SUPREME IN: So trägt man Musik heute.

Earbuds sind mittlerweile eine Alternative zum normalen In-Ear geworden. Earbuds sind zwar auch klein und werden „im Ohr“ getragen, doch sind sie eher locker eingesetzt. Der Vorteil: Halt gibt nicht der im Gehörgang eingesetzte Kopfhörer, sondern eine Tragschlaufe, welche den Kopfhörer im Ohr fixiert. Damit erhöht sich der Tragekomfort und auch die Bewegungsfreiheit. Mit dem SUPREME IN bietet Teufel nun seinen ersten Earbud Kopfhörer an. Deswegen zeigen wir euch im Blog, wie man mit richtig eingesetzten Earbuds den besten Klang erreicht.

Die richtige Seitenwahl

Damit du Musik so hörst, wie sie im Studio aufgenommen wurde, achte vor dem Einsetzen auf die richtige Seitenwahl. Die Earbuds helfen dabei, denn sie haben eine entsprechende Bezeichnung auf der zum Ohr gewandten Seite: L steht für Links und R für rechts. Klar.

Der kleine Dreh

Das Einsetzen eines Earbuds ist anfangs vielleicht ungewöhnlich, aber hat man den Dreh erst mal raus, wird es schnell zur routinierten Handbewegung. Du setzt den Earbud ca. 30 Grad nach vorn versetzt an das Ohr und drehst ihn dann leicht nach hinten. Fertig.

 

Der optimale Sitz

Jedes Ohr ist anders. Damit der Earbud in der Ohrenfalte richtig fixiert wird, kannst du die Tragschlaufe wie in der Grafik dargestellt, nach oben oder unten ziehen und so individuell deinem Ohr anpassen. Der Earbud sitzt optimal, wenn die Tragschlaufe in der Ohrenfalte sitzt und diesen damit trägt.

 

Mach es perfekt

Damit der Kopfhörer deine Musik klanglich perfekt ins Ohr überträgt, achte zuletzt darauf, dass der Earbud parallel zum Gehörgang sitzt und gut abdichtet. Sollte zuviel Spiel sein, kannst du die Earbuds mit dem mitgelieferten Silikon-Adapter nachrüsten. Drehe den Earbud noch leicht im Gehörgang, bis dieser perfekt sitzt.

SUPREME IN entdecken

Bild klicken, um den SUPREME IN zu entdecken
  • Leichter Earbud-Kopfhörer der Spitzenklasse mit großen 10,7 mm Linear-HD-Tönern für präzise Höhen und starken Kickbass an jedem Gerät
  • Angenehmer, lockerer aber sicherer Sitz, anpassbar über Schlaufe und Silikonadapter, für lange Hörsessions und Brillenträger geeignet, einfaches einsetzen: Seiten auswählen, gerade drehen, Schlaufe justieren, fertig
  • Außengeräusche wahrnehmbar für ein sicheres Nutzen unterwegs
  • Bluetooth 5.0 mit aptX™ und AAC für Musikstreaming in CD-ähnlicher Qualität von Spotify, Deezer, Youtube, Apple Music und Co.

Fazit: Zur musikalischen Wohlfühloase in drei Schritten

Mit drei kleinen Schritten und etwas Feinjustierung werden deine neuen Earsbuds zur täglichen Wohlfühloase, egal wo und wann du willst. So trägt man Musik heute.

Ähnliche Beiträge

  1. Pippi Jumpy
    21. Mai. 2021, 13:34

    Die Kopfhörer sitzen gut, ich habe sie mir fürs Laufen gekauft. Leider können sich meine Garmin Forerunner 245 Music und die Teufel Supreme In nicht verbinden, wodurch die Kopfhörer für mich nutzlos sind. Ich weiß leider nicht, ob es an Garmin oder an Teufel liegt. Schade, denn nach Jahren habe ich endlich Kopfhörer gefunden, die passen.

    • Teufel Blog Redaktion
      21. Jun. 2021, 10:08

      Hallo Pippi, da wir leider keine Testuhr da haben, können wir dir nicht ad hoc antworten. Unsere Unterstützung per Bluetooth sollte die Uhr eigentlich erkennen.

  2. Frank Raspel
    31. Jan. 2021, 11:23

    Seit Dezember 2020 war ich auf der Suche nach In Ear Kopfhörern, welche mich bei meinem Fitnessprogramm begleiten sollten. Als Profimusiker habe ich großen Wert auf den Klang und den Sitz gelegt. Ein namhaftes Konkurrenzprodukt fiel gleich durch den Raster. Klang ok, Sitz passé. Gleich darauf sah ich die Airy Sports im Teufelshop.Bestellt und noch vor dem Jahreswechsel bestellt… Sitz ok, aber Klang nicht so wie versprochen. Auch eine neue Lieferung brachte keine Abhilfe. Der Support von Teufel empfahl mir die neuen Supreme In. Gesagt… getan. Seit einer guten Woche habe ich die Teile im Ohr und bin sehr zufrieden. Ein wunderbarer Klang, sauber von den Bässen bis in die Höhen. Satt, aber auch wenn nötig grazil und transparent. Sehr überrascht bin ich vom Halt in den Ohren. Kein Druckempfinden und federleicht. Nach kurzer Zeit hat man vergessen In Ears zu tragen.Bei allen Sportübungen sicher im Ohr. Einzig die fehlende Abdeckung des USB-Anschlusses ist in meinen Augen ein echter Patzer. Obwohl spritzwassergeschützt, ist dies doch eine Möglichkeit für das Eindringen von Feuchtigkeit. Vielleicht kann man da nachbessern.Ich kann die Supreme In nur weiter empfehlen.

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht täglich von 8 bis 21 Uhr zur Verfügung.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Wir schreiben über Lautsprecher, Heimkino, Stereoanlagen, neue Audio-Technologien und HiFi-Trends. Außerdem geben wir euch im Ratgeber Tipps und Tricks rund um den guten Ton zu Hause.