Teufel One S Regallautsprecher

Regallautsprecher: darauf solltest du beim Kauf achten

In vielen Fällen sind Regallautsprecher genau die richtige Wahl. Beispielsweise dann, wenn der Raum relativ klein ist, die Lautsprecher mit der restlichen Einrichtung „verschmelzen“ sollen oder eine Bodenaufstellung wegen des krabbelnden Nachwuchses ohnehin nicht in Frage kommt. Was aber solltest du beim Kauf solcher kompakten Regallautsprecher beachten?

Ausgewogener Klang – auf Wunsch mit Extra-Bass

Was wäre eine Stereo-Anlage oder ein Bluetooth-Lautsprecher ohne guten Klang? Musik muss gut klingen, sonst macht sie keinen Spaß. Wer auf der Suche nach guten kompakten Schallwandlern ist, sieht sich mit einem riesigen Angebot an Regal- und Kompaktlautsprechern konfrontiert. Klar ist: der neue „Entertainment-Beauftragte“ im kleinen Gewand sollte eine ausgewogene Mischung aus starken Bässen, definierten Mitten und klaren Höhen liefern.

Aufgrund der kompakten Bauweise von Regallautsprechern ist der Klang im Vergleich zu Stand-Lautsprechern naturgemäß weniger fulminant. Das gilt vor allem für die tiefen Frequenzen. Was aber nicht heißen soll, dass Regallautsprecher schwach klingen. Nur nicht ganz so mächtig wie ihre großen Brüder. Wenn du auf besonders viel Bass setzt, solltest du dich nach Systemen mit einem separaten Subwoofer umsehen, die wir unter anderem auch in unserem Sortiment anbieten.

Kombo 42 Power Edition
Der T 8 Subwoofer der Kombo 42 BT Power Edition verleiht den Regallautsprechern ordentlich Wumms

Wichtige Merkmale eines Regallautsprechers

Überlege dir vor der Entscheidung für einen Regallautsprecher, was du mit den Boxen anfangen möchtest:

  • Sollen es einzelne Boxen sein, die du an vorhandene CD-Spieler oder separate Verstärker anschließen kannst?
  • Soll es eine kleine HiFi-Anlage zum Radiohören und CD-Abspielen sein?
  • Möchtest du ein Lautsprecher-Netzwerk zusammenstellen und brauchst spezielle WLAN-Lautsprecher?
  • Oder benutzt du hauptsächlich das Smartphone und Streaming-Dienste als Zuspieler und brauchst daher einen guten Bluetooth-Lautsprecher fürs Regal?

Wenn du dir unsicher bist, suche ein System, das für viele Zwecke ausgelegt ist – wie unsere Teufel Stereo M, die auch eine gute Bassleistung mitbringen.

Der Bass eines Regallautsprechers wird dich natürlich nicht so in den Sitz drücken wie der einer ausgewachsenen Heimkino-Komplettanlage. Doch wenn du nur eingeschränkten Platz zur Verfügung hast, kannst du auch ohne 5.1-System mit großen Standlautsprechern Filme mit starkem Sound genießen, beispielsweise mit den Definion 3S, die High-End-Technologie im kleinen Chassis bieten.

Kompakte Regallautsprecher von Teufel

musicstation

Musicstation


zu weiteren Infos

Teufel Stereo M

Teufel Stereo M


zu weiteren Infos

Teufel One S

Teufel One S


zu weiteren Infos

Der Klang ist das eine, Stabilität und Position das andere

Einen kompakten Regallautsprecher kannst du deutlich flexibler aufstellen als einen großen Standlautsprecher. Je nachdem, wofür und wie du ihn nutzt, kann er einen festen Platz bekommen – beispielsweise ausgerichtet auf deinen Fernsehsessel – oder du stellst ihn immer gerade dorthin, wo du ihn aktuell brauchst: In die Küche zum Anhören der Kochrezepte oder auf den Balkon, um deine Lieblings-Playlist zu hören. Oder auch – wie es Willy Iffland (Dressed like Maschines) macht – zur musikalischen Begleitung während er in seinem üppig bestücktes Schuhregal das Tagesoutfit raussucht.

Schnell integriert - der One S findet fast überall einen Platz
Schnell integriert – der One S findet fast überall einen Platz. Auch bei Willy Iffland.

Einige Positionierungstipps, wie du noch mehr aus den kleinen Klangwundern rausholst:

  • Lautsprecher erzeugen im Betrieb Schwingungen und haben ein gewisses Eigengewicht. Gerade wenn du sie auf einem einzelnen Regalbrett platzierst, achte auf eine stabile Befestigung.
  • Beachte auch die Maße der Lautsprecher: Sie sollten nicht gerade so eben in ein Regalfach passen, sondern vor allem nach hinten noch etwas Platz haben, damit sich die tiefen Frequenzen entfalten können.
  • Bei einem zweiteiligen Lautsprechersystem sollten die Boxen direkt auf den Hörer gerichtet schallen. Hörerposition und Standort der Boxen bilden idealerweise ein gleichschenkliges Dreieck.
  • Um einen Raum gleichmäßig zu beschallen, sollten die Boxen am besten auf Kopfhöhe und etwas angewinkelt stehen.

Ansonsten sollten sich die Lautsprecher natürlich mit dem Regal arrangieren und nicht andersherum – stelle das Regal also so auf, wie es der Raum am besten hergibt und wie du es gern möchtest.

Aktiv- und Passiv-Regallautsprecher

Auch die handlichen Regallautsprecher gibt es sowohl in Aktiv- als auch in Passivbauweise. Die aktiven Vertreter – wie unser Teufel One M – benötigen nur eine Verbindung zu einem Zuspielgerät (beispielsweise per WLAN oder Bluetooth) und schon beschallen sie dein Wohnzimmer mit kräftigem Klang. Die passiven Regallautsprecher – wie unser Theater 500S – benötigen zusätzlich einen Verstärker, sonst bleiben sie still.

Ultima 20: starke Leistung auf kleinem Raum

Regallautsprecher Teufel Ultima 20 Mk2 in einem Regalfach
Mit einer Höhe von nur 34 Zentimetern passen die Ultima 20 in fast jedes Regalfach

Die Ultima 20 Mk2 sind ideal für alle, die wenig Platz haben, aber dennoch Lautsprecher mit vollem Sound wünschen. Die zwei Boxen machen ordentlich Druck und überzeugen nicht nur mit ihrem edlen Äußeren, sondern vor allem mit inneren Werten:

  • ▶ präzise Basswiedergabe dank 165-mm-Tiefmitteltöner mit Phase-Plug
  • ▶ Reflexrohre mit Trompetenansatz eliminieren Strömungsgeräusche
  • ▶ stabile Holzverstrebungen beugen Vibrationen vor
  • ▶ Belastbarkeit von 80 Watt

Weitere Regallautsprecher von Teufel – auch gerne mit Begleitung

Fazit: Auch aus einem kleinen Gehäuse kommt großer Sound

  • Überleg dir vor dem Kauf von Regallautsprechern, wofür du sie hauptsächlich nutzen möchtest.
  • Du kannst auch bei Regallautsprechern zwischen Aktiv- und Passivlautsprechern wählen.
  • Beachte unsere Tipps zur Standortwahl: stabiles Regal, nicht eingequetscht, auf dich ausgerichtet.
  • Wenn du viel Wert auf kräftige Bässe legst, wähle ein System mit separatem Subwoofer.
Teufel MusicStation
Auch die Teufel MusicStation eignet sich für Regale oder Sideboards
Regallautsprecher: darauf solltest du beim Kauf achten
5 (100%) 4 votes

Ähnliche Beiträge

  1. Volker
    03. Okt. 2018, 13:27

    Hallo,
    Ich habe zwei one s im stereobetrieb über wlan laufen, kann ich diese auch über bluetooth im stereobetieb betreiben ?
    Besten Dank.
    Volker Kemm

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      05. Okt. 2018, 15:47

      Hallo Volker, die Option steht leider nur über WLAN zur Verfügung

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.