Aufgestellte Stereo L als WLAN-fähige Multiroom-Lautsprecher

Multiroom-Lautsprecher – Ausweitung der HiFi-Zone

Traditionell ist das Wohnzimmer die HiFi-Zone. Hier steht die Anlage, von der man den Sound bekommt, den man sich wünscht. Geht man dann aber in die Küche oder einen anderen Raum, bleibt allenfalls das Radio als Alternative – und das liefert in der Regel nur dünnen Klang. Aber in mehreren Räumen CD-Player, Verstärker und Lautsprecher aufzustellen, bedeutet einen immensen Platz- und Kostenaufwand. Die perfekte Lösung sind Multiroom-Lautsprecher: Ein solches System macht es möglich, Musik in unterschiedlichen Räumen zu streamen.

Aktiv & vernetzt – das macht Multiroom-Lautsprecher aus

Was ist nun die genaue Definition eines Multiroom-Lautsprechers? Man versteht darunter einen WLAN-fähigen Lautsprecher, der sich mit anderen Lautsprechern verbinden und steuern lässt. Du kannst also zwei oder mehr Lausprecher(-Paare) zu einer Anlage vernetzen. Die Musik wird entweder aus dem Internet gestreamt (z. B. über Spotify) oder von einer lokalen Datenquelle bezogen. Als Bedienelement dienen in der Regel Smartphones und Tablets. Wie du die einzelnen Hörzonen ansteuerst, ist dir überlassen. Denkbare Multiroom-Konstellationen sind:

  • ✔ Du kannst denselben Song synchron auf Multiroom-Lautsprechern in unterschiedlichen Räumen abspielen.
  • ✔ Du kannst unterschiedliche Songs (auch von unterschiedlichen Musikquellen) gleichzeitig auf verschiedenen Multiroom-Lautsprechern laufen lassen.

Voraussetzung für den Betrieb einer Multiroom-Anlage ist die Einbindung ins Heimnetzwerk. Eine Kabelverbindung zwischen den Lautsprechern und dem Zuspieler besteht also nicht. Außerdem sind Multiroom-Lautsprecher als Aktivlautsprecher umgesetzt, die ohne externen Verstärker angesteuert werden können. Leistung, Zahl der integrierten Schallwandler und Größe von Multiroom-Lautsprechern können ebenso unterschiedlich sein wie bei herkömmlichen Aktiv- und Passivlautsprechern. Du kannst dir abhängig von Faktoren wie dem Abspielort ein maßgeschneidertes Multiroom-Lautsprecher-Set zusammenstellen.

Die ganze Bandbreite der Multiroom-Lautsprecher von Teufel

Teufel Stereo M

Teufel Stereo M


zu weiteren Infos

Raumfeld Sounddeck Wlan Soundbase

Teufel
Sounddeck


zu weiteren Infos

360-graden-radio

Radio 3sixty


zu weiteren Infos

Bei den Zuspielern sind Multiroom-Lautsprecher nicht auf das Smartphone beschränkt. Prinzipiell können auch Plattenspieler und A/V-Receiver angeschlossen werden. Entscheidend ist, über welche Eingänge die streamingfähigen Lautsprecher verfügen. Im Netzwerkplayer-Blog erklären wir, wie eine herkömmliche HiFi-Anlage online gehen kann.

Die Teufel Raumfeld App – Schaltzentrale des Multirooms

Teufel Raumfeld Streaming App
Geräteübergreifende Steuerung, Einbindung digitaler und analoger Quelle, übersichtliche Verwaltung – die Teufel/Raumfeld App ist die Steuerzentrale für Multiroom-Streaming

Multiroom-Sets benötigen eine Streaming-Architektur und Bedientechnologie, damit du die Lautsprecher in unterschiedlichen Räume mit dem Smartphone oder einem anderen Endgerät ansteuern kannst.

Die Teufel Controller App mit Raumfeld-Technologie stellt eine solche Streaming- und Steuerungsarchitektur. Sie passt zu allen Teufel Streaming und Raumfeld Produkten. Streaming-Dienste, lokal gespeicherte Musiksammlung, YouTube, Internetradios – die Teufel Raumfeld App erschließt alle digitalen Musikquellen. Sie streamt nicht nur gängige komprimierte Audioformate wie MP3 und AAC, sondern auch das hochauflösende Format FLAC.

