Teufel Logo

Smarte Lautsprecher-Steuerung: Die Ausweitung der HiFi-Zone

Traditionell ist das Wohnzimmer häufig noch „die HiFi-Zone“. Hier steht meist das Herzstück des Soundsystems – die Anlage, die den satten Sound verbreitet. In anderen Räumen, wie Küche, Bad und Co., kommt davon leider oft nur wenig an. In diesen Randbereichen sorgen dann womöglich noch einfache Radios für einen entsprechend dünnen Klang. In mehreren Räumen jeweils eine Top-Anlage, CD-Player, Verstärker und Boxen aufzustellen, beansprucht schließlich auch viel Platz- und verursacht hohe Kosten. Zum Glück geht es auch anders: Multiroom-Lautsprecher sind die perfekte Lösung! Denn damit spielst du deine Musik einfach in allen Räumen ab. Du streamst den Sound direkt aus der Herzkammer deines Soundsystems auf alle verknüpften Boxen. SO geht smarte Lautsprecher-Steuerung heute! Mit Multiroom-Lautsprechern schlägst du zugleich in puncto Klangerlebnis die Brücke zu Smart Audio und Smart Home.

Aktiv & vernetzt: Das macht Multiroom-Lautsprecher aus

Multiroom-Lautsprecher sind WLAN-fähige Lautsprecher, die sich ganz leicht mit anderen Lautsprechern verbinden lassen. Du kannst also bequem zwei oder mehr Lausprecher(-Paare) zu einem raumübergreifenden Soundsystem vernetzen. Die Musik streamst du entweder direkt aus dem Internet (z. B. über Spotify) oder spielst sie von einer lokalen Datenquelle ab. Bedienen kannst du dein persönliches Sound-Setup in der Regel komfortabel per Smartphone und Tablet. Wie genau du die einzelnen Hörzonen ansteuerst und ausgestaltest, ist ganz dir überlassen. Denkbare Multiroom-Konstellationen sind zum Beispiel folgende:

  • ✔ Du lässt dieselben Playlists synchron auf Multiroom-Lautsprechern in verschiedenen Räumen abspielen.
  • ✔ Du spielst verschiedene Songs (auch von unterschiedlichen Musikquellen) gleichzeitig auf verschiedenen Multiroom-Lautsprechern ab und machst so aus verschiedenen Räumen ganz einfach individuelle Hörzonen.

Um eine Multiroom-Anlage zu betreiben, musst du sie zunächst ins Heimnetzwerk einbinden. Eine Kabelverbindung zwischen den Lautsprechern und dem Zuspieler besteht also nicht. Außerdem sind Multiroom-Lautsprecher Aktivlautsprecher. Das heißt: Für die Lautsprecher-Steuerung sind keine externen Verstärker nötig. In puncto Leistung und der Zahl der integrierten Schallwandler sowie bei der Größe unterscheiden sich Multiroom-Lautsprecher aber ebenso sehr voneinander, wie herkömmlichen Aktiv- und Passivlautsprecher. Abhängig von Faktoren wie dem Abspielort kannst du dir also ganz leicht dein maßgeschneidertes Multiroom-Lautsprecher-Set zusammenstellen.

Multiroom-Lautsprecher von Teufel

Teufel Stereo M

TEUFEL STEREO M

Jetzt entdecken

Raumfeld Sounddeck Wlan Soundbase

TEUFEL SOUNDDECK STREAMING

Jetzt entdecken

In puncto Zuspieler sind die smarten Multiroom-Lautsprecher aber nicht auf Smartphone oder Tablet beschränkt. Prinzipiell lassen sich auch Plattenspieler und A/V-Receiver verbinden. Entscheidend ist, welche Eingänge der jeweilige streamingfähige Lautsprecher besitzt. In diesem Blogpost zum Thema Netzwerkplayer erklären wir, wie du mit einer herkömmliche HiFi-Anlage online gehen kannst.

Teufel Raumfeld App: Die Multiroom-Schaltzentrale

Teufel Raumfeld Streaming App
Geräteübergreifende Steuerung, Einbindung digitaler und analoger Quellen, übersichtliche Verwaltung – die Teufel/Raumfeld App ist deine Steuerzentrale für Multiroom-Streaming

Multiroom-Sets benötigen natürlich eine entsprechende Streaming-Architektur und Bedientechnologie, damit sich die Boxen in verschiedenen Räumne per Smartphone oder mit einem anderen mobilen Endgerät steuern lassen. Die Teufel Controller App mit Raumfeld-Technologie ermöglicht genau solch eine smarte Streaming- und Lautsprecher-Steuerung. Sie ist mit allen Teufel Streaming und Raumfeld Produkten kompatibel. Egal ob Streaming-Dienste, lokal gespeicherte Musiksammlungen, YouTube oder Internetradio: Die Raumfeld App erschließt alle digitalen Musikquellen. Damit streamt du nicht nur alle gängigen komprimierten Audioformate wie MP3 und AAC, sondern auch das hochauflösende FLAC- Format.

