Vom Blocklager zum Hochregallager

Manche Teufel-Kunden glauben noch immer, dass wir – wie in der guten alten Zeit – unsere Produkte im Keller unseres Bürogebäudes lagern und sie die gekauften Lautsprecher vor Ort abholen können.

Ganz so einfach ist das natürlich nicht. Durch die steigende Nachfrage an Teufel-Audiosystemen reicht unser kleiner Keller selbstverständlich nicht aus, um alle Produkte zu deponieren.

Deswegen arbeiten wir in Hamburg Billbrook mit dem renommierten Logistik-Unternehmen „Heinrich Dehn“ zusammen. Auf fünf Lagerhallen mit einer durchschnittlichen Lagerfläche von je 2000 m² ist unser Speicherplatz seitdem gewachsen. Anfangs stapelten wir die Ware direkt auf Palletten übereinander. Doch aus Zeitersparnis und der steigenden Warenmenge setzen wir nun auf ein Hochregal-Lagersystem.

Dadurch ist gewährleistet, dass unsere Kunden schnellstmöglich ihre bestellte Ware geliefert bekommen. So können zu Spitzenzeiten 5000 bis 7000 Pakete an einem Tag versendet werden.

Vom Blocklager zum Hochregallager

Neueste Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.