leerer Einkaufswagen auf leerem Parkplatz

Kauf-nix-Tag: Wie du den Tag ohne Shopping am besten nutzt

Am Freitag, den 29. November, ist wieder Kauf-nix-Tag! Wie bitte, was für ein Tag? Na, Kauf-nix-Tag, der Tag des kompletten Konsumverzichts und quasi die nachhaltige Antwort auf den Black Friday. Während am Black Friday oftmals bis zum Umfallen geshoppt wird oder auch online Schnäppchen gejagt werden bis der Server kapituliert, dient der Kauf-nix-Tag dazu, sich Gedanken über den eigenen Konsum zu machen und sich dem Shoppingwahnsinn einfach mal ganz bewusst zu entziehen.

Shopocalypse now – So entziehst du dich dem Shoppingwahn

Erfunden hat’s der Künstler und Aktivist Ted Dave im Jahr 1992, um ein Statement gegen das amerikanische Konsumverhalten zu setzen. Denn gerade zu Beginn der Weihnachtszeit eskaliert es doch schnell von Das-brauche-ich-Käufen zu Ich-schnapp-mir-jedes-Schnäppchen-das-ich-kriegen-kann. Schwupps ist das Portemonnaie leer, das Konto überzogen und die Kreditkarte glüht.

Viele weihnachtliche Einkaufstüten.
Shoppen bis die Karte glüht: Konsumverzicht zur Weihnachtszeit fällt schwer.

Wer jetzt auf den ersten Blick meint „Naja, einen Tag nicht zu shoppen ist doch gar nicht so schwer…“, den möchten wir hier schon mal vorwarnen. Bedenke, dass der Buy-Nothing-Day auf den gleichen Tag fällt wie der Black Friday. Ha, da sieht die Sache schon direkt ganz anders aus! Die Unternehmen werden also alles daransetzen, dir das Geld aus der Tasche zu ziehen. Hier ein Angebot, da ein reduzierter Schnapper. Hört sich jetzt doch gar nicht mehr so leicht an, die Sache mit den guten Vorsätzen, oder? Damit du den Kauf-nix-Tag ohne Entzugserscheinungen überstehst, haben wir hier ein paar Anti-Shopping-Survival-Tipps für dich.

Shopping Detox am Buy-Nothing-Day mit unseren 4 Tipps

Tipp Nr. 1: Sei streng zu dir!

Mach dich auf was gefasst, denn die Entzugserscheinungen am Kauf-nix-Tag könnten heftig werden. Beim Surfen hast du einmal falsch geklickt und schon bist du im Online-Shopping-Paradies. Außerdem hast du den ganzen Tag das Gefühl, dass es dich wie magisch in Richtung Innenstadt zieht? Hier hilft nur, mit sich selbst und seiner Sucht hart ins Gericht zu gehen. Also pack lieber deine Kreditkarten weg und verbanne dein Portemonnaie und die EC-Karte an einen sicheren Ort.

We're Closed Schild am Shop.
Einfach mal so tun, als wären die Shops geschlossen – am Black Friday gar nicht so einfach!

Tipp Nr. 2: Bereite dich auf den Ausnahmezustand vor!

Auf dem Weg zur Arbeit einen Coffee-to-go kaufen und in der Kantine mal eben ein Brötchen schnabulieren? Nix da – Kauf ist Kauf! Daher mach’s wie zu Schulzeiten und schmier‘ dir morgens eine Stulle und schnapp dir deine Thermoflasche für den hausgemachten Kaffee. Am besten deckst du dich einen Tag vorher mit Getränken und Snacks ein und füllst deine Vorratskammer noch mit ein paar Konservendosen. Falls dich dann am Buy-Nothing-Day spontan der Heißhunger überfällt, bist du jedenfalls vorbereitet!

Tipp Nr. 3: Nix kaufen, mehr Leben!

Am Kauf-nix-Tag wird dir endlich mal bewusst, wieviel Zeit du eigentlich mit Shoppen verbringst. Egal ob es unser neu eröffneter Teufel Store ist oder das schwedische Modekaufhaus – beim Bummel durch die City kannst du einfach an keinem Laden vorbeigehen, ohne nicht mal kurz die Angebote zu checken. Das geht nicht nur ins Geld, sondern verschwendet auch kostbare Lebenszeit! Verbringe den Kauf-nix-Tag lieber mit Freunden ganz entspannt zuhause, und steht den Entzug gemeinsam durch. Auch wenn die Netflix-Flat schon bezahlt ist, ist Serien schauen irgendwo ja auch Konsum. Wie wäre es stattdessen mal mit einem analogen Abend, ganz ohne Handy, Fernsehen und Co.? Hier findet ihr viele coole Ideen, mit denen ihr euch ohne Shopping die Zeit vertreiben könnt.

Zwei Freunde unterhalten sich im Wohnzimmer.
Völlig kostenlos: Mit Freunden abhängen und eine gute Zeit haben.

Tipp Nr. 4: Therapie für die Ohren

Deine Freunde haben dich sitzen gelassen und ziehen für einen fröhlichen Shoppingtag durch die Stadt? Da machst du nicht mit! Mal ehrlich, die, die gegen den Strom schwimmen, sind doch die wahren Helden. Ablenkung gegen die Langeweile schaffst du dir zum Beispiel mit einem Finanz Podcast, der dich zum Sparen motiviert. Also schnapp dir am besten deinen Teufel Kopfhörer und gib dir die volle Dröhnung Anti-Shopping-Therapie auf die Ohren. Alternativ empfehlen wir dir auch folgende Songs, die allen Kapitalisten da draußen Feuer unterm Hintern machen:

  • „Money, Money, Money“ – ABBA
  • „I Need A Dollar“ – Aloe Blacc
  • „Fear the Boom and Bust“ – Keynes vs. Hayek Rap Battle
  • „She Works Hard for the Money“ – Donna Summer
  • „Money“ – Pink Floyd
  • „Millionär“ – Die Prinzen
  • „Money for Nothing“ – Dire Straits
Frau hört Musik über Teufel Kopfhörer.
Coole Anti-Geld-Songs oder Finanz Podcasts machen Lust aufs Sparen!

Konsumverzicht – So klappt’s mit der Nachhaltigkeit

Zugegeben, unsere Tipps mögen vielleicht nicht immer ganz ernst gemeint sein und einen Tag im Jahr mal nichts zu kaufen ist auch nicht schwer. Dennoch bringt auch ein Kauf-nix-Tag gaaaar nix, wenn man zur restlichen Zeit des Jahres wieder in den Shoppingwahn verfällt und die Scheine nur so auf den Kopf haut. Das wäre ja so, als würde man einen Tag im Jahr Diät machen und sich ansonsten nur von Burger und Pommes ernähren.

Unsere Empfehlung für einen nachhaltigen Konsum lautet daher: Investiere lieber in Qualität anstatt in Quantität! Falls es doch mal ein Schnäppchen vom Black Friday sein darf, überlege dir, ob du das Objekt der Begierde auch wirklich brauchst oder es sich um einen spontanen Lust- bzw. Frust-Kauf handelt.

Wir wünschen dir einen Happy-Buy-Nothing-Day!

Titelbild: ©David Clarke bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Unsplash
Bild2: ©freestocks.org bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Unsplash
Bild3: ©Tim Mossholder bestimmte Rechte vorbehalten. Quelle: Unsplash

Neueste Beiträge

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.