discord logo

Im Discord Universum sind Server die Sterne


DEINE MEINUNG, DEINE GEWINNCHANCE

Umfrage Gewinnspiel

Bevor du den Beitrag liest, möchten wir dich einladen, an unserer Teufel Blog-Umfrage 2022 teilzunehmen.
Jetzt bis zum 22. Mai mitmachen und mit ein wenig Glück unter allen Teilnehmenden eines von vier Teufel Produkten gewinnen.

– ZUR UMFRAGE –


Eigentlich kommt das Chatprogramm Discord aus der Gaming-Szene. Die Idee dahinter: NutzerInnen können miteinander chatten, während sie gleichzeitig spielen. Doch mittlerweile finden tagtäglich unzählige Menschen auf Discord zusammen, denn die App ist zu einem beliebten Online-Treffpunkt für Communitys unterschiedlichster Interessensgebiete geworden. Wenn du genau so eine Möglichkeit zum komfortablen Austausch mit Gleichgesinnten gesucht hast, dann folge unserer Anleitung und erstelle deinen eigenen Discord-Server!

Ein Discord-Server: Was ist das eigentlich?

Wäre die Online-Kommunikationssoftware Discord ein Universum, dann würden seine unzähligen Server die Sterne verkörpern. Jeden Tag finden Menschen aus allen Ecken der Welt auf Discord-Servern zusammen, um sich miteinander auszutauschen und gemeinsam ihre Interessen auszuleben. Diese Unterhaltungen finden sowohl in Textform als auch über Sprach- und Videochats statt.

Völlig egal, welche Passion du auslebst: Auf Discord findest du garantiert einen Server, der dich mit einer gleichgesinnten Community zusammenbringt. Neben Interessensgebieten wie Film und Musik erfreut sich vor allem der Gaming-Bereich großer Popularität. Hunderttausende Mitglieder tummeln sich auf den Servern von bekannten Videospielen wie Fortnite, Genshin Impact und Minecraft. Hier ist man zu keiner Tageszeit jemals allein.

Schnellcheck: Welche Headsets bevorzugst du beim Gamen? Stimme ab und erfahre direkt danach, was den Teufel Fans wichtig ist.

Einen Discord-Server erstellen: So geht’s Step-by-Step

In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung erklären wir dir, wie du einen Discord-Server einrichtest:

  1. Discord-Anmeldung

    Um einen Discord-Server erstellen zu können, musst du zunächst einen kostenlosen Discord-Account anlegen. Rufe dafür entweder den Browser-Login oder eine App-Anwendung des Dienstes auf. Die Discord-App ist sowohl im Google Play Store als auch im App Store von Apple verfügbar. Tippe auf der Anmeldeseite auf „Registrieren“, fülle die vorgegebenen Felder aus und verifiziere deine E-Mail-Adresse. Schon bist du Teil der Discord-Familie.

  2. Wähle „Server hinzufügen“

    Sobald du angemeldet bist, findest du auf der linken Seite einen schwarzen Balken, der über ein Plus-Symbol verfügt. Über dieses lässt sich ein neuer Discord-Server hinzufügen. Du selbst entscheidest, ob du eine Server-Vorlage verwenden möchtest oder nicht. Warum nicht einem Künstler gleich auf einer weißen Leinwand beginnen?

  3. Entscheide dich für den kleinen oder großen Rahmen

    Entscheide dich dafür, ob der neue Discord-Server für dich und deine Freunde oder einen Club bzw. eine Community sein soll. Die erste Option bietet sich hervorragend für kleinere Gruppen im privaten Kreis an, während die zweite als öffentlicher Treffpunkt für eine große User-Schar geeignet ist. Dieser Schritt kann auch wahlweise übersprungen werden.

  4. Taufe und gestalte deinen Server

    Als Nächstes darfst du deinen Discord-Server benennen und ein Foto deiner Wahl als Icon hochladen. Doch keine Sorge: Beides ist nicht in Stein gemeißelt, sobald du deinen Server erstellt hast. Du kannst zu jeder Zeit unter „Servereinstellungen“ Änderungen vornehmen.

  5. Tippe auf „Erstellen“

    Wähle die Option „Erstellen“ aus, um die Einrichtung deines Discord-Servers abzuschließen. Er wird im Anschluss im gleichen Balken wie das Plus-Symbol aufgelistet. Falls du möchtest, kannst du auf den Namen des Servers klicken und ihn noch individueller gestalten. Erstelle Text- und Sprachkanäle, füge Server-Emojis hinzu und noch vieles mehr.

