wasserabweisende bluetooth kopfhörer

Wasserabweisende Bluetooth-Kopfhörer – 4 Fragen, 4 Antworten

Teufel hat wasserabweisende Bluetooth-Kopfhörer im Sortiment, Höchste Zeit für uns, diese auch im Blog vorzustellen, denn tatsächlich sind diese Art von Kopfhörern ein Segmenr, welches noch nicht viele Hersteller angegangen sind. Dieser Blogpost beantwortet die vier wichtigsten Fragen.

Frage 1: “Wofür braucht man wasserabweisende Bluetooth-Kopfhörer eigentlich?”

Kopfhörer haben – genau wie alle technischen Geräte – eine empfindliche Technik verbaut, welche durch Wassereinwirkung beschädigt wird oder gar ausfällt.  Besonders ärgerlich ist das, wenn es sich um ein teures Markenprodukt handelt, für das man entsprechend viel Geld bezahlt hat. Wasserabweisende bzw. wasserdichte Kopfhörer sollen dieses Problem vermeiden.

Wasserabweisende Kopfhörer sind vor allem für Sportler und Leute geeignet, die viel draußen unterwegs sind und immer ihre Musik dabei haben wollen. Dank dem Wasserschutz können Schwitzen, Regen und sonstige Flüssigkeiten den Kopfhörern nichts anhaben. Allerdings ist es empfehlenswert, wasserdichte Bluetooth-Kopfhörer zu kaufen, damit das Wiedergabegerät unabhängig vom Kopfhörer ist und man sich vor allem beim Sport ohne Kabel freier bewegen kann.

Wasserabweisend nach IP54 – MOVE BT

Frage 2: “Kann man mit wasserdichten Kopfhörern auch schwimmen gehen?”

Das Schwimmbecken ist vermutlich die ultimative Probe für wasserdichte Bluetooth-Kopfhörer und tatsächlich lassen sie es je nach Modell trotz ständigem Wellengang, Untertauchen, etc. zu, Musik zu hören.

Allerdings mit Einschränkungen: Die Bluetooth-Technologie ist noch nicht so weit, dass unter Wasser Daten empfangen werden können, was beim Brustschwimmen, Tauchen und Kraulen den Musikgenuss stört. Ebenso kann der Empfang bei einer Entfernung ab 10 Metern abbrechen, was bei Schwimmbecken mit 25-50 Metern zum Problem wird. Wer sich aufgrund dessen für ein kabelgebundenes Modell entscheidet, muss saftige Preise zahlen. Wer wasserdichte Bluetooth-Kopfhörer kauft, muss Schwimmbecken-geeignete Wiedergabegeräte mitbringen oder dafür sorgen, dass das Gerät am Beckenrand so positioniert ist, dass die meiste Zeit ein Signal empfangen werden kann. Außerdem ist besonders hier auf den genauen Wasserschutz des Kopfhörers zu achten. Für Schnorcheln im Urlaub gilt das gleiche.

Frage 3: “Welche Wasserschutz-Arten (IPX-Schutz) gibt es?”

Insgesamt gibt es neun verschiedene Schutzklassen vor Wasser, die bei Geräten aller Art und somit auch bei Kopfhörern angewandt werden. Die Schutzklassen beschreiben mit erster Ziffer (in der Tabelle X) den Schutz gegen Fremdkörper; die zweite Ziffer beschreibt den Schutz gegen Wasser. Hier findest du die Schutzklassen inklusive Beispiele:

IP-Klasse Schutz gegen Beispiel
IPX 0 Kein Schutz Kein Schutz
IPX 1 Tropfwasser Versehentlich etwas Wasser abbekommen, Schwitzen beim Sport
IPX 2 Fallendes Tropfwasser Leichter Regen mit etwas Wind
IPX 3 Fallendes Sprühwasser Nieselregen oder feuchter Nebel
IPX 4 Allseitiges Spritzwasser Stärkerer Regen / Schauer
IPX 5 Wasserstrahl Stehen unter Rasensprenger
IPX 6 Starker Wasserstrahl Unwetter
IPX 7 Zeitweiliges Untertauchen Duschen
IPX 8 Dauerndes Untertauchen Schwimmen in bewegendem Wasser
IPX 9 Hochdruck-/Dampfstrahler Schutz gegen alles

 

Die Schutzklassen sind DIN-genormt und weltweit einheitlich gültig. Trotzdem solltest du bei der Benutzung immer noch Vorsicht walten lassen. Die wasserabweisenden Bluetooth-Kopfhörer von Teufel – die Move BT – sind mit der Schutzklasse IP54 zertifiziert und somit resistent gegen all die Dinge, die im normalen Outdoor-Gebrauch passieren können, auch bei schlechtem Wetter. Zum Schwimmen sollte man sie allerdings nicht mitnehmen.

Frage 4: “Worauf muss ich beim Kauf noch achten?”

Beim Kauf von Kopfhörern solltest du natürlich nicht nur darauf achten, dass ein Wasserschutz besteht, sondern auch andere Faktoren mit einbeziehen.

  • Klang: Achte darauf, ob dir der Klang des Kopfhörers gefällt, denn das steht weiterhin im absoluten Mittelpunkt
  • Optik: Kaufe keinen Kopfhörer, mit dem du dich beim Tragen unwohl fühlst, weil die Optik nicht besonders gut ist
  • Nutzung: Bluetooth-Kopfhörer sind immer von Vorteil, aber besonders beim Sport; ansonsten kannst du frei wählen, ob du kabellose oder kabelgebundene Kopfhörer kaufen möchtest
  • Halt: Ebenfalls ist bei der Sport-Nutzung ganz wichtig, dass der Kopfhörer optimal sitzt und hält, also nicht rutscht oder drückt zum Beispiel
  • In-Ear, On-Ear, Over-Ear: Überlege, welche Bauweise du bevorzugst. Zum Sport sind In-Ear-Kopfhörer am besten, ansonsten hast du freie Wahl
  • Akku-Laufzeit: Bluetooth ist zwar energiesparend, aber braucht trotzdem Strom. Achte daher auf die Laufzeit des Akkus, damit die Musik nicht auf einmal weg ist

Für weitere Informationen und Tipps zu Bluetooth-Kopfhörern haben wir einen eigenen Artikel in unserem Blog geschrieben, wo insbesondere die Bauweisen noch einmal genauer erklärt werden.

Wasserabweisende Bluetooth-Kopfhörer – 4 Fragen, 4 Antworten
5 (100%) 3 votes

Related posts

Write a comment

Your comment will be moderated before it will be published on the website.

Author

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.