Der Flach-Subwoofer T 4000. Das universelle Platzwunder für vollen Bass

Subwoofer sind wegen ihrer meist klobig wirkenden Form in Wohnzimmern nicht sehr beliebt. Ein Technikklotz, welcher das schöne Wohlfühl-Ambiente zu Hause stören kann. So empfinden manche. Dabei verrichtet er einen wichtigen Part bei der Filmton-Wiedergabe. Denn ohne Bass kein Kinofeeling. Tiefe Frequenzen würden fehlen, der Sound wäre extrem flach. Eben nicht perfekt.

t4000-flachsubwoofer-teufel
Auch für eine Wandmontage geeignet: T 4000

So soll in den Wohnzimmer beides sein: Starker Bass, aber am besten schön versteckt und unauffällig. Unter einem Sofa etwa. Genau dafür haben wir den T 4000 entwickelt. Leistungstark wie man es von Teufel gewohnt ist, aber die Form ist für Subwoofer ungewöhnlich neu. Denn statt einem sperrigem Würfel gibt sich der T 4000 jetzt sehr flach. Dafür ist er in der Länge etwas gewachsen. Die neue Form ermöglicht es, diesen flachen Subwoofer an Orten im Wohnzimmer zu integrieren, an denen er seinen Job macht, aber nicht mehr visuell stark auffällig in Erscheinung tritt. Der Subwoofer kann nun aber auch flach an einer Wand angebracht werden. Oder hinter einem Sideboard. Eben da, wo Platz und Funktion sich nicht gegenseitig ausschließen. Das robuste und aufwendig verstrebte MDF-Gehäuse des T 4000 ist aber auch dafür geeignet, den Fernseher einfach gleich darauf zu stellen.

 Flach ist nur die Bauweise – viel Basskraft im Verborgenen

t4000-teufel-flat-subwoofer
Drei Bass-Treiber, basierend auf THX Technologien

Trotz seiner flachen Bauweise strotzt der Subwoofer mit einer Leistung von 250 Watt vor Basskraft. Gleich drei Treiber zeichnen sich für die Bässe verantwortlich. Die Treiber, welche bereits im Subwoofer des beliebten und mehrfach ausgezeichneten System 4 THX Verwendung finden. Basierend auf einer THX-üblichen ausgewogenen Wiedergabe generiert der Subwoofer sehr tiefe, druckvolle aber nicht schwammige, übertriebende Bässe bis hinunter zu einer Grenzfrequenz von 35 Hz (- 3 dB). Hohe Pegel bleiben durch besonders langhubige Töner und der üppig ausgelegten Endstufenleistung klar und verzerrungsfrei.

 

Austausch vorhandener Subwoofer ist universell möglich

Der T 4000 eigent sich als Subwoofer für die Tieftonwiedergabe sowohl für Filmtan, Games als auch Musik. Durch seine universelle Verwendbarkeit kann der T 4000 mit nahezu jedem Heimkino-Lautsprecher-Set kombiniert werden. Entweder im passenden Teufel-Set oder als komfortable Nachrüstlösung bei bestehenden Systemen. Wir empfehlen den T 4000 für bis zu mittelgroßen Heimkino-Lautprecher-Sets wie zum Beispiel das System 4 THX. Egal on der T 4000 unter Sitzen, Sessseln oder Couches steht oder seinen Dienst als Wand Subwoofer macht. Seine Basskraft wird er fast unsichtbar für das Klangbild anbieten.

 Ein Meister der Tarnung, ein Meister des Klanges

Der T 4000 bietet bei überragender Klangperformance maximale Wohnraumintegration z.B. unauffällig hinter dem Sideboard, unter der Couch oder an der Wand. Ein Meister der Tarnung, ein Meister des Klangs.

Zur Produktseite bei Teufel: T 4000

t4000-teufel-flach-subwoofer
Bleibt gerne unauffällig, beschallt aber wie ein normaler Subwoofer

Alle Bilder: Teufel
Text: Tom

Der Flach-Subwoofer T 4000. Das universelle Platzwunder für vollen Bass
4 (80%) 80 votes

Ähnliche Beiträge

  1. Silvan
    26. Feb. 2015, 15:29

    Habe mir den Flachsubwoofer gestern an die Wand hinterm Sofa gehängt. Passt perfekt. Das Sofa vibriert auch etwas mit und so gibts noch ein intensiveres Erlebnis. Betreibe ihn mit meinem LT5. Der grosse SW5200 hat optisch nicht mehr ins Wohnzimmer gepasst. Jetzt dröhnt er dezent im Hintergrund und macht Stimmung!

    • Teufel Blog Redaktion

      Teufel Blog Redaktion
      09. Mrz. 2015, 18:18

      Hi Silvan, danke für dein feedback :)

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint.

Autor

Teufel Blog Redaktion

Teufel Blog Redaktion

Alles über Lautsprecher, Heimkino und HiFi-Trends. Zudem haben wir jede Menge praktische Tipps und Tricks für zu Hause.