Moments of Rock: AC/DC’s „Back In Black“ wird 40

Mit „Back In Black“ schrieben AC/DC Musikgeschichte. Das Kultalbum hievte die Australier auf den ersten Platz der britischen Charts und endgültig auf den Hard-Rock-Olymp. Mit mehr als 50 Millionen verkauften Exemplaren und Hits wie „You Shook Me All Night Long“ und „Hells Bells“ zählt die siebte LP der Band zu den erfolg- und einflussreichsten Rockplatten aller Zeiten.

„Back In Black“: Dem früheren Leadsänger Bon Scott gewidmet

Mit dem Release von „Back In Black“ wurde die Gruppe um die beiden Brüder Malcolm und Angus Young neben Bands wie Led Zeppelin und Iron Maiden als eine der populärsten und prägendsten Hard-Rock- und Heavy-Metal-Formationen. Dabei war der bahnbrechende Erfolg von „Back In Black“ in diesem Ausmaß nicht unbedingt zu erwarten, denn bei der LP handelte sich um das erste Album ohne den langjährigen Leadsänger Bon Scott. Der gebürtige Schotte war fünf Monate vor der Veröffentlichung an den Folgen einer Alkoholvergiftung gestorben, die Platte wurde letztlich seinem Andenken gewidmet.

Brian Johnson: Eine Ikone des Rock ’n’ Roll

Mit geradlinigem, groovigem Hard Rock forcierten AC/DC auf „Back In Black“ einen etwas härteren Stil, die Blues-Anleihen aus ihrer Anfangszeit waren nur noch ansatzweise zu hören. Der kraftvolle Gesang des neuen Frontmanns, der Rockröhre Brian Johnson, das innovative Gitarrenspiel von Schuluniformenträger Angus Young und die straighten wie prägnanten Drums des damaligen Schlagzeugers Phil Rudd drückten der Platte ihren Stempel auf. Gerade der neue Leadsänger Johnson mutierte mit seiner unverkennbaren, hohen Gesangsstimme, die dann und wann in aggressiv anmutenden Schreieinlagen gipfelte, zur Ikone unter den Rocksängern.

Sänger Brian Johnson mit Mikrofon
Brian Johnson stieg 1980 in die Fußstapfen von Bon Scott als Lead-Sänger von AC/DC.

Viele spätere Rockstars wurden im Hinblick auf ihren Gesangsstil vom AC/DC-Leadsänger maßgeblich beeinflusst. Die wilden, ausufernden Bühnenshows hatten indes bereits in den siebziger Jahren dafür gesorgt, dass die australischen Rocker als eine der spektakulärsten Live-Bands der Welt galten. Skurril: Nicht nur in den offiziellen Hitparaden belegten AC/DC Spitzenplätze – die erfolgreiche Single-Auskopplung „You Shook Me All Night Long“ gilt als der meistgespielte Song in US-amerikanischen Strip-Clubs.

Bester Klang für deine Lieblingsmusik

POWER HIFI

Jetzt entdecken

Teufel Stereo L

TEUFEL STEREO L

Jetzt entdecken

Teufel Stereo M

TEUFEL STEREO M

Jetzt entdecken

Ein Schaffensprozess mit Widrigkeiten

Die Arbeiten an der Platte waren offensichtlich von größter Effizienz geprägt: So sollen die Aufnahmen in den Compass Point Studios auf den Bahamas gerade einmal sieben Wochen in Anspruch genommen haben – obwohl die Band während der Sessions immer wieder mit Widrigkeiten zu kämpfen hatte: Zum einen kam es bedingt durch einen Tropensturm zu wiederkehrenden Stromausfällen. Zum anderen bahnten sich regelmäßig Krabben ihren Weg ins Studio. Darüber hinaus störte immer wieder lautes Vogelgezwitscher die Aufnahmen. Das Glockengeläut im Intro von „Hells Bells“ musste aus diesem Grund an der War Memorial Campanile im englischen Loughborough aufgenommen werden.

Rocksound in Schwarz – Hörgenuss mit Lautsprechern von Teufel

Mit dem mobilen Lautsprecher ROCKSTER hörst du überall deine Lieblingsmusik.

ROCKSTER: Mit dem ROCKSTER kann die Party steigen: Der mobile Bluetooth-Speaker verfügt über einen Schallpegel von bis zu 121 dB sowie ein optimiertes Abstrahlverhalten – für eine ausbalancierte Soundabstimmung. Ausgestattet mit einem Class-D- und AB-450-Watt-Verstärker inklusive 380-mm-Tieftöner und Hochtonhorn, steht der ROCKSTER für einen besonders sauberen Klang. Praktisch: Der Hochleistungsakku ermöglicht bis zu 20 Stunden dauernde Sessions. So kannst du besonders lange hochklassigen Sound in voller Lautstärke genießen und mit vollem Elan zu deiner Lieblingsmusik abrocken.
Ultima 40: Das innovativ designte HiFi-Standlautsprecher-Paar der Extraklasse verschafft dir feinsten Hörgenuss. Das 3-Wege-System kommt mit zwei hoch belastbaren Tieftönern daher, die in Kombination mit der optimierten Klangabstrahlung für einen ausgewogenen Sound sorgen. So kannst du deine Lieblingsmusik voll aufdrehen und dich trotz hohem Pegel über klaren, verzerrungsfreien Sound freuen. Die Mitteltöner sind aus Fiberglas gefertigt und ebenso wie die Hochtöner mit einem Phase-Plug bestückt, der eine einwandfreie Sprachverständlichkeit gewährleistet. Die Doppelrohr-Bassreflexöffnung ermöglicht zudem tiefen, brillanten Bass, ohne dass Strömungsgeräusche das Hörvergnügen trüben. So ist es kaum überraschend, dass der Ultima 40 zu den beliebtesten Lautsprecher-Produkten im Sortiment von Teufel zählt.

Streaming-Lautsprecher von Teufel

ONE M von Teufel

TEUFEL ONE M

Jetzt entdecken

CINEBAR LUX

Jetzt entdecken

„Back In Black“: Ein Album für die Ewigkeit

Nun feiert das erfolgreichste Album von AC/DC also Jubiläum: das Meisterwerk wird 40. Und einer, der von Anfang an dabei war, darf tragischerweise nicht mitfeiern: Malcolm Young, Gründungsmitglied und langjähriger Rhythmusgitarrist der Band, verstarb 2017 nach längerer Krankheit. Sein Platz wird mittlerweile von seinem Neffen Stevie Young eingenommen. Auch sonst hat sich in den vergangenen Jahren viel geändert. Phil Rudd, mit Unterbrechungen insgesamt 29 Jahre lang treibende Kraft an den Drums, verließ die Band 2015. Cliff Williams, langjähriger Bassist der Gruppe, folgte ein Jahr später. Und auch Sänger Brian Johnson hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, gelegentlich mussten bei Live-Auftritten schon Gastsänger wie Axl Rose einspringen. Bleibt zu hoffen, dass AC/DC allen Widrigkeiten zum Trotz noch einige Jahre ihrer Passion frönen und die Höllenglocken läuten lassen können.

Bild 1: ©Harry (Howard) Potts bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Wikimedia Commons

 

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.