Junge Leute feiern auf einem Festival.

Kleine Festivals in Deutschland: Kennst du schon diese 10 Geheimtipps?

Tausende Gleichgesinnte, die Bock auf Party und Ausrasten haben, dröhnende Bässe, Crowdsurfen im Starkregen, Nutellatoasts auf dem Campingplatz – die Festivalsaison ist endlich wieder eröffnet! Egal, welches Genre du feierst, allein in Deutschland gibt es so viele kleine und große Festivals, dass für wirklich jeden die passende Festivalsause dabei sein sollte. Abseits von den Mainstream-Gigs wie Hurricane, Fusion, Splash!, Wacken oder Rock am Ring haben wir dir 10 Festival-Geheimtipps für 2022 zusammengetragen und nach Datum geordnet. Viel Spaß beim Stöbern!

Schnellcheck: Welche Eigenschaften muss dir eine Bluetooth-Box als ideale Festivalbegleitung bieten?

Heroes Festival (17.–18.06.)

Du bist Hip-Hop-Fan der ersten Stunde und suchst noch nach einer Festival-Alternative zum berühmtem Splash!-Festival? Dann check doch mal das Heroes Festival! Dessen Motto ist klar: Deutsch-Rap a.k.a. Hip-Hop-Beats satt! Die Veranstalter legen sehr großen Wert auf Kredibilität – ein Skill, ohne den man im Rap-Biz gar nicht erst zu versuchen braucht, Klinken der verschiedenen Labels zu putzen. Das Credo spiegelt sich im Line-up wider, und so können Hip-Hop-Fans sowohl zu wahren Allstars wie Sido, K.I.Z und Kool Savas etablierten Rap-Kings bzw. Rap-Queens und als auch zu freshen Newcomern wie RIN, Ahzumjot, Nura, Juju, SSIO oder Capital Bra zum Beat nicken.

Der Clou: Das Heroes Festival gastiert in drei deutschen Städten, nämlich in Kassel (10.–11.06.), Geiselwind (17.–18.06.) und Freiburg (09.–10.09.).

Checkt am besten mal den offiziellen Aftermovie von 2019 aus. Macht auf jeden Fall Bock auf mehr!

Happiness Festival (14.–16.07.)

Nach zweijähriger Corona-Pause hat die Festivalszene das „Happiness“ zurück! An den zwei Festivaltagen werden knapp 10.000 partyfreudige Menschen in die beschauliche Gemeinde Straubenhardt in der Nähe von Pforzheim und Karlsruhe strömen, um zu Indie-, Rock-, Pop-, Hip-Hop- und Elektro-Klängen abzugrooven.

Also jetzt mal Tacheles, wie sieht das Line-up aus? Alle „Happianer“ (wie die Veranstalter titeln) können sich auf ein wahres Sammelsurium an Top-Acts und angesagten Bands der Stunde freuen. Mit dabei sind unter anderem Die Orsons, Kontra K, Sido, Leoniden, Juju, Milliarden und BLOND.

Die schlechte Nachricht: Leider scheint der Hype ums Happiness real zu sein, denn es ist bereits restlos ausverkauft. Aber wir wollen dich mit dieser Info natürlich nicht foppen – denn es gibt zum Glück eine Ticketbörse, wo vielleicht noch Tickets zu ergattern sind.

Glaubitz Open Air / Back To Future (21.–23.07.)

Dröhnende Elektrogitarren, zerschlissene Klamotten, Tattoos und Piercings, soweit das Auge reicht, Rebellion für immer! Lang lebe der Punk-Rock! Und genau das bekommst du beim Glaubitz Open Air / Back To Future in Glaubitz in der Nähe von Riesa und Leipzig. Wenn du eher kleine Festivals mit familiärer Atmosphäre bevorzugst, wirst du das Back To Future lieben! Knapp 2.500 Punk-Liebhaber werden erwartet und das Line-up lässt sich sehen: Top-Acts wie Loikaemie, Smoke Blow und The Baboon Show sind bereits fix.

Übrigens: Pack unbedingt die Badehose ein! Auf dem Gelände gibt’s nämlich ein Waldbad. Ja, kein Scheiß! So kannst du dich zwischen den Dance-Sessions schön ne Runde abkühlen. Beste, wo gibt! Und für „Mampf“, wie es die Veranstalter liebevoll ausdrücken, sorgt unter anderem die lokale Bäckerei, außerdem gibt es vegane Burger, die ebenfalls von einem örtlichen Punkrock-Laden frisch zubereitet werden.

Teufel Bluetooth-Lautsprecher = perfekte Festival-Begleiter

ROCKSTER CROSS

Jetzt entdecken

MOTIV® GO

Jetzt entdecken

ROCKSTER GO

Jetzt entdecken

Helene Beach Festival (28.–31.07.)

Vielleicht kein Festival-Geheimtipp mehr, und dennoch wollen wir dir das Helene Beach Festival ans Herz legen. Warum? Gründe gibt es einige, wo fangen wir an? Vielleicht beim Line-up, das jedes Mal fett ist: Capital Bra, RAF Camora, Juju, Apache 207 sowie Robin Schulz, Boys Noize und viele weitere Künstlerinnen und Künstler sind mit dabei. Außerdem feiert das Helene Beach Festival dieses Jahr sein zehnjähriges Jubiläum, und das wird bestimmt Abriss pur am Helenesee in der Nähe von Frankfurt (Oder).

Vier Tage mit der Gang am Strand chillen und nach Lust und Laune zu nicer Mucke feiern? Wenn das nach dir klingt, dann gönn dir schnell noch Tickets, um save am Start sein zu können.

Wilde Möhre Festival (29.07–01.08.)

Klingt abgefahren, oder? Das Wilde Möhre Festival mussten wir allein schon wegen des fancy Namens mit in unsere Liste der Mainstream-Festival-Alternativen reinnehmen. Nein, Spaß!

Das Wilde Möhre Festival ist unser Festival-Geheimtipp für alle Elektro-, Funk/Soul- und Indie-Sympathisanten, die Bock auf elektronische Sounds und handgemachte DJ-Vibes im kleineren Kreise haben. „Headliner“ suchst du hier vergebens, stattdessen wollen die Veranstalter jungen, lokalen Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne geben. Das Setting besteht aus sechs Bühnen mit ganz unterschiedlichen Themen-Schwerpunkten. Neben Live-Musik werden auch Yoga-Workshops und Vorträge wie zum Beispiel Argumentationstraining gegen Rassismus angeboten.

Das Ganze lässt sich für dich noch nicht ganz greifen und klingt eher nach einem wilden Potpourri? Fühlen wir! Und deshalb muss man die „Klimperkiste“ wohl einfach mal selbst erleben. Also auf nach Brandenburg Ende Juli ins sonst wohl eher seelenruhige Drebkau.

PS: Zieh dir mal den Aftermovie von 2021 rein. Klingt gar nicht mal so wild, eher ziemlich lässig und gechillt, oder was sagst du?

Lesetipp: Schon während der Fahrt zum Festivalgelände die Speaker im Auto voll aufdrehen? Mit den passenden Musik-Apps für Android, Apple und Co. klappt’s!

Rocken am Brocken (04.–06.08.)

Du willst zu den Beatsteaks & Co. endlich wieder laut mitschreien, aber hast Rock am Ring dieses Jahr verpasst? Und vielleicht feierst du es sogar, lieber mit wenigen statt zigtausenden Adrenalin- und Endorphin-geladenen Gleichgesinnten abzurocken? Dann steht für dich im August der Roadtrip ins idyllische Elend in Sachsen-Anhalt wohl fix im Festival-Kalender. Da ist der Festivalname Programm: Rocken am Brocken!

Freu dich auf die Beatsteaks, Faber und Provinz als Headliner. Insgesamt sind 38 Acts bestätigt, darunter auch Blood Red Shoes, Frank Carter und The Rattlesnakes.

AquaMaria Festival (05.–06.08.)

Verträumte Gitarrenklänge und harte Drums schallen durch den Innenhof der wunderschönen Plattenburg, der ältesten Wasserburg Norddeutschlands. Du genießt den familiären Charme des mittelalterlichen Festivalgemäuers und fühlst dich mit Stoner-Psychedelic-Rock und Heavy Metal komplett frei. Willkommen beim AquaMaria Festival. An zwei Festivaltagen wird in der Gemeinde Plattenburg im Landkreis Prignitz (eine gute Autostunde von Berlin entfernt) ordentlich abgerockt, gezeltet und das Leben genossen.

Die Macher setzen bewusst auf Bands, die außerhalb der Szene oder manchmal selbst unter Genrekennern noch ein unbeschriebenes Blatt sind. Wenn man sich das Line-up der letzten Jahre anguckt, scheinen sie ein gutes Händchen dafür zu haben, Künstlerinnen und Künstler auf die Plattenburg zu holen, bevor sie „groß“ geworden sind. Mit dabei waren schon Kadavar, Mother’s Cake, Stoned Jesus, DeWolff und My Sleeping Karma. Dieses Jahr sind unter anderem Valley of the Sun, Nebula, Spaceslug, Enigma Experience und einige mehr dabei.

Spektrum Festival (06.08.)

Turn up the Beat! Hast du Bock auf einen ganzen Tag Hip-Hop-Beats und elektrostatische Blockparty mit Szenegrößen und Newcomern? Headliner sind dir nicht ganz so wichtig, stattdessen feierst du es einfach, wenn der Beat so richtig flowt, und das gern auch in eher romantischer Open-Air-Atmosphäre im Kleinformat? Dann gönn dir vielleicht mal das SPEKTRUM.

Aber jetzt mal Butter bei die Fische, was erwartet dich im hohen Norden? Das SPEKTRUM Festival findet am 06.08. auf dem Festivalgelände der Alten Schleuse in Hamburg-Wilhelmsburg statt. Mit an Bord sind Top-Acts wie Badmómzjay und Lugatti & 9ine, außerdem werden an den Turntables unter anderem Disarstar, OG Keemo und NOEL auflegen.

Hütte Rockt Festival (11.08.–13.08.)

Auch wieder so ein geiler Name, bei dem du sofort weißt, was Phase ist! Metal, Rock, Punk, bis der Arzt kommt. Und das drei Tage lang! Verabschiede dich schonmal von deinen Stimmbändern …

Mit der Mission, lokale Musik- und Kulturprojekte zu supporten, entstand 2006 der gemeinnützige Verein „Die Hütte rockt e.V.“ – die Geburtsstunde des zweitägigen Open-Air-Rockfestivals mit dem für Festivals typischen Campingplatz-Charme. Das Hütte Rockt Festival ist mit knapp 2.500 erwarteten Besuchern ein kleines Festival, das definitiv noch zur Kategorie Festival-Geheimtipps zählen dürfte. Auftreten werden Skindred, Thundermother, Antiheld, Frog Bog Dosenband, Rogers und 23 weitere Bands. Wenn du und deine Crew am 11.–13. August noch nichts vorhaben, lautet das Navi-Ziel: Bielefelder Straße 11, Georgsmarienhütte.

Pangea Festival (11.–14.08.)

Unser letzter Tipp zum Thema kleine Festivals in Deutschland verschlägt uns noch einmal in den Norden nach Mecklenburg-Vorpommern. Das About You Pangea Festival zählt sicher nicht mehr zu den gänzlich unbekannten Festivals. Mit über 20.000 erwarteten Fans aus der Indie-, Pop-, Elektro- und Hip-Hop-Szene braucht es auch definitiv mehr als nur eine Hütte, um so richtig abzureißen. Dafür Sorge tragen auf jeden Fall RIN, Paula Hartmann, Monolink, Nina Chuba, Bosse, Provinz und zahlreiche andere Künstlerinnen und Künstler.

Das Pangea-Gelände umfasst einen riesigen Campingplatz, auf dem du aber nicht nur musikalisch auf deine Kosten kommen wirst. Egal, ob Acro/Bier-Yoga, Bouldern, Dirt-Jump bzw. Roundnet, oder Workshops für Acryl-Pouring, Henna und Selflove-Meditation – Pangea bietet dir eine Vielzahl von Sport- und Kulturangeboten. Das alles ist sogar im Ticketpreis inbegriffen (gegen einen kleinen Obolus hat natürlich niemand etwas).

Unsere Campingplatz-Headliner: ROCKSTER und ROCKSTER AIR

Unser Headliner auf dem Zeltplatz: Der ROCKSTER.

▶ Wenn du den ROCKSTER aufdrehst, hast du garantiert die Aufmerksamkeit deiner Zeltnachbarn. Mit diesem Festival-Boxen kann die After-Party direkt auf dem Campingplatz starten! Das „Line-up“ an Features lässt keine Wünsche offen: Leistung satt bei einem Maximalpegel von 121 dB, HiFi-Qualität (Bluetooth aptX) und eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden! Der ROCKSTER kommt außerdem mit Strom aus 12-V-Autobatterien klar. PS: Wenn du selbst den Rockstar in dir rauslassen willst, kannst du Mikro und Gitarre anschließen.

▶ Der ROCKSTER AIR ist der kleine Bruder, aber keinesfalls kleinlaut: Mit einer Lautstärke von bis zu 112 dB tönt er, was das Zeug hält. Da hat nicht nur die unmittelbare Zeltnachbarschaft etwas davon. Dank des integrierten 4-Kanal-Mixers stellst du dir den Sound so ein, wie du ihn brauchst. Damit der ROCKSTER AIR den Ansprüchen eines robusten Outdoor-Lautsprechers gerecht wird, haben wir ihm verstärkte Stoßkanten und einen feuchtigkeitsabweisenden Boden spendiert. Fun-Fact: Wenn dein Handy-Akku schlappmacht, ist der AIR die Powerbank, die du dringend benötigst.

Lass dich doch mit Teufel Merch auf dem Festival blicken

TEUFEL CUP

Jetzt entdecken

deuter x Teufel SUPREME ON Bag

Jetzt entdecken

deuter x Teufel Daypack

zum Produkt

Lesetipp: Drei Tage Rock ’n’ Roll, Motorradknattern und geballte Frauenpower? Wir haben noch einen Festival-Geheimtipp: Das Petrolettes Festival ist ein Motorradfestival für alle Bikerinnen, die gemeinsam Motorrad zu fahren und feiern wollen.

Was sind deine Festival-Geheimtipps?

So, jetzt bist du aber dran! Wir haben uns wirklich nicht leicht getan, da es so viele gute kleine Festivals in der Republik gibt. Was sind deine Festival-Geheimtipps? Welche Musiksause sollten wir in diese Liste unbedingt noch mitaufnehmen? Schreib es gern in die Kommentare!

Zur Einstimmung auf den Festivalsommer haben wir noch eine kurzweilige Doku über das Kosmonaut-Festival rausgepickt. Das kleine Rock-Pop-Festival, das einst von der Band Kraftklub aus dem Chemnitzer Boden gestampft wurde, wäre wohl save auch auf unserer Liste gelandet.

Titelbild: ©Jade Masri. Unsplash. Unsplash License

Ähnliche Beiträge

  1. Torsten
    24. Jun. 2022, 10:57

    27. Bluesfest Gaildorf
    Wann: 1. & 2. Juli
    Wo: 74405 Gaildorf
    Infos: http://www.kulturschmiede.de

    • Teufel Blog Redaktion
      24. Jun. 2022, 14:53

      Danke für die Ergänzung!

  2. Joachim Mies
    18. Jun. 2022, 16:29

    Dringender Tipp für die Liste: Das Static Roots Festival am 8. und 9. Juli im Zentrum Altenberg in Oberhausen. Americana in all seiner Vielfalt.

    • Teufel Blog Redaktion
      22. Jun. 2022, 13:28

      Hallo Joachim, vielen Dank für deine Ergänzung!

Kommentar verfassen

Hinweis: Kommentare, welche Supportanfragen umfassen, werden nicht veröffentlicht. Bitte wenden Sie sich bei Themen wie Bedienung, Reklamation oder Kompatibilität an unseren Kundenservice. Vielen Dank.

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Wir schreiben über Lautsprecher, Heimkino, Stereoanlagen, neue Audio-Technologien und HiFi-Trends. Außerdem geben wir euch im Ratgeber Tipps und Tricks rund um den guten Ton zu Hause.