AR-Brillen: Diese Modelle machen den Unterschied aus

Augmented-Reality-Brillen (AR) schaffen ein faszinierendes Erlebnis, indem sie virtuelle Komponenten in die Umgebung des Nutzers integrieren. Gut möglich, dass sich das Phänomen innerhalb weniger Jahre von einer Nischentechnologie zu einem essenziellen Bestandteil unseres Alltagslebens entwickelt. Wir verraten dir, welche Brillen zu den derzeitigen Spitzenmodellen gehören. Und welche dir zusätzliche Sound-Features bieten.

Schnellcheck: Welche der erwähnten Technologien nutzt du?

Die Augmented-Reality-Brille

Bei einer Augmented-Reality-Brille handelt es sich um ein vielseitig einsetzbares Wearable, mit dem sich digitale Inhalte ins eigene Blickfeld einblenden lassen. Der Nutzer sieht dabei weiterhin die reale Umgebung, diese wird jedoch durch virtuelle Komponenten teilweise überlagert. Dadurch schafft die Technologie eine Mischung aus virtuellen und realen Objekten, was dem Nutzer ein immersives Digitalerlebnis beschert.

AR vs. VR: Hierin liegt der Unterschied

Was das Erscheinungsbild des jeweiligen Wearables betrifft, sind auf den ersten Blick nur geringfügige Unterschiede zwischen AR- und VR-Brillen zu erkennen. Beide sind mit verstellbaren Kopfbändern oder anderen Tragekonstruktionen ausgestattet und verfügen über Sensoren und Kameras, um die Position der Brille definieren zu können.

Darüber hinaus besitzen sowohl AR- als auch VR-Brillen eine Linse, die das Bild vor dem Blickfeld des Nutzers projiziert. Und hier liegt schon der erste wichtige Unterschied: Im Gegensatz zu AR-Brillen, die eine transparente und somit lichtdurchlässige Linse besitzen, ist bei VR-Brillen eine undurchsichtige Linse verbaut, dank der sich die reale Umgebung vollständig mit virtuellen Inhalten überlagern lässt.

Produkte aus dem Teufel Shop: Deine Ausrüstung für lange Tage unterwegs

SUPREME ON

SUPREME ON

129,99 €149,99 €In verschiedenen Farben

AR-Brillen für Smartphones

Eine AR-Brille kann viele Funktionen erfüllen, die ein Smartphone zu bieten hat, solange es mit einem solchen verbunden ist. Um die Nutzung zu ermöglichen, greift die AR-Brille auf das Display und den Prozessor des Smartphones zurück. Zudem muss auf dem jeweiligen Smartphone eine herstellereigene App installiert sein.

Sofern du eine Smartphone-kompatible AR-Brille besitzt, kannst du diese beispielsweise als Kommunikationstool, Navigationssystem, Kalender oder virtuelles Shoppingcenter nutzen, dir interaktive Lerninhalte anzeigen lassen oder auf Anwendungen zugreifen, die beruflichen Zwecken dienen. So lassen sich über AR-Brillen mit den richtigen Tools auch Baupläne und Designs visualisieren oder betriebliche Administrationsaktivitäten durchführen.

Wenn du nach AR-Brillen suchst, die sich mit Smartphones connecten lassen, solltest du die folgenden Modelle unbedingt in die engere Auswahl nehmen:

Ray Ban Meta Smart Glasses (Android und iOS):Die Brille ist aus einer Kooperation von Meta und der ikonischen Brillenmarke Ray Ban entstanden und überzeugt nicht zuletzt durch ein stilvolles Design, das einer modernen Sonnenbrille ähnelt. Zudem punktet sie mit einigen technischen Finessen, wie etwa einer integrierten Spracherkennung. Um die Brille mit deinem Smartphone zu connecten, greifst du einfach auf die Bluetooth-Funktion zurück.

Nreal Light (Android): Die leistungsstarke AR-Brille kommt unter anderem mit integrierten Lautsprechern und einem hochauflösenden Screen, der die digitalen Elemente perfekt visualisiert. Darüber hinaus überzeugt das Modell durch einen hohen Tragekomfort.

Übrigens: In Kürze wird es auch eine Augmented-Reality-Brille von Tech-Gigant Apple geben. Ende 2024 möchte der Hersteller seine eigene VR-AR-Brille Vision Pro auf den Markt bringen.

AR-Brillen für Konsolen

Es gibt einige Virtual-Reality-Brillen, die in Verbindung mit Gaming-Konsolen wie PlayStation 4 und 5 nutzbar sind, doch was Augmented Reality betrifft, ist die Auswahl gegenwärtig noch überschaubar. Modelle wie die Microsoft HoloLens 2 und Vuzix Blade lassen sich zwar problemlos via HDMI mit Spielekonsolen wie Xbox Series X und PS5 verbinden. Doch da die Brillen eigentlich nicht für die Nutzung mit Konsolen konzipiert wurden, wäre die Funktionalität sehr stark eingeschränkt.

Unser Tipp: Wer das Phänomen Augmented Reality im Rahmen einer Gaming-Session erleben möchte, der sollte sich die PlayStation VR anschaffen. Bei dem Sony-Modell handelt es sich zwar eigentlich um eine Virtual-Reality-Brille, doch die Brille hält auch einige AR-Features bereit.

Mann mit AR-Brille
AR-Brillen (im Bild: Magic Leap 1) gibt es für verschiedene Zwecke und in sehr unterschiedlichen Designs.

Standalone-AR-Brillen

Standalone-AR-Brillen sind eigenständige AR-Wearables, für deren Nutzung man kein externes Gerät wie ein Smartphone, einen PC oder eine Konsole benötigt. Sie besitzen somit einen eigenen Chipsatz, Speicher, Bildschirm, Sensoren und eine Batterie und bieten dem Nutzer maximale Flexibilität sowie Mobilität.

Wer eine Augmented-Reality-Brille sucht, die nicht nur modisch und komfortabel, sondern auch noch überaus benutzerfreundlich ist, dem können wir das Modell Vuzix Blade nur ans Herz legen. Die autonome AR-Brille ist mit einer Kamera und einem Display ausgestattet und bietet verschiedene AR-Anwendungen, wie z. B. Games und Bildungscontent. In Verbindung mit einem Smartphone (iOS oder Android) lässt sich die Brille noch vielseitiger nutzen. Außerdem hat sie Stereo-Speaker und Noise-Cancelling-Mikrofone integriert.

Auch bei der Microsoft HoloLens 2 handelt es sich um eine erstklassige AR-Brille, die dank eigener Sensoren und integriertem Prozessor autonom agiert. Das Gerät läuft mit Windows 10 und kommt mit vielen Anwendungen, die sich speziell in Business-Umgebungen als nützlich erweisen. So bietet das System unter anderem virtuelle Besprechungsräume und Plattformen zum Austausch von digitalen Modellen und Dokumenten. Als besonderes Audio-Feature wird Raumklang („Spatial Sound“) unterstützt. Wie du diesen aktivieren und nutzen kannst, erfährst du auf der Lernplattform von Microsoft.

Hochwertige Kopfhörer von Teufel: Das letzte Puzzlestück für ein vollkommenes AR-Erlebnis

YouTube

Wenn du das Video lädst, erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen von YouTube einverstanden.
Mehr erfahren

Video laden

REAL BLUE TWS 3: Mit diesen leistungsstarken True-Wireless-In-Ear-Kopfhörern bist du maximal flexibel, was mobilen Sound angeht. Über 9 Stunden Akkulaufzeit mit einer Ladung, super Soundqualität durch 12-mm-Linear-HD-Töner – dank 6 Mikrofonen auch für Telefonate – und ANC zur effektiven Reduzierung von Außengeräuschen. Damit machst du dir deinen Sound, wie er dir gefällt.

REAL BLUE: Ein ohrumschließender, geschlossener HD-Bluetooth-Kopfhörer ist eher was für dich? Dann empfehlen wir dir wärmstens den REAL BLUE. Der Over-Ear-Kopfhörer besticht durch eine präzise Klangdarstellung und extremen Tiefbass, Bluetooth 5.0 mit apt-X® und AAC, Freisprecheinrichtung und Laufzeiten von über 55 Stunden. Dank der weichen, belüfteten Ohrpolster eignet er sich auch für (AR-)Brillenträger.

Kopfhörer-Zubehör aus dem Teufel Shop

Worauf muss ich beim Kauf einer AR-Brille achten?

Überlege dir vor dem Kauf gut, welche Zwecke und Funktionen die AR-Brille erfüllen soll und ob diese beispielsweise bestimmte digitale Interaktionen ermöglichen soll. Wenn du deine AR-Brille auch für Gaming-Zwecke und somit in Verbindung mit deinem PC oder deiner Konsole nutzen möchtest, ist es wichtig, dass das Modell mit dem jeweiligen Gerät kompatibel ist. Letzteres ist auch wichtig, wenn du die Brille mit deinem Smartphone connecten möchtest. Wenn du Wert auf Audio-Features legst, sind vor allem Standalone-AR-Brillen interessant für dich.

Im Anschluss solltest du – z. B. über Rezensionen – in Erfahrung bringen, ob die von dir favorisierten Modelle eine zufriedenstellende Benutzererfahrung bieten, wie es in puncto Komfort und Passform aussieht und welche Batterielaufzeit du erwarten kannst.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor:in

Teufel Blog Redaktion

Alles über Kopfhörer, Bluetooth-Speaker & Heimkino. Dazu praktische Tipps und Tricks für besten Sound von unserem Inhouse-Experten-Team.