Smartphone Bildschirm mit der Teufel App für Multiroom-Lautsprecher
Blicks ins Hauptmenü und den Kontrollraum der App

Im „Kontrollraum“ steuerst du deine Multiroom-Lautsprecher. Du kannst beispielsweise einzelne Lautsprecher bestimmten Hörzonen zuweisen und hast zahlreiche Verwaltungseinstellungen für die Organisation deiner Musiksammlung. Weitere wichtige Funktionen der App sind:

  • ▶ Equalizer: In der App ist ein Equalizer mit allen wichtigen Funktionen zur Klangoptimierung integriert.
  • ▶ Line-in: Die App unterstützt auch über Line-in angeschlossene Geräte. Du kannst also CD-Player und Schallplattenspieler über sie steuern.
  • ▶ Playlisten: Du erstellst Playlisten mit Songs aus Streaming-Diensten und lokal gespeicherten Dateien.

Die Teufel Multiroom-Lautsprecher

Multiroom-Lautsprecher Stereo L aufgestellt in einem Zimmer
Die Multiroom-Lautsprecher bekommst du bei uns auch in Schwarz.
  • Teufel One M: Ein kompakter WLAN-Lautsprecher, der verdammt groß aufspielt. Der One M ist als 3-Wege-System mit insgesamt 7 Tönern aufgebaut und liefert damit im gesamten Frequenzbereich kraftvollen und sauberen Sound. Du kannst ihn über WLAN ins Heimnetzwerk einbinden oder über Bluetooth ansteuern. Und auch kabelgebundene Wiedergabe beherrscht er: Über Line-in schließt du CD- und Schallplattenspieler an.
  • Teufel Stereo L: Unser Großer für dein Multiroom-System: Dieses Stereo-Set erzeugt Klang, der auch die kritischsten Musikliebhaber überzeugt, und liefert dazu alle Vorteile digitaler Musikwiedergabe. In Kombination mit der Raumfeld App kannst du natürlich auch über den One L alle relevanten digitalen Soundquellen anzapfen. Außerdem schließt du Wiedergabequellen über USB und NAS an.
  • Teufel Sounddeck Streaming: Auf dieses Streaming-Deck kann man bauen. 8 Schallwandler (6 Breitbandlautsprecher und 2 Subs) machen es zur optimalen Allround-Lösung für Film-Sound und Musik. Dazu kannst du das Streaming-Deck über NAS/USB ansteuern und über Line-in eine Anlage dranhängen.

Weitere Multiroom-Lautsprecher und andere Streaming-Lösungen von Teufel

Teufel Soundbar Streaming

Teufel Soundbar
Streaming


zu weiteren Infos

Teufel One S

Teufel One S


zu weiteren Infos

raumfeld connector

Raumfeld
Connector


zu weiteren Infos

Die Vorteile von Multiroom-Lausprechern zusammengefasst

  • durch Vernetzung im Heimnetzwerk bisher nicht dagewesene Flexibilität mit Multiroom-Lautsprechern
  • zentralisierte Steuerung über ein mobiles Endgerät und einfache Integration mit minimalem Kabelaufkommen
  • riesige Auswahl an Musikquellen aus dem Netz (Streaming-Dienste, Internetradio, YouTube)
  • auch herkömmliche Zuspieler wie CD-Anlagen sind prinzipiell anschließbar für Integration vorhandener HiFi-Komponenten
Multiroom-Lautsprecher – Ausweitung der HiFi-Zone
4.6 (91.43%) 7 votes

Ähnliche Beiträge

  1. Piet V
    08. Aug. 2017, 17:19

    Finde das super cool, wie sich die Hifi Systeme in den letzten Jahren zu so Multiroom Lautsprecher Systemen entwickelt haben.
    Habe mir erst vor kurzem eine Raumfeld Soundbar mit Rockster XS Lautsprechern zugelegt und bin super begeistert.
    Allerdings habe ich ein Problem mit der Platzierung. Kann mir da jemand Tips geben?
    Vielen Dank!
    Lg Piet

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.