  6. Erster Server erstellt: Errungenschaft freigeschaltet

    Dein Discord-Server ist nun dazu bereit, die Welt zu erobern. Lade andere Leute ein und schafft gemeinsame Erinnerungen als Gruppe bzw. Community. Und falls dir ein Server nicht genügt, ist das kein Problem: Mit einem kostenlosen Account kannst du insgesamt hundert Discord-Server erstellen bzw. ihnen beitreten. Diese Anzahl verdoppelt sich, wenn du ein gebührenpflichtiges Discord-Nitro-Abo abschließt.

Leistungsstarke Mikrofone für beste Stimmaufnahmen

Real Pure + Shure MV5C

REAL PURE + SHURE MV5C

Jetzt entdecken

ROCKSTER AIR + Shure PGA58 + Stative

Jetzt entdecken

FAQ: Häufige Fragen zu Thema Discord-Server

Weshalb lohnt es sich, einen Discord-Server einzurichten?

Discord-Server sind der perfekte Ort für den regen Austausch einer Community. Auf bis zu 500 Kanälen können Gruppen von max. 25 Personen Zerstreuung finden, während serverunabhängige Gruppenchats deutlich begrenzter sind. Erschaffe einen Platz, an dem nicht nur ein paar Auserwählte, sondern viele Gleichgesinnte miteinander in Kontakt treten können.

Was für Discord-Server-Typen lassen sich erstellen?

Welchem Zweck dein Discord-Server dienen soll, ist vollkommen dir überlassen. Du bist ein großer Filmliebhaber und möchtest dich z. B. über Marvel-Produktionen austauschen? Deine lokale Gemeinde benötigt eine Mitteilungszentrale für diverse Angelegenheiten? Du brauchst einen Ort, an du (für andere) Infos hinterlegen kannst? Ein Discord-Server ist die Antwort, nach der du gesucht hast.

Was sind die populärsten Discord-Server?

Wie bereits erwähnt, sind es vor allem die Gaming-Server, denen die Tür eingerannt wird. „Genshin Impact Official“ und „Official Fortnite“ gehören zu den meistbesuchten Treffpunkten auf Discord. Auch Server bekannter YouTube- und Twitch-Entertainer wie z. B. TommyInnit verfügen über eine große Community. Empfehlenswert ist auch „Lofi Girl“ – ein Ort der Entspannung, an dem dich Musik, Kreativität und eine freundliche Atmosphäre willkommen heißen. Anime-Fan? In diesem Fall bist du auf „Anime Soul Discord“ goldrichtig.

Verbessere den Klang nicht nur bei Discord

Teufel Concept E 450 Digital gaming speakers
Concept E 450: weltweit klangstärkste 5.1-Komplettanlage für Konsole, Film und PC

Concept E 450 Digital: Bietet eine maßlos starke Bassperformance mit 32 Hz Grenzfrequenz dank XXL-Downfire-Subwoofer

CAGE Gaming-Headset: Gamer unter den Discord-Nutzern aufgepasst – mit diesem Headset haben es eure Ohren nicht nur bequem, sondern nehmen das volle Geräuschspektrum in sich auf. Inklusive HD-Mikrofon und USB-Soundkarte!

Shure MV5C Tischmikrofon: Mit diesem Mikrofon ist beste Sprachqualität im Discord-Server und allen anderen digitalen Lebenslagen gewiss. Störende Nebengeräusche haben keine Chance dank integrierter Kondensatormikrofonkapsel.

Kopfhörer & Gaming-Headset für ein optimales Zockerlebnis

Fazit: Einen Discord-Server zu erstellen, ist kein Hexenwerk

  • Für die Einrichtung eines Discord-Servers ist nur ein eigener Account vonnöten. Die Anmeldung auf Discord ist schnell und kostenlos.
  • Du kannst Discord sowohl in Web- als auch in App-Form verwenden. Das gestaltet den Austausch mit anderen sehr flexibel.
  • Auf den größten Discord-Servern der Welt herrscht rund um die Uhr Betrieb. Vor allem im Gaming-Bereich ist immer was los.
  • Film, Musik, Theater und Co.: Betrete oder erstelle einen Discord-Server, auf dem Menschen zusammenfinden, die für die gleichen Dinge brennen wie du.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.