Smartphone Bildschirm mit der Teufel App für Multiroom-Lautsprecher
Blicks ins Hauptmenü und den Kontrollraum der App

Deine Multiroom-Lautsprecher steuerst du bequem über den „Kontrollraum“. Weise einzelne Lautsprecher zum Beispiel bestimmten Hörzonen zu. Viele Optionen helfen, deine Musiksammlung zu verwalten. Zu den Features der App zählen unter anderem folgende:

  • ▶ Equalizer: Hier kannst du den Klang ganz nach deinem Geschmack optimieren.
  • ▶ Line-in: Die App unterstützt auch über Line-in angeschlossene Geräte. Du kannst also auch CD-Player und Schallplattenspieler darüber steuern.
  • ▶ Playlisten: Erstelle Playlisten mit Songs aus Streaming-Diensten und lokal gespeicherten Dateien.

Die Teufel Multiroom-Lautsprecher

Multiroom-Lautsprecher Stereo L aufgestellt in einem Zimmer
Die Multiroom-Lautsprecher bekommst du bei uns auch in Schwarz.
  • Teufel One M: Ein kompakter WLAN-Lautsprecher, der verdammt groß aufspielt. Der One M ist als 3-Wege-System mit insgesamt 7 Tönern aufgebaut und liefert damit im gesamten Frequenzbereich kraftvollen und sauberen Sound. Du kannst ihn über WLAN ins Heimnetzwerk einbinden oder per Bluetooth ansteuern. Auch die kabelgebundene Wiedergabe beherrscht er: Über Line-in schließt du CD- und Schallplattenspieler an.
  • Teufel Stereo L: Unser Großer für dein Multiroom-System: Dieses Stereo-Set erzeugt Klang, der auch die kritischsten Musikliebhaber überzeugt und bietet alle Vorzüge der digitalen Audiowiedergabe. Dank Lautsprecher-Steuerung per Raumfeld App kannst du natürlich auch über den One L alle relevanten digitalen Soundquellen anzapfen. Bei Bedarf verbindest du Wiedergabequellen über USB und NAS.
  • Teufel Sounddeck Streaming: Auf dieses Streaming-Deck kannst du bauen. 8 Schallwandler (6 Breitbandlautsprecher und 2 Subs) machen es zur optimalen Allround-Lösung für Film-Sound und Musik. Dazu kannst du das Streaming-Deck über NAS/USB ansteuern und über Line-in eine Anlage verbinden.

Weitere Multiroom-Lautsprecher und andere Streaming-Lösungen von Teufel

Teufel Streaming

TEUFEL
STREAMER

Jetzt entdecken

CINEBAR LUX

Jetzt entdecken

Vorteile einer smarten Lautsprecher-Steuerung im Überblick

  • Dank Vernetzung im Heimnetzwerk genießt du mit Multiroom-Lautsprechern maximale Flexibilität beim Aufbau deines raumübergreifenden Soundsystems.
  • Du steuerst dein Soundsystem zentral per mobilem Endgerät und profitierst von einer einfachen Integration mit minimalem Kabelaufkommen.
  • Streame bei Bedarf eine riesige Auswahl an Musik direkt aus dem Netz (Streaming-Dienste, Internetradio, YouTube).
  • Auch herkömmliche Zuspieler wie CD-Anlagen lassen sind prinzipiell anschließen, wenn du vorhandene HiFi-Komponenten integrieren willst.

Ähnliche Beiträge

  1. Jens Penkert
    05. Aug. 2020, 17:02

    …falls technisch möglich, würde ich mir auch die Möglichkeit zur Einbindung des 3sixty ins Multiroomnetz wünschen.
    Jens

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      06. Aug. 2020, 11:57

      Hallo Jens, wir geben deinen Wunsch gerne weiter an unsere Produktentwicklung.

  2. Max
    13. Okt. 2019, 14:02

    In diesem Artikel wird das Radio 3sixty abgebildet. Das ist irreführend, denn das Radio lässt sich leider nicht in ein Multiroom-Setup einbinden.

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      14. Okt. 2019, 11:37

      Halll Max, danke für den HInweis, das Radio wird nicht mehr als Multiroom Fähig beworben

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.