zu weiteren Infos

Quellen für Dolby-Atmos-Tests

YouTube ist als Quelle für Atmos-Testdateien ungeeignet, was schade ist, weil hier so ziemlich alle aktuellen Trailer verfügbar sind. Allerdings liefert die Videoplattform keinen Surround-Sound aus – weder in 5.1 oder 7.1 noch in 5.1.2.

Hinweis: Die traditionelle Heimkinoaufstellung besteht aus fünf Lautsprechern für Front, Center und den hinteren Bereich sowie einem Subwoofer – daher 5.1. Bei der Beschreibung von Atmos-Aufstellungen kommt eine dritte Zahl für die Deckenlautsprecher dazu. Mögliche Aufstellungen sind 5.1.2 oder auch 7.1.4.

Auch wenn YouTube als Bezugsquelle ausfällt, ist es kein Problem, an geeignete Audiodaten für Dolby-Atmos-Tests zu kommen. Man bekommt sie im Handel für wenig Geld auf Blu-ray-Disc, wenn sie nicht schon dem Atmos-Receiver beiliegen.

Coming soon > Album „Morgenstund“ von Schiller mit Dolby Atmos Sound

Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, die Atmos-Testdatei auf den PC herunterzuladen. Im Anschluss kannst du entweder den PC an die Atmos-Anlage anschließen oder aber die Datei auf einen USB-Stick laden und diesen in den Blu-ray-Player einstecken. Der Player muss dafür „USB Plug and Play“ unterstützen. Um die Atmos-Wiedergabe direkt vom PC zu ermöglichen, muss Dolby Access installiert sein. Diese Web-App ist allerdings nur für Windows 10 verfügbar.

▶ Auf dieser Dolby-Seite findest du Test-Downloads für Dolby-Atmos-Testtrailer. Hier gibt es weitere Atmos-Testtrailer für Atmos-Anlagen mit 5.1- und 7.1-Aufstellung.

Up in the Air – Dolby Atmos

  • 5.1.4 LT 5 für Dolby Atmos: 3D-Sound ganz ohne Deckenlautsprecher – das LT 5 Atmos-Set macht es möglich. Die Lautsprecher für die Höhendimension sind in den vier edlen Säulenlautsprechern integriert. Sie strahlen nach oben ab und erzeugen durch Deckenreflexionen atemberaubend authentische Höheneffekte. Das Lautsprecher-Set kommt mit einem High-End AV-Receiver von Onkyo. Dieser unterstützt Atmos mit bis zu 11 dedizierten Kanälen und darüber hinaus viele andere Standards wie Dolby Vision und DTS:X.
  • Upfiring-Lautsprecher für echten Dolby Atmos Sound
  • 5.1.2 System 6 AVR für Dolby Atmos: Das System 6 allein liefert schon fantastischen Surround-Sound. Wenn es dann noch um Dolby-Atmos-Reflekt-Lautsprecher erweitert wird, entwickelt es Superkräfte. Diese werden einfach auf den Frontlautsprechern aufgestellt. Du kommst also auch hier um die Montage von Deckenlautsprechern herum. Das für THX lizenzierte System erzeugt einen wuchtigen Klang, der gleichzeitig unglaublich differenziert ist – und das im gesamten Frequenzbereich.

Receiver im Teufel-Shop

Das Wichtigste zum Testen von Dolby Atmos

  • Um die Funktionalität einer neuen Atmos-Anlage zu prüfen, sind spezielle Testtrailer verfügbar.
  • Mit den Atmos-Testdaten werden die Höhenlautsprecher gezielt angesteuert.
  • Dolby-Atmos-Tests stehen entweder auf Blu-rays oder als Downloads zur Verfügung.
Ratgeber: Dolby Atmos Anlagen richtig testen
4.6 (92.5%) 8 vote[s]

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.