Smartphone mit Lautsprecher im Hintergrund

Ein Raumfeld-Feature im Fokus: Multiroom mit Spotify

Internetaffinen Musikliebhabern ist Spotify längst ein Begriff. Handelt es sich doch dabei um den aktuellen Marktführer bei den Musikstreaming-Diensten. Das hat natürlich seine guten Gründe: Spotify bietet nicht nur einen hervorragenden Musikkatalog von weltbekannten Labels wie Sony, Warner Music Group und Universal sondern vor allem im Bereich Social Media  über die Smartphone/Tablet App eine Menge an Funktionen. Spotify-Nutzer können so etwa öffentliche Playlisten erstellen und diese posten oder teilen sowie Freunden mitteilen, was gerade gehört wird oder welcher neu entdeckte Track besonders  gut gefällt.  Auch viele Künstler posten hier gern ihre Tipps. So kann man mithören, was die Lieblingsband selbst so alles mag. In diesem Blog informieren wir über Möglichkeiten, Spotify über Raumfeld zu hören.

Ein Traum – nach Hause kommen und nahtlos weiter Musikhören.

Die Spotify Connect-Funktion für Raumfeld

Für das Streamen von Songs aus der Spotify.Bibliothek nutzt Raumfeld ein spezielles Spotify Feature – Spotify Connect.  Mit dieser Funktion kann Spotify  ganz einfach auch auf Raumfeld-Geräten abgespielt werden. Ein Beispiel: Nicht immer will man ja seine Musik unterwegs über Kopfhörer hören, sondern gerade auch zu Hause auf der Stereo-Anlage oder über ein Streaming-System wie Raumfeld. Doch wie bekomme ich meinen Spotify-Stream vom Smartgerät auf die Raumfeld-Boxen zu Hause? Genau dies ermöglicht die in Spotify integrierte Premiumfunktion Spotify Connect.

Auswahl von Raumfeld in der Spotify App

Verblüffend einfach: Streamen per Fingertipp

Sobald ein Song innerhalb der Spotify-App gestartet wurde, kann unterhalb des PLAY-Buttons auf das Menü “Verfügbare Geräte” zugegriffen werden. Ein Fingertipp später und schon werden alle Geräte aufgelistet, an welche man jetzt streamen kann. Raumfeld-Geräte erscheinen hier automatisch, sobald man mit dem Smartphone im gleichen WLAN wie das Raumfeld-System ist.

Jetzt einfach den gewünschten Raumfeld-Abspieler auswählen und die Musik ertönt nun statt über den Kopfhörer aus den Lautsprechern.

Der Clou dabei: Es gibt keine Unterbrechung der Wiedergabe. Und wenn man den Raum wechselt oder das Haus verlässt kann man den Stream auf gleichem Weg auf weitere Raumfeldboxen in einem anderen Raum oder zurück aufs Smartphone legen.

Im Video zeigen wir, wie es geht:

Multiroom Mode aktivieren und überall gleichzeitig hören

Oft erreicht uns die Frage, ob und wie man Spotify auch im Multiroom hören kann. Deswegen haben wir auch für dieses Feature ein Video für Euch. Also einfach Multiroom Mode aktivieren, Räume auswählen und schon kann es losgehen.

Nur wenige Schritte – So aktiviert man Spotify Connect

  1. Aktualisierung der Raumfeld Firmware auf allen Raumfeldgeräten sowie Update der Raumfeld App
  2. Installieren der Spotify App auf Smartphone/Tablet
  3. Starten eines Spotify-Streams, direkt vom Smartphone/Tablet oder Spotify Desktop App
  4. Aufruf des Menüs “Verfügbare Geräte” und Auswahl eines Raumfeldgerätes oder der “Raumfeld Zone” für Multiroom
  5. Genießen Sie Spotify auf Raumfeld. Singleroom oder Multiroom

 

Spotify Multiroom Mode – Aktivieren der Hörzone

 

 

alle Raumfeld Produkte
Alle Raumfeld-Produkte vereint

 

 

Interessiert an Raumfeld WLAN Laustprechern? Hier geht es zum Teufel Shop!

Ein Raumfeld-Feature im Fokus: Multiroom mit Spotify
3.8 (75.45%) 44 votes

Related posts

  1. Guido Severin
    30. Oct. 2017, 15:24

    Hallo,

    kann ich auch mit dem Raumfeld Controller auf Spotify zugreifen, oder geht dies nur mit der Spotify App auf Tablet oder Handy?

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      01. Nov. 2017, 11:19

      Hallo Guido, Spotify wird unterstützt. allerdings über Spotify Connect, das heißt die Spotify Inhalte werden nicht in der Raumfeld App angezeigt, sondern in der Spotify App.

      • Guido Severin
        03. Nov. 2017, 15:41

        Das heißt, dass man nur mit dem Controller Spotify nicht nutzen kann?

        Ich bekomme immer mehr den Eindruck, das der Controller nur noch fürs Design ist.
        Die Bedienung geht besser übers Ipad oder Handy.

      • Teufel Blog Redaktion

        Teufel Blog Redaktion
        03. Nov. 2017, 18:23

        Hallo Guido, korrekt, der ehemalige Controller kann leider die Spotify App nicht anzeigen.

Comments are closed.

Author

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.