Taylor Swift

Grammy Awards: Goldenes Grammophon für herausragende Musik

Sie sind die Oscars der Musikwelt: die Grammy Awards. Am 4. Februar (Ortszeit) wurden in Los Angeles die begehrten goldenen Grammophone verliehen. Wer 2024 den wichtigsten Musikpreis erhielt, haben wir hier für zusammengestellt.

Die Grammys – der wichtigste Musikpreis

Die Grammy Awards sind der wichtigste Musikpreis und eine Würdigung der künstlerischen bzw. technischen Leistung eines Musikers oder Teams. Gewürdigt werden jedoch nicht nur Musiker und Sänger, sondern auch Komponisten, Produktionsleiter, Tontechniker, Songwriter und alle, die sonst mit der Aufnahme und Produktion von Musik zu tun haben. Die Grammys werden dabei unabhängig von der Anzahl der Albumverkäufe oder der Chartposition vergeben. Der Grammy Award in Form eines goldenen Grammophons ist eine Würdigung der künstlerischen bzw. technischen Leistung und ist vergleichbar mit der Oscarverleihung in der Filmindustrie.

Die Grammy Awards werden seit 1959 von der Recording Academy in Los Angeles vergeben. Aus dem damals noch nationalen Musikpreis mit nur 28 Kategorien ist eine internationale Institution geworden. Heute werden Grammys in 94 Kategorien vergeben, die sich in 11 Gruppen einteilen lassen. Zwischenzeitlich gab es sogar noch mehr Kategorien: 2011 waren es 109. Diese wurden dann umfassend durch die Recording Academy überarbeitet, sodass es heute zwar weniger, aber immer noch viele sind. Doch die Zeit steht nicht still und gibt es auch immer wieder neue Kategorien. In diesem Jahr sind es drei:

  • Best African Music Performance
  • Best Alternative Jazz Album
  • Best Pop Dance Recording

Es ist nahezu unmöglich, so viele Kategorien an einem Abend zu würdigen. Daher startet die Verleihung der Grammys bereits am Nachmittag mit der Pre-Telecast Ceremony. Bei dieser werden die Preise in den Nebenkategorien vergeben. Die Verleihung kann live über das Internet gestreamt werden.

In der Hauptveranstaltung am Abend werden dann die Grammys in den Hauptkategorien vergeben. Diese wurde 2024 im Fernsehen von CBS übertragen und könnte auch über Paramount+ gestreamt werden. Wer die Show in Deutschland sehen wollte, muss sich jedoch auf eine lange Nacht einstellen, denn nach unserer Zeit startete die Veranstaltung erst um 2:30 Uhr morgens am 5. Februar.

Wer hält den Grammy-Rekord?

Die Grammy Awards sind nicht nur eine prestigeträchtige Musikpreisverleihung, sondern auch ein Schauplatz für beeindruckende Rekorde und Meilensteine. Im Jahr 2023 stellte Beyoncé einen bemerkenswerten Rekord auf, indem sie sage und schreibe 32 Grammy Awards in ihrer Karriere gewonnen hat. Dies machte sie zur Künstlerin mit den meisten Grammy-Auszeichnungen in der Geschichte der Awards. Doch auch Sir Georg Solti, ein legendärer klassischer Dirigent, verdient eine Ehrennennung, da er dicht auf Beyoncés Fersen mit 31 Grammys folgt.

In der Kategorie „Band mit den meisten Grammys“ führt U2 das Feld an. Mit 22 Grammy-Auszeichnungen haben sie sich als eine der einflussreichsten und erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte etabliert.

Michael Jackson, der „King of Pop“, hinterließ ebenfalls seine Spuren in den Grammy-Rekordbüchern. Im Jahr 1984 brach er den Rekord für die meisten Nominierungen und Auszeichnungen in einem einzigen Jahr. Er wurde beeindruckende 12-mal nominiert und nahm 8 Grammys mit nach Hause.

Auch Taylor Swift (Titelbild) hat in ihrer noch jungen Karriere bereits beachtliche Erfolge erzielt. Mit 12 Grammy-Awards auf ihrem Konto gehört sie zu den herausragenden Künstlerinnen der Gegenwart und wird sicherlich noch viele weitere Erfolge in der Musikwelt feiern.

Wer sind die Gewinner der Grammys 2024?

In jeder Grammy-Kategorie werden normalerweise 5 Künstler oder Veröffentlichungen nominiert, um den begehrten Preis zu erhalten. Es kann jedoch vorkommen, dass es mehr oder weniger Nominierungen in einer Kategorie gibt, wenn es in der Jury Stimmgleichheit gibt und somit mehrere Kandidaten als gleichwertig angesehen werden.

Die Grammy-Nominierungen wurden bereits im November bekanntgegeben, und diese Ankündigung ist immer mit Spannung erwartet, da sie einen Einblick in die Vielfalt und Qualität der Musik des vergangenen Jahres bietet. Dieses Jahr wurde die Grammy-Verleihung von Trevor Noah moderiert, der selbst in der Kategorie „Bestes Comedy Album“ nominiert ist, dank seines Netflix Comedy Specials „I Wish You Would“. Seine Präsenz verspricht Unterhaltung und Humor während der Veranstaltung.

2024 haben die folgenden Künstler in den Hauptkategorien gewonnen:

KategorieGewinner
Bestes Album des JahresMidnights von Taylor Swift
Beste Single des JahresFlowers von Miley Cyrus
Bester neuer KünstlerVictoria Monét
Bester Song des JahresWhat Was I Made For? (Barbie-Soundtrack) von Billie Eilish, Finneas O’Connell
Produzent des Jahres (ohne Klassik)Jack Antonoff
Songwriter des Jahres (ohne Klassik)Theron Thomas

Taylor Swift gewann in diesem Jahr zwei Grammys und hat mit ihrem Gewinn in der Kategorie „Bestes Album des Jahres“ einen neuen Rekord aufgestellt. Sie hat diese Kategorie nun zum vierten Mal gewonnen und überholt damit Musiklegenden wie Frank Sinatra und Stevie Wonder. In ihrer Dankesrede kündigte sie zudem ihr neues Album an. SZA, die zuvor die meisten Nominierungen hatte, gewann drei Grammys in den Kategorien R&B und Pop. Victoria Monét erhielt ebenfalls drei Grammys und Miley Cyrus und Billie Eilish je zwei. Insgesamt war es ein Abend der Frauen, die die Gewinne in den Hauptkategorie abräumten.

https://youtu.be/2gvREnB2vFo?feature=shared

Entdecke Kopfhörer von Teufel

REAL BLUE PRO

Jetzt entdecken

REAL BLUE TWS 3

zum Produkt

AIRY TWS 2

Jetzt entdecken

Wer performte bei den Grammys 2024?

Die Grammy-Verleihung in L.A. ist mehr als einfach nur eine Preisgala: Sie ist eine Show, denn während der dreistündigen Veranstaltung treten auch einige Künstler live auf. Dabei handelt es sich sowohl um Musiker, die für einen Grammy nominiert sind, als auch um Live-Acts ohne Nominierung. 2024 konnten die Besucher und wir im Fernsehen oder Stream diese Künstler erleben:

  • Billie Eilish
  • Billy Joel
  • Burna Boy
  • Dua Lipa
  • Joni Mitchell
  • Luke Combs
  • Olivia Rodrigo
  • SZA
  • Travis Scott
  • U2

Starke Lautsprecher für starke Musik

STEREO M 2
Streame Musik mit den STEREO M 2.

▶ Die beste Musik des Jahres verdient es, mit gutem Sound gehört zu werden. Dafür sorgen die STEREO M2. Das Stereolautsprecherpaar bringt dir mehr als nur guten Sound: Streame deine Lieblingskünstler bequem vom Handy aus oder im Mulitroom-System dank AirPlay 2 und Chromecast build-in.

▶ Besonders viel Flexibilität bietet dir der MOTIV® HOME. Mit dem Streamingsystem kann du Musik direkt von deinen liebsten Streamingplattformen genießen. Dank des integrierten Akkus lässt sich die Box superflexibel aufstellen.

Noch mehr starker Sound von Teufel

ULTIMA 40 Active Surround „4.0-Set“

zum Produkt

ULTIMA 40 AKTIV

Jetzt entdecken

Kombo 500

THEATER 500 KOMBO

Jetzt entdecken

Grammy Hall of Fame

Seit 1973 gibt es auch die Grammy Hall of Fame, die Songs oder Alben würdigt, die mindestens 25 Jahre alt sind und eine besondere kulturelle oder musikalische Bedeutung haben. Diese Hall of Fame ist eine wichtige Tradition, die dazu beiträgt, bedeutende musikalische Beiträge zu ehren und zu bewahren, die die Geschichte der Musik geprägt haben.

Titelbild: IMAGO Images

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor:in

Teufel Blog Redaktion

Alles über Kopfhörer, Bluetooth-Speaker & Heimkino. Dazu praktische Tipps und Tricks für besten Sound von unserem Inhouse-Experten-Team.