Frühlingsgefühle – Die besten Filme für den Frühling

Auch wenn das Wetter nicht immer den Eindruck unterstützt, aber DER FRÜHLING IST NAH. Zur Unterstützung dieses Feelings hat Andre Detroit von movieman.de für Euch ein paar Frühlingsfilme herausgesucht.

Ferris macht blau

Die Sonne strahlt, die Vögel zwitschern – ein perfekter Tag, um die Schule zu schwänzen. Und das ist für Ferris Bueller kein Problem, denn er weiß genau, wie man blau macht. „Ferris macht blau” ist einer der ganz großen Vertreter der 80er Jahre, der sich jedoch erstaunlich gut gehalten hat und auch heute noch nichts von seinem Charme eingebüßt hat. John Hughes bedient die Klaviatur der Gefühle, wobei er “Ferris macht blau” etwas humoriger und weniger emotional angelegt hat als viele seiner anderen Filme, etwa “Breakfast Club” oder “Ist sie nicht wunderbar?”. Matthew Broderick lebt diese Rolle und auch nach 20 Jahren sieht man in ihm immer noch Ferris Bueller.

Mehr Infos zu diesem Film auf movieman.de

 

Big Fish

Seit drei Jahren ist Will Bloom nun schon mit seinem Vater Edward zerstritten. Doch jetzt liegt der alte Herr im Sterben und sein Sohn unternimmt einen letzten Versuch, sich mit ihm zu versöhnen. Er will endlich herausfinden, wer Edward Bloom wirklich ist. Denn zeitlebens hat der nur fantastische Lügengeschichten über sich und sein Leben erzählt. Glaubt man Edward Bloom, hat der als junger Mann gemeinsam mit einem Riesen seine Heimatstadt verlassen, in einem magischen Wald gegen mordlüsterne Fabelwesen gekämpft, die perfekte Stadt gefunden und umgehend wieder verlassen, mit einem Werwolf im Zirkus gelebt, seine geliebte Ehefrau Sandra mit 10.000 Narzissen betört, den Zweiten Weltkrieg quasi im Alleingang gewonnen, eine komplette Nacht auf dem Grund eines Sees verbracht und noch viele andere, schier unglaubliche Wunderdinge erlebt.

Mehr Infos zu diesem Film auf movieman.de

 

Grasgeflüster

Grace Trevethan muss sich nach dem Tod ihres Mannes plötzlich nicht nur mit der Existenz einer heimlichen Geliebten ihres Mannes, sondern auch noch mit dem riesigen auseinandersetzen. Ausgerechnet Grace, die noch nie einen Tag in ihrem Leben gearbeitet, steht nun ohne einen Penny da und muss für sich selber sorgen. Wenn sie nicht alles verlieren will, braucht sie Geld — schnell und vor allem viel! Da trifft es sich gut, das ihr Gärtner Matthew zufällig von ein paar besonderen Pflänzchen weiß, die dringend die Hilfe von Graces “grünem Daumen” benötigen.

Mehr Infos zu diesem Film auf movieman.de

 

filmtipps-10-Dinge-die-ich-an-dir-hasse

10 Dinge, die ich an Dir hasse

Alle Jungs der Padua-Highschool sind hinter Bianca Stratfort her, doch in deren Familie gilt eine eiserne Regel: Bevor die ältere Schwester Kat keinen Freund hat, darf sich auch Bianca nicht verabreden. Also wird ein perfider Plan ausgeheckt, um Kat mit dem Außenseiter Patrick zu verkuppeln. Der Film nimmt sich angenehm unaufdringlich der Shakespeare-Komödie “Der Widerspenstigen Zähmung” an und zeigt, dass das auch ohne Laura Ashley-Getue funktioniert. Ein Film, der pfiffig mit einer Fülle kleinerer Randfiguren eine romantische und witzige Geschichte erzählt.

Mehr Infos zu diesem Film auf movieman.de

Bis in alle Ewigkeit

Die 15-jährige Winnie (Alexis Bledel) flieht aus ihrem strengen Elternhaus, als sie erfährt, dass sie auf ein Internat geschickt werden soll. Durch einen Zufall trifft sie auf ihrem Weg durch den Wald auf die Familie Tuck, die dort zurückgezogen lebt. Winnie ist fasziniert von der mysteriösen Familie und verliebt sich in den jüngsten Sohn Jesse (Jonathan Jackson). Doch bald erfährt sie das unglaubliche Geheimnis der Tucks und wird vor eine schwere Entscheidung gestellt…

Mehr Infos zu diesem Film auf movieman.de

 

Spring Breakers

Regisseur und Drehbuchautor Harmony Korine, der einst das Skript für den skandalösen Film „KIDS“ lieferte, blickt hinter die Kulissen des berüchtigten Spring Breaks der USA. Wenn alljährlich Teenager und Studenten an den Küsten von Florida völlig hemmungslos feiern und dabei dem Alltag den Rücken kehren, dann klingt dies zunächst nach einer harmlosen Teenie-Komödie. Fast überall enden die Partys nach einer Woche und das altbekannte Leben wird wieder aufgenommen. Doch nicht alle schaffen die Rückkehr ohne Blessuren oder einschneidende Erlebnisse. Und genau dies greift „Spring Breakers“ auf.

Mehr Infos zu diesem Film auf movieman.de

Eine Bitte: Wenn der Blog Dir gefällt, dann like ihn bitte auf Facebook

Über André Detroit, movieman.

André Detroit ist Gründer und Inhaber von movieman.de und hat den geilsten Job der Welt. Er bekommt Geld dafür, seine Meinung über Filme zu sagen, die noch gar nicht erschienen sind. Seit 20 Jahren informieren er sein 9-köpfiges Team im einzigen werbefreien Filmmagazin www.movieman.de seine Leser. Das macht es zur wohltuenden Alternative zu anderen Magazinen, bei denen immer mehr Werbung den Content stört. Sein Geld verdient er mit der Vermietung seiner Filmdatenbank.

Frühlingsgefühle – Die besten Filme für den Frühling
3.5 (70%) 2 votes